Gisela Friede



Alles zur Person "Gisela Friede"


  • Diakonie-Beratungszentrum zieht Bilanz nach Umzug

    Do., 25.05.2017

    Vorteile für alle Beteiligten

    Unter einem Dach sind seit gut einem Jahr die Beratungsangebote des Diakonischen Werkes im ehemaligen Gesundheitsamt in Lengerich untergebracht. Positiv finden das Gisela Friede, Heinrich Ahlers-Kremer und Friedrich Thoss (von links).

    Vor gut einem Jahr hat das Diakonische Werk seine Beratungsangebote unter einem Dach zusammengefasst. Ein Schritt, der sich nach Ansicht der Mitarbeiter bewährt hat. Am 23. Juni soll gefeiert werden. Das Beratungszentrum ist auch für Westerkappeln und Lotte zuständig.

  • Diakonie Beratungszentrum Lengerich

    Sa., 20.05.2017

    Vorteile für alle Beteiligten

    Unter einem Dach sind seit gut einem Jahr die Beratungsangebote des Diakonischen Werkes im ehemaligen Gesundheitsamt in Lengerich untergebracht. Positiv finden das Gisela Friede, Heinrich Ahlers-Kremer und Friedrich Thoss (von links).

    Vor gut einem Jahr hat das Diakonische Werk seine Beratungsangebote unter einem Dach zusammengefasst. Ein Schritt, der sich nach Ansicht der Mitarbeiter bewährt hat. Am 23. Juni soll gefeiert werden.

  • Diakonie baut Beratungsangebot aus

    Mi., 01.06.2016

    Die Frauen treffen die Entscheidung

    Das Team der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie in Lengerich (von links): Die Beraterinnen Inga Heinemann und Sofia Pain sowie Verwaltungsfachkraft Sabina Vinke.

    Gleich in fünf Sprachen bietet die Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie ihre Dienste an. Untergebracht ist sie im Beratungszentrum an der Stettiner Straße.

  • Gisela Friede schreibt Praxis-Handbuch über Diagnostik in Familien und Kindeswohlgefährdung

    Di., 24.02.2015

    „Keiner steht alleine da“

    Ein Praxis-Handbuch in Stichworten hat Gisela Friede geschrieben. Fachleute können darin alles zur Diagnostik in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern und zum Thema Kinderschutz nachschlagen

    Gisela Friede aus Westerkappeln hat zur Diagnostik in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern und zur Kindeswohlgefährdung ein Praxis-Handbuch geschrieben. Wir sprachen mit der 53-Jährigen über ihre Motivation und die Inhalte des Leitfadens.

  • Westerkappelnerin hat Praxis-Handbuch für Fachleute geschrieben

    Mo., 26.01.2015

    Wenn`s ums Wohl der Kinder geht

    Ein Baby schreit nicht nur, wenn es Hunger hat. Viele Säuglinge schreien aber stundenlang ohne erkennbaren Grund.. Solche „Schreibabys“ stecken oft in psychischen Nöten und nehmen nach Einschätzung von Fachleuten schon früh familiäre Konflikte wahr.

    Gisela Friede ist unter die Autorinnen gegangen. Die Velperin hat ein Praxis-Handbuch geschrieben, in dem es um die Diagnostik in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern und um Kindeswohlgefährdung geht. „Den Titel ,Praxis-Handbuch´ trägt dieses Buch zurecht“, meint Dr. Peter Lüttmann, Sozialdezernent des Kreises Steinfurt.

  • Lengerich

    Fr., 04.12.2009

    Zwischen Baby und Schule