Gonzalo Castro



Alles zur Person "Gonzalo Castro"


  • 2. Liga

    Fr., 29.05.2020

    Psycho-Pluspunkt für VfB im Aufstiegskampf?

    Die Stuttgarter feiern den Last-Minute-Sieg gegen den HSV.

    In einem irren Fußballspiel schockt der VfB Stuttgart den Hamburger SV und geht mental gestärkt in die entscheidende Phase. Wird die Aufholjagd am Ende zum Schlüsselerlebnis für den Aufstieg? Dem HSV droht ein bitteres Déjà-vu.

  • 2. Liga

    Do., 28.05.2020

    VfB dreht Verfolger-Duell gegen HSV: «Es war sehr aufregend»

    VfB-Profi Gonzalo Castro jubelt nach seinem Siegtreffer zum 3:2.

    Es sah gut aus für den Hamburger SV - bis zur Pause. Da führen die Norddeutschen noch beim Aufstiegsrivalen VfB Stuttgart mit 2:0. Doch dann drehen die Schwaben die Partie zum 3:2. Jetzt spricht im Rennen um Platz zwei alles für den VfB.

  • 2. Liga

    Mo., 09.03.2020

    Kein Sieger im Spitzenspiel: Arminia holt Punkt beim VFB

    Teilten sich im Zweitliga-Spitzenspiel in Stuttgart die Punkte: Bielefelds Joakim Nilsson (l) und VfB-Torschütze Mario Gomez.

    Mehr als 50.000 Zuschauer sahen den Zweitliga-Gipfel zwischen Stuttgart und Bielefeld. Einen Sieger gab es nicht, was der Arminia im Aufstiegsrennen hilft.

  • 2. Liga

    Sa., 22.02.2020

    VfB Stuttgart nutzt den HSV-Patzer - Sieg gegen Regensburg

    VfB-Profi Gonzalo Castro (r) feiert mit Roberto Massimo (M.) seinen Treffer zum 2:0 gegen Regensburg.

    Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart kann sich im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga auf seine Heimstärke verlassen.

  • 2. Liga

    Sa., 26.10.2019

    HSV demütigt VfB - Bielefeld Zweiter, Spektakel in Karlsruhe

    Der Hamburger SV besiegte den VfB Stuttgart im Topspiel mit 6:2.

    Spitzenreiter HSV demütigt den Zweiten Stuttgart an einem turbulenten Samstag in der 2. Liga. Die Schwaben rutschen in die Krise und müssen Bielefeld den zweiten Aufstiegsplatz überlassen. Sechs Tore fallen zwischen Karlsruhe und Hannover - zwei davon in der Nachspielzeit.

  • 2. Liga

    Sa., 26.10.2019

    HSV besiegt Stuttgart eindrucksvoll und baut Führung aus

    Hamburgs Doppeltorschütze Sonny Kittel (l) trifft per Kopf zum 3:1 für den HSV.

    Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat seine Spitzenposition in der 2. Fußball-Bundesliga eindrucksvoll untermauert. Die Hanseaten setzten sich in einem hochklassigen Top-Duell gegen Verfolger VfB Stuttgart überraschend deutlich 6:2 (3:1) durch.

  • Kampf um Klassenerhalt

    So., 12.05.2019

    Der VfB Stuttgart und die Chance in der Relegation

    Nach dem Sieg gegen VfL Wolfsburg geht der VfB Stuttgart positiv in die Relegation.

    Den direkten Abstieg wie zuletzt vor drei Jahren hat der VfB Stuttgart verhindert - ob der Traditionsverein auch in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen darf, klärt sich aber erst in der Relegation. Wie es dort zugeht, weiß vor allem ein Profi.

  • 33. Spieltag

    Sa., 11.05.2019

    Stuttgart nach Sieg gegen VfL in der Relegation

    33. Spieltag: Stuttgart nach Sieg gegen VfL in der Relegation

    Die Situation war klar: Der VfB Stuttgart brauchte aus den beiden letzten Saisonspielen einen Sieg, um sicher aus eigener Kraft den direkten Abstieg aus der Liga zu verhindern. Mit einem 3:0 gegen den VfL Wolfsburg rechnete dabei niemand - Euphorie gab es dennoch keine.

  • Nach VfB-Trainerwechsel

    Do., 25.04.2019

    Gomez, Badstuber und Co.: Chance oder Abschied auf Raten?

    Sinnbilder der Stuttgarter Krise: Mario Gomez (l) und VfB-Kapitän Christian Gentner.

    Der VfB Stuttgart taumelt seit Wochen dem Abstieg entgegen. Daran konnten auch die enttäuschenden Ex-Nationalspieler im Kader nichts ändern. Für Gomez und Co. bietet sich nun mit Interimstrainer Willig eine letzte Chance, den VfB und auch ihr sportliches Image zu retten.

  • Nach Debakel in Augsburg

    Mo., 22.04.2019

    Weinzierl weg, VfB geschockt - Willig soll retten

    Amtsantritt: Weinzierl-Nachfolger Nico Willig (M) bei seinem ersten Training mit den VfB-Profis.

    Den Relegationsrang retten, irgendwie: Beim VfB Stuttgart sitzt der Schock über das 0:6 beim FC Augsburg tief. Trainer Markus Weinzierl musste gehen, Interimscoach Willig soll den schlimmsten Fall nun verhindern. Diese Frage aber bleibt: Wie soll das gelingen?