Giuseppe Conte



Alles zur Person "Giuseppe Conte"


  • «Benutzt die Maske!»

    Di., 20.10.2020

    Italienische Regierung bittet Influencer-Paar um Hilfe

    Model Chiara Ferragni mit ihrem Mann, den Sänger Fedez, auf dem Roten Teppich in Venedig 2019.

    Italien war im Frühjar stark von der Pandemie betroffen. Jetzt soll ein Promi-Pärchen junge Leute zur Vorsicht animieren.

  • Zu hohe Corona-Zahlen

    Do., 08.10.2020

    Rumänien und Tunesien als Risikogebiete eingestuft

    Die verlassene Stadt Sidi Bou Said gehört zu den Touristenattraktionen in Tunesien. Für das nordafrikanische Land gilt jetzt jedoch eine Reisewarnung.

    Jede Woche kommen neue Corona-Risikogebiete im Ausland hinzu. Diesmal sind insgesamt elf Länder betroffen. Inzwischen gibt es kaum noch Länder, für die das Auswärtige Amt weder vor Urlaubsreisen warnt noch davon abrät.

  • Reisewarnungen

    Mi., 07.10.2020

    Rumänien und Tunesien als Risikogebiete eingestuft

    Ein Flugzeug des Konzerns Tui. Symbolfoto.

    Jede Woche kommen neue Corona-Risikogebiete im Ausland hinzu. Diesmal sind insgesamt elf Länder betroffen. Inzwischen gibt es kaum noch Länder, für die das Auswärtige Amt weder vor Urlaubsreisen warnt noch davon abrät.

  • Regierung

    Mi., 30.09.2020

    Laschet für Deutsch-italienische Projekte bei Wiederaufbau

    Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet will die deutsch-italienische Zusammenarbeit stärken. Der mögliche CDU-Chef und Unions-Kanzlerkandidat nutzt den Besuch in Rom auch, um sich auf europäischem Parkett zu profilieren.

  • Regierung

    Mi., 30.09.2020

    Laschet über Söder: Verstehen uns gut und das weiß jeder

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), stellt die Biografie „Der Machtmenschliche - Armin Laschet (CDU) vor.

    Rom (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich am Rande seines Rom-Besuchs nicht zu einer kritischen Äußerung über seinen möglichen Kontrahenten um die Unions-Kanzlerkandidatur, Markus Söder, hinreißen lassen. Auf die Frage, wie es gekommen sei, dass der CSU-Chef am Vormittag eine Laschet-Biografie vorgestellt habe und er selbst Anfang November ein solches Buch über Söder vorstellen werde, antwortete Laschet am Mittwoch nach einem Treffen mit dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte etwas schmallippig.

  • Rom-Besuch des NRW-Landeschefs

    Mi., 30.09.2020

    Laschet betont deutsche Solidarität mit Italien

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) besucht Italien.

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident trifft den italienischen Regierungschef Conte und den Papst. Für den möglichen CDU-Chef und Unions-Kanzlerkandidaten ist es auch eine Gelegenheit, sich auf internationalem Parkett zu profilieren.

  • Regierung

    Mo., 28.09.2020

    Laschet reist nach Rom: Privataudienz bei Papst Franziskus

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf/Rom (dpa) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird am Donnerstag von Papst Franziskus bei einer Privataudienz im Vatikan empfangen. Der Termin ist Teil einer dreitägigen Reise nach Rom. Geplant sei unter anderem auch ein Gespräch mit Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte, teilte die Staatskanzlei am Montag in Düsseldorf mit.

  • Hochrechnungen

    Mo., 21.09.2020

    Regionalwahlen in Italien: Mitte-Links verteidigt Toskana

    Giuseppe Conte gibt seine Stimme in einem Wahllokal in Rom ab.

    Die Toskana bleibt nach den Regionalwahlen in der Hand der Linken. Insgesamt geht der Stimmungstest in Italien zwischen der Regierung und der rechten Opposition um Lega-Chef Salvini aber eher unentschieden aus. Trotzdem sehen viele gute Gründe zum Feiern.

  • Gerät Regierung unter Druck?

    So., 20.09.2020

    Stimmungstest in Corona-Zeiten: Regionalwahlen in Italien

    Ein Mann während seiner Stimmabgabe in einem Wahllokal in Rom.

    In Italien wird das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder gewählt. Die Abstimmung gilt als wichtiger Test für die Regierung, die rechtspopulistische Lega könnte in einigen Regionen Erfolge feiern. In Corona-Zeiten ist bei der Abstimmung vieles anders.

  • Mittelmeer-Gipfel

    Do., 10.09.2020

    Neuer Schlagabtausch zwischen Macron und Ankara

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron äußert sich bei einer Pressekonferenz in Ajaccio auf Korsika.

    Im östlichen Mittelmeer schwelt ein gefährlicher Konflikt um Erdgasbohrungen. Frankreichs Staatschef Macron fordert «rote Linien» - und eine entschlossene Haltung der Europäer. Aus Ankara kommt der Vorwurf der Arroganz.