Gerrit Göcking



Alles zur Person "Gerrit Göcking"


  • Fußball: Westfalenliga

    Mi., 25.11.2020

    „Chaos und Stress“ bei Westfalia Kinderhaus

    Hat in Kinderhaus mit sofortiger Wirkung gekündigt: Trainer Marcel Pielage.

    Turbulente Tage beim Fußball-Westfalenligisten Westfalia Kinderhaus: Erst die Ankündigung von Trainer Marcel Pielage, im nächsten Sommer aufzuhören. Dann die Vorstellung des Nachfolgers. Kurz darauf der sofortige Rücktritt des kompletten Trainerstabes. Und nun die Feststellung des Fußball-Obmannes, dass weder die Abteilung noch der Gesamtvorstand in die Vorgänge involviert gewesen seien. Es ist Dampf unter dem Kessel.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mo., 23.11.2020

    Pielage verlässt Kinderhaus im Sommer, Möllers übernimmt

    Marcel Pielage verlässt die Westfalia im Sommer.

    Westfalia Kinderhaus bekommt im Sommer einen neuen Trainer. Marcel Pielage geht nach vier Jahren, ihn ersetzt Holger Möllers, zuletzt beim SV Herbern. Der scheidende Coach des Westfalenligisten hat noch Ziele für sein verbleibendes halbes Jahr.

  • Fußball: Tribünengespräch

    Mo., 14.09.2020

    Kniesels Comeback-Freude wird jäh gestoppt

    Gleich mehrfach Grund zur Freude: Borussia-Trainer Yannick Bauer. Am Tag bevor sein Team Sieg Nummer zwei in der Landesliga einfuhr, sicherten sich zwei seiner Spieler einen besonderen Titel.

    Im Kreispokal hatte Jan Kniesel mächtig zugelangt, sechs Treffer glückten ihn beim 14:0-Pokalerfolg von Westfalia Kinderhaus beim FC Mecklenbeck. Der offensive Mittelfeldspieler schien seine Leidenszeit endgültig hinter sich zu lassen – ehe die nächste Verletzung ihn Sonntag ausbremste. Ganz ungebremst ist derweil die von Yannick Bauer trainierte Borussia aus Münster.

  • Fußball: Kreispokal

    Fr., 11.09.2020

    Jan Kniesel von Westfalia Kinderhaus trifft sechs Mal

    Jan Kniesel nutzte die Kreispokalbühne, um mit einem Sechserpack Werbung in eigener Sache zu machen.

    Er hat sich ins Rampenlicht geschossen – und das nach einer echten Leidenszeit. Jan Kniesel von Westfalia Kinderhaus traf beim 14:0 im Pokal gegen den A-Ligisten FC Mecklenbeck gleich sechsmal, darunter in einer Spielminute doppelt.

  • Fußball: Kreispokal

    So., 24.11.2019

    Kinderhaus schlägt Werne erneut und greift den Pott an

    Rückkehrer Leon Schwarzer (r.) traf gegen den Werner SC, hier zieht er Zoran Martinovic davon.

    Zwei Wochen nach dem 3:1-Triumph beim Werner SC samt Übernahme der Tabellenspitze hat Westfalia Kinderhaus den Landesliga-Rivalen auch im Kreispokal besiegt. Zu Hause gewannen die Münsteraner 3:0, Leon Schwarzer traf erstmals nach seinem Comeback wieder.

  • Fußball: Landesliga

    So., 19.05.2019

    Westfalia hat nach Kantersieg gegen Bockum-Hövel Relegation vor Augen

    Der Kinderhauser Christoph Göbel spitzelt Bockum-Hövels Julian Notteborn den Ball vom Fuß.

    Die Form stimmt, jetzt fehlt Westfalia Kinderhaus noch ein Sieg, um Platz zwei abzusichern und an der Relegation der Vizemeister zu teilzunehmen. Zwei der vier Zweiten werden aufsteigen. Die SG Bockum-Hövel war kein wirklich schwerer Gegner beim 6:0.

  • Fußball: Landesliga

    So., 14.04.2019

    Später Ausgleich schockt Westfalia Kinderhaus gegen SV Dorsten-Hardt

    Duell in der Luft: Westfalias Philipp Hollenhorst (rechts) gegen den Dorstener Daniel Moritz.

    Das ist zu wenig, wenn man Spitzenreiter GW Nottuln nochmals auf die Pelle rücken möchte. Westfalia Kinderhaus musste sich am Sonntag mit einem 2:2 gegen den SV Dorsten-Hardt anfreunden.

  • Fußball: Bezirksliga

    Mo., 21.05.2018

    Knemeyer macht das eine Westfalia-Tor bei Arminia Ibbenbüren

    Moritz Knemeyer 

    Der Meister lehnt sich nicht zurück, sondern gibt weiter Gas. Auch bei Arminia Ibbenbüren gewann der feststehende Erste mit 1:0 und hätte bei besserer Chancenverwertung auch früher und vor allem deutlicher alles klar machen können.

  • Fußball: Hallenturnier des SV Burgsteinfurt

    So., 14.01.2018

    Wilmsberg fehlt eine Sekunde

    Beim ersten Mal hat‘s gleich geklappt: Premierenteilnehmer Westfalia Kinderhaus nimmt den Wanderpokal und 500 Euro Preisgeld mit nach Hause. Im Halbfinale waren vier Bezirksligisten unter sich. Der FC Schüttorf sicherte sich Platz drei.

    Es war ein denkbar knappes Finale, das spannender nicht hätte enden können. Am Ende musste sich der SV Wilmsberg Westfalia Kinderhaus knapp geschlagen geben. Dem Gastgeber blieb derweil nur die Zuschauerrolle.

  • Fußball: Hallen-Stadtmeisterschaften in Münster

    Di., 26.12.2017

    Westfalia schickt junge Füchse mit alten Hasen ins Rennen

    Kevin Schöneberg (r.), hier gegen den Nullfünfer Leon Krause, qualifizierte sich mit Kinderhaus souverän.

    Die Kreisligisten hatten keine große Chance auf den Gruppensieg in der Staffel C und D. – Die Bezirksliga-Vertreter Westfalia Kinderhaus und BW Aasee ließen sich Tabellenplatz eins jedenfalls nicht streitig machen. Dahinter reichte es für die A-Ligisten TSV Handorf und Wacker Mecklenbeck zum Weiterkommen.