Gerrit Borgmann



Alles zur Person "Gerrit Borgmann"


  • Laufen in Zeiten der Pandemie

    Do., 02.04.2020

    Joggen während Kontaktsperre: Tipps und Tricks vom Facharzt

    Falsch: Auch Kleinstgruppen sollten beim Jogging in Corona-Zeiten vermieden werden, sagt Dr. Gerrit Borgmann (kl. Foto).

    Man läuft im Land – aber läuft es auch gut? In schwierigen Zeiten der Pandemie und der geltenden Kontaktsperre sind allem Anschein nach mehr Jogger unterwegs – viel mehr: Man trifft sie allerorten und – schlimm – man trifft sich zum Joggen. Dr. Gerrit Borgmann hat ein paar aktuelle Tipps auf Lager.

  • Leichtathletik: Marathon

    Fr., 22.11.2019

    Laufarzt Schomaker will Laufmärchen in Luft auflösen

    Glücklich, wer das Ziel erreicht: Ein Teilnehmer wird nach dem Volksbank-Münster-Marathon

    42 Tipps verteilt Dr. Ralph Schomaker auf der Homepage der Volksbank-Münster-Marathons und auch in einem Buch. Aktuell geht es auch darum, was die richtige Herangehensweise für Sport im Winter ist. Das Risiko ist teilweise wesentlich höher als im Sommer. Aufklärung kann nicht schaden.

  • Seminare zum 18. Münster-Marathon

    Di., 19.03.2019

    Wissen tanken vor dem Start

    Eine gewissenhafte Vorbereitung gehört unbedingt dazu – ein „Marathoni“ macht sich eben schlau.

    Dieser Lauf ist längst ein Renner: Der 18. Volksbank-Münster-Marathon steigt am 8. September und wird wie gehabt in der Theorie bestens vorbereitet. Mit der Seminarreihe des Münster-Marathon e.V., der Westfälischen Nachrichten und dem Zentrum für Sportmedizin (ZfS). Die Teilnahme für jeweils bis zu 100 Interessenten ist kostenlos. Drei Seminare finden montags (19 bis 21 Uhr) bei den Westfälischen Nachrichten, Aschendorff Medien GmbH & Co. KG, An der Hansalinie 1, 48163 Münster statt. Anmeldungen dafür sind unter info@volksbank-muenster-marathon.de möglich.

  • Seminarreihe zum Volksbank-Münster-Marathon

    Mi., 01.03.2017

    Experten-Trio sorgt für läuferisches Know-how

    Wer laufen möchte, sollte sich vorbereiten auf die 42,195 km. Mit der Seminarreihe können Grundlagen gelegt werden.

    Der Volksbank-Münster-Marathon steht hoch im Kurs bei den Teilnehmern. Zum fünften Mal in Folge haben über 13 000 Online-Votings bei dem Portal „www.marathon4you.de“ dazu geführt, dass er in der Wertung „Marathon des Jahres“ vorne liegt. Unter den 100 beliebtesten Läufen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz rangiert er auf Platz sieben. Bundesweit betrachtet ist er Sechster und in NRW zum fünften Mal nacheinander die Nummer eins geworden.

  • 64 Athleten müssen sich behandeln lassen

    So., 11.09.2016

    Ein normaler Marathon-Einsatz

    Auch die drittschnellste Frau des Volksbank-Münster-Marathon, Salina Jebet, musste sich im Ziel mit Krämpfen behandeln lassen. Doch außer den für den Laufsport typischen Wehwehchen gab es auch 19 schwerwiegendere Vorfälle.

    Münster - Stürze, Schürfwunden und vor allem Blasen waren beim 15. Volksbank Münster Marathon die häufigsten Wehwehchen.

  • Fußball: Physiotherapie

    So., 04.09.2016

    Carsten Kramer vom ZfS zu Bayern München

    Abschiedsfoto: die Leiter des Zentrums für Sportmedizin, Dr. Gerrit Borgmann (l.) und Dr. Ralph Schomaker (r.) mit Carsten Kramer

    Acht Jahre lang arbeitete Carsten Kramer im Zentrum für Sportmedizin in Münster. Nun zieht es den Physiotherapeuten in den Süden. Nicht irgendwohin, sondern zum FC Bayern München, dem deutschen Rekordmeister.

  • Neuer Namenssponsor

    Fr., 17.04.2015

    Zukunft des Stadtlaufs vorerst gesichert

    Neues Logo, neues Team: Dr. Gerrit Borgmann und Dr. Ralph Schomaker (ZfS Münster) sowie Gregor Veauthier und Stefan Lammers (v.r.) von den Laufsportfreunden weisen auf die neue Partnerschaft hin.

    Zentrum für Sportmedizin (ZfS) wird Partner des City-Laufs in der münsterischen Innenstadt

  • FLVW-Justiziar über Versicherungsschutz, Meldepflicht und Übergangsgeld

    Do., 27.11.2014

    Lohnfortzahlung im Verletzungsfall

     Manchmal tut’s weh: Was passiert jedoch bei langwierigen Verletzungen nach Fouls bei Fußballspielen?

    Sportverletzungen können nicht nur weh tun – sie können auch weitreichende Folgen haben, die über das Sportliche hinausgehen. Denn wer zahlt eigentlich den Lohn, wenn beispielsweise ein Kicker nach einem Beinbruch wochenlang nicht arbeiten kann? Dieter Ostertag, Justiziar im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen, klärt auf.

  • FLVW-Justiziar über Versicherungsschutz, Meldepflicht und Übergangsgeld

    Mo., 20.10.2014

    Lohnfortzahlung im Verletzungsfall

     Manchmal tut’s weh: Was passiert jedoch bei langwierigen Verletzungen nach Fouls bei Fußballspielen?

    Zu Fragen nach beruflichen Konsequenzen bei Sportverletzungen nahm der Justiziar im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen, Dieter Ostertag, im Gespräch mit unserer Zeitung Stellung.

  • Münster

    Fr., 25.04.2014

    Borgmann im DLV-Trainingslager

    In der Vorbereitung auf die EM in Zürich (12. bis 17. August) überlassen die deutschen Athleten wenig dem Zufall. Mit dabei: Dr. Borgmann vom ZFS Münster.