Gudrun Sturm



Alles zur Person "Gudrun Sturm"


  • Kreisversammlung des DRK-Verbandes Münster

    Sa., 09.11.2019

    Rotes Kreuz im Wandel

    Die neue Vorstandsvorsitzende Hannelore Böhnke-Bruns (3.v.r.) mit dem Präsidium (v.l.): Caroline Mensing, Klaus Mausbach, Marc Niestert, Hartmut Ständer, Silke Schneider- Wild, Christiane Axnich, Carsten Hermes, Marco Weißke, Constantin Raves, Marion Dahlmann und Mareike Venherm.

    Vieles ändert sich aktuell beim münsterischen Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), allen voran an der Spitze: Mit Hannelore Böhnke-Bruns ist seit Anfang des Monats eine neue hauptamtliche Vorstandsvorsitzende im Amt. Bei der Kreisversammlung im DRK-Haus stellte sie sich nun den Mitgliedern vor.

  • Verantwortlich für 1600 Plätze

    Di., 12.03.2019

    Lenkungsausschuss der Flüchtlingshilfe löst sich auf

    Dirk Winter (ASB), Gudrun Sturm (DRK), Udo Schröder-Hörster (JUH), Uwe Hüging (Malteser) in der York-Kaserne sind die Gesicher des Lenkungsausschusses, der sich jetzt aufgelöst hat.

    2015, auf dem Höhepunkt des Zustroms von Flüchtlingen, schlossen sich die vier großen münsterischen Hilfsorganisationen zu einem Lenkungsausschuss zusammen, um die Unterbringung der vielen Menschen zu organisieren. Jetzt hat sich das Gremium aufgelöst.

  • Konzert des Lions-Clubs Annette-von-Droste-Hülshoff

    Mo., 06.11.2017

    Blasmusik lockt in Überwasserkirche

    Das Blasorchester des Gymnasiums Paulinum war mit von der Partie.

    Bläserklang aus Moderne und Barock füllte am Sonntag die Kirche Liebfrauen-Überwasser. Seit 22 Jahren organisiert der Lions-Club Münster Annette-von-Droste-Hülshoff solche Konzerte. Wer gerade den Vorsitz hat, sucht ein Ensemble, die Mitglieder laden Gäste ein – und die Kirche füllt sich, der Spendensäckel mit ihr.

  • Mindestlohn-Streit

    Fr., 10.02.2017

    Ist Ruhezeit auch Arbeitszeit?

    Ein Streit ist über die Frage entbrannt, ob das DRK Mindestlohn zahlt. Seit Kurzem liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 8,84 Euro.

    Ein ehemaliger Mitarbeiter wirft dem DRK in Münster vor, den Angestellten in der Hausnotrufzentrale nicht den Mindestlohn zu zahlen. Das DRK beharrt jedoch darauf, das Gesetz rechtmäßig anzuwenden.

  • DRK-Kreisverband zieht positive Bilanz 

    Fr., 28.10.2016

    Gesamtzahl der Förderer liegt nun bei 7900

    Die neu gewählten Vorstandsmitglieder Dana Pietrek und Mareike Venherm (v.l.) mit Holger Wigger und Gudrun Sturm.

    Seit der letzten Versammlung vor einem Jahr ist der DRK-Kreisverband Münster stabil gewachsen. Er hat rund 50 neue Ehrenamtliche aufgenommen. 340 zusätzliche Fördermitglieder konnten gewonnen werden, die Gesamtzahl der Förderer liegt nun bei 7900.

  • Mode für wenig Geld

    Sa., 31.10.2015

    Erfolgsstory Kleiderladen

    Der DRK-Kleiderladen an der Wolbecker Straße wird stark frequentiert.

    Das Konzept war zunächst umstritten, inzwischen ist der Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an der Wolbecker Straße 25 eine Erfolgsstory.

  • Unwetter im Münsterland

    Di., 17.03.2015

    228 Tage nach Starkregen verlassen die letzten Bautrockner Münster

    Der letzte Einsatztag: Paletten mit Bautrocknern aus Münster treffen im Logistikzentrum des DRK in Berlin ein.

    Er dauerte 228 Tage – vom 30. Juli 2014 bis zum letzten Samstag – der Verleih von über 400 Bautrocknern und Hochleistungslüftern an die vom Starkregen im letzten Sommer betroffenen Münsteraner.

  • Deutsches Rotes Kreuz wird 105 Kinder auf dem Gelände der ehemaligen Oxford-Kaserne betreuen

    Do., 05.03.2015

    Schule wandelt sich zu Kita

    Die Umbauarbeiten in der ehemaligen Schule auf dem Gelände der früheren Oxford-Kaserne an der Roxeler Straße haben begonnen. Dort entsteht eine Sechs-Gruppen-Kita, deren Trägerschaft das Deutsche Rote Kreuz übernehmen wird.

    Die Mauer an der Roxeler Straße wird durchlässig: Das Deutsche Rote Kreuz wird 105 Kinder auf dem Gelände der ehemaligen Oxford-Kaserne betreuen. Die Kita entsteht in der ehemaligen britischen Grundschule.

  • Stadtverwaltung spricht sich gegen langfristige Nutzung der ehemaligen britischen Grundschule aus

    Di., 09.09.2014

    Neubau statt Umrüstung zur Kita

    Die ehemalige britische Grundschule auf dem Gelände der Oxford-Kaserne sollte nach Einschätzung der Stadtverwaltung nur vorübergehend als Kita genutzt werden. Der Rat soll heute eine Dringlichkeitsentscheidung genehmigen.

    Die Stadtverwaltung spricht sich in einer Ergänzungsvorlage zu der Dringlichkeitsentscheidung über die geplante Kita in der Oxford-Kaserne gegen die langfristige Nutzung der ehemaligen britischen Grundschule aus.