Grit Winkler



Alles zur Person "Grit Winkler"


  • Podiumsdiskussion zum Thema Pflege

    Fr., 08.11.2019

    Ohne Familie geht es nicht

    Matthias Delfs, Martina Büscher, Jörg Niemöller, Karl-Josef Laumann, Oliver Müller und Anja Kortkamp diskutierten unter der Moderation von CDU-Frau Grit Winkler (von links) miteinander und mit ihrem Publikum über das Thema Pflege.

    „Ein sehr informativer und interessanter Abend“, so lautete nicht nur das Fazit der Organisatoren, sondern auch der Teilnehmer auf dem Podium und des Publikums. Die Westerkappelner Ortsunion hatte am Donnerstagabend zur Diskussion rund um das Thema Pflege NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie Vertreter verschiedener Pflegeeinrichtungen aus Lotte, Mettingen und Westerkappeln ins „Kuckucksnest“ eingeladen.

  • Grundschul-Erweiterungsbau bekommt zweites Vollgeschoss

    Do., 07.02.2019

    Beschlossene Sache

    Der geplante neue Zwischentrakt für die Grundschule soll ein zweites Vollgeschoss bekommen.

    Jetzt ist es beschlossene Sache: Der geplante neue Zwischentrakt der Grundschule am Bullerdiek soll gleich mit einem zweitem Obergeschoss gebaut werden. Der Gemeinderat hat dafür am Mittwochabend bis auf eine Enthaltung von Grit Winkler (CDU) grünes Licht gegeben.

  • Keine Mehrheit für Grundsteuer-B-Erhöhung

    Mi., 12.12.2018

    „Sie denken nur kurzfristig“

    Rund 17 Millionen Euro sollen in den kommenden Jahren unter anderem in die Erweiterung des Schulzentrums und in den Bau eines Feuerwehrgerätehauses investiert werden. Zur Finanzierung will die Verwaltung die Grundsteuer B erhöhen. Andernfalls würde womöglich der Eintritt für das Westerkappelner Freibad teurer, meint Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer.

    Die Diskussion um eine Erhöhung der Grundsteuer B hat am Dienstag im Haupt-, Wirtschafts- und Finanzausschuss zeitweise die Gemüter der CDU-Ratsherren erregt. „Sie denken immer nur kurzfristig“, rief die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Grit Winkler der SPD-Riege an der gegenüberliegenden Tischreihe zu. Parteikollege Dietmar Strecke sprang ihr bei. Er warf den Genossen „Populismus“ vor.

  • Westerkappelner Rat hält an Veränderungssperre fest

    Do., 21.12.2017

    Shisha-Bar ist vom Tisch

    Wasserpfeife darf man im Westerkappelner Ortskern nur in den eigenen vier Wänden rauchen. Der Rat hat den Antrag eines Interessenten, an der Kreuzstraße eine Shisha-Bar zu eröffen, endgültig abgelehnt.

    Das Thema „Shisha-Bar am Kreuzplatz“ hat sich endgültig erledigt. Der Gemeinderat hat am Dienstagabend mit großer Mehrheit beschlossen, keine Ausnahme von der für den Ortskern geltenden Veränderungssperre zu erteilen.

  • Realschule:

    Do., 26.03.2015

    Schulpflegschaftsvorsitzende ist zurückgetreten

    „Wir werden alles dafür tun, dass die Realschule und die Gemeinschaftshauptschule vernünftig auslaufen“, erklären der Lotter Bürgermeister Rainer Lammers und seine Westerkappelner Kollegin Annette Große-Heitmeyer. Mit beiden Schulleitern stehe der Schulzweckverband als Träger regelmäßig in Kontakt.

  • Abgehakt

    Mi., 26.11.2014

    Kein Interesse an Partnerschaft mit Utena

    Kein gesteigertes Interesse besteht anscheinend an einer Städtepartnerschaft mit Utena in Litauen. Von dort war ein entsprechender Wunschgeäußert worden. Altbürgermeister Ullrich Hockenbrink hatte den Kontakt nach einer Reise ins Baltikum hergestellt und der Gemeinde empfohlen, eine Partnerschaft einzugehen.

  • Glossiert

    Mi., 24.09.2014

    Pöstchen und Proporz

    Wer am Dienstagabend keine Zeit hatte, die öffentliche Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulzweckverbandes Lotte-Westerkappeln zu besuchen (das waren bis auf die Mitglieder und drei weitere Politiker leider alle Einwohner beider Gemeinden), verpasste eine Sternstunde der Demokratie.

  • Ärger an der Realschule Westerkappeln

    Mo., 11.08.2014

    Schüler sollen zusammenrücken

    Zusammenrücken sollen die Realschüler in ihrem Abschlussjahr. Die bisher drei Klassen sollen für die Jahrgangsstufe 10 zu zweien zusammengelegt werden.

    Fast schon gebetsmühlenartig haben Verantwortliche erklärt, alles tun zu wollen, damit die Kinder und Jugendlichen an den beiden auslaufenden Schulen optimale Bedingungen für ihre Abschlüsse bekommen. In den Ohren vieler Eltern der Realschule Westerkappeln mögen diese Versprechen nun wie blanker Hohn klingen. Denn in der neuen Jahrgangsstufe 10 sollen die bisher drei kleinen Klassen zu zwei großen zusammengelegt werden.

  • Zum Thema

    Mi., 25.06.2014

    SPD und CDU teilen sich Ausschüsse auf

    SPD und Bürgergemeinschaft mit zusammen 14 Ratsmandaten sowie CDU, Grüne und FDP (12 Stimmen) bildeten jeweils Zählgemeinschaften. Damit hatten die Sozialdemokraten bei der Benennung der Ausschussvorsitzenden den ersten Zugriff: Diesen nahmen sie für den Bau- und Tiefbauausschuss in Anspruch und benannten Winfried Raddatz (SPD) zum Vorsitzenden. Dessen Vertreter ist Jürgen Schulte (Bürgergemeinschaft).

  • Christdemokraten stellen sich für neue Ratsperiode auf

    Di., 17.06.2014

    Wolfgang Jonas jetzt CDU-Fraktionsvorsitzender

    Die CDU-Ratsfraktion geht mit einer neuen Spitze in die kommende Legislaturperiode. Wolfgang Jonas übernimmt den Vorsitz. Susanne Hehemann, die zehn Jahre lang die Fraktion führte, wurde als Beisitzerin mit den Aufgaben der Schrift- und Kassenführung beauftragt.