Gloria Martin



Alles zur Person "Gloria Martin"


  • Ehemann in Untersuchungshaft

    Mo., 22.07.2019

    Mutter und Tochter verschwunden - Mordkommission ermittelt

    «Wir gehen aktuell davon aus, dass Mutter und Tochter tot sind», sagte Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins.

    Seit mehr als einer Woche gelten eine 41-Jährige und ihre Teenager-Tochter in München als vermisst. Die Mordkommission ermittelt und hat den Ehemann der Frau festgenommen. Nun geht sie in einer größer angelegten Aktion an die Öffentlichkeit.

  • Kriminalität

    Mo., 22.07.2019

    Münchner Vermisstenfall: Polizisten gehen von Mord aus

    München (dpa) - Die Polizei in München glaubt nach dem Verschwinden einer Mutter und ihrer Tochter nicht mehr daran, die beiden lebend zu finden. «Wir gehen aktuell davon aus, dass Mutter und Tochter tot sind», sagte Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins. Der neue Ehemann der Mutter, mit dem sie seit rund einem Jahr verheiratet war, sitzt unter dringendem Tatverdacht in Haft. Er schweige zu den Vorwürfen. Die 41 Jahre alte Mutter und ihre 16 Jahre alte Tochter sind seit Samstag vor einer Woche spurlos verschwunden.

  • Hinweise aus der Bevölkerung

    Do., 27.06.2019

    Wolfsmaske: Festnahme nach Vergewaltigung von Elfjähriger

    Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins zeigt ein Vergleichsbild einer Wolfsmaske. In München hat ein Mann mit Wolfsmaske ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt.

    Im Vergewaltigungsfall einer Elfjährigen mit einer Wolfsmaske in München braucht die Polizei nicht lange, um einen Tatverdächtigen festzunehmen. Die Stimmung ist bei den Beamten trotzdem gedrückt. Der Grund: die kriminelle Vorgeschichte des 43-Jährigen.

  • Kriminalität

    Do., 27.06.2019

    Verdächtiger nach Vergewaltigung von Elfjähriger gefasst

    München (dpa) - Im Fall der von einem Mann mit Wolfsmaske vergewaltigten Elfjährigen hat die Münchner Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das sagte Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins am Donnerstag.

  • Täter auf der Flucht

    Mi., 26.06.2019

    Mann mit Wolfsmaske vergewaltigt Elfjährige in München

    Eine Polizistin sucht mithilfe eines Suchhundes in einem Waldstück nach Hinweisen.

    An einem Nachmittag wird ein kleines Mädchen angegriffen und vergewaltigt. Der Täter ist maskiert und trägt Handschuhe. War die Tat geplant? Das ist eine von vielen Fragen in dem erschütternden Fall, die die Ermittler nun beantworten wollen.

  • Wiesn 2017

    Di., 03.10.2017

    Flanieren und feiern: 6,2 Millionen Gäste beim Oktoberfest

    Alles friedlich, alles harmonisch, alle zufrieden.

    Sicher, gemütlich, entschleunigt - und weitgehend friedlich. Das Münchner Oktoberfest geht zwar ohne Besucherrekord zu Ende, aber die Festleitung lobt eine «Wiesn zum Genießen».

  • Feste

    Di., 03.10.2017

    Münchner Oktoberfest zieht positive Bilanz

    München (dpa) - Das Münchner Oktoberfest kehrt zu alter Form zurück: Rund 6,2 Millionen Besucher kamen nach der vorläufigen Bilanz der Festleitung in diesem Jahr auf das Volksfest, deutlich mehr als 2016. Polizei und Rettungskräfte zogen ebenfalls eine positive Bilanz. «Das war ein friedliches Oktoberfest», sagte der Pressesprecher der Münchner Polizei, Marcus da Gloria Martins. Es gab einen Rückgang bei den Körperverletzungen, allerdings viele Maßkrugschlägereien.

  • Oktoberfest

    Mo., 25.09.2017

    Entspannte Wiesn mit etwas mehr Besuchern

    Ausgelassene und friedliche Stimmung auf dem Oktoberfest.

    Flanierwiesn, «scheene» Wiesn, zurück zu den Wurzeln - so lobt die Festleitung das Oktoberfest. Natürlich gibt es die üblichen Grapschereien, Maßkrugschlägereien und «Bierleichen» - aber sonst ist alles geordnet und entspannt. Selbst ein Blitzeinschlag stört nicht.

  • Auf S-Bahnhof bei München

    Di., 13.06.2017

    Schüsse aus Polizeiwaffe treffen Polizistin in den Kopf

    Spezialeinsatzkommandos und Hubschrauber waren im Einsatz.

    Großeinsatz an einem S-Bahnhof nahe München: Ein Mann entreißt einem Polizisten die Dienstwaffe und schießt dessen Kollegin in den Kopf. Wie er es schaffen konnte, die Waffe zu lösen - es ist unklar.

  • Schlägerei eskalierte

    Di., 13.06.2017

    Lebensgefahr statt Routine: Polizei bangt um junge Kollegin

    Bei Schüssen am S-Bahnhof in Unterföhring nahe München sind mehrere Menschen verletzt worden, darunter eine Polizistin schwer.

    Schlägerei in der S-Bahn. Das passiert oft. In vielen Großstädten, in Berlin, in München. An sich ein Routineeinsatz. Doch er endet in einer Schießerei. Denn einer der Randalierer kann sich die Dienstwaffe eines Beamten greifen.