Gudrun Wolff



Alles zur Person "Gudrun Wolff"


  • 30 Jahre Deutsch-Russische Gesellschaft

    Mo., 26.11.2018

    Immer auf Augenhöhe

    Die Aktiven der Deutsch-Russischen Gesellschaft bei der Jubiläumsfeier mit Bürgermeisterin Beate Viljhalmsson (4.v.r.) und der Vorsitzenden Anna Chevtchenko (2.v.r.)

    Die Deutsch-Russische Gesellschaft feiert ihr 30-jähriges Bestehen. Die Vereinsgeschichte ist so wechselvoll wie die politischen Verhältnisse in dieser Zeit.

  • Russische Filmtage

    Sa., 24.02.2018

    Düstere Allegorien – skurriler Humor

    Der Film „Arrhythmia“ eröffnet die Russischen Filmtage in Münster.

    Einen facettenreichen Einblick in das aktuelle russische Filmschaffen bietet auch in diesem Jahr wieder die Filmauswahl der Russischen Filmtage, die vom 4. bis 25. März im münsterschen Schlosstheater zu sehen ist. Die Filme werden vom 3. bis 31. März auch im Kino des Filmmuseums Düsseldorf gezeigt.

  • Ausstellung in der Bezirksregierung

    Sa., 29.04.2017

    Verschiedene Kriege – Interview mit Gudrun Wolff

    Die Münsteranerin  Gudrun Wolff ist Autorin des deutschen Teils der Ausstellung, die jetzt in der Bezirksregierung zu sehen ist.

    Die Generation, die den Zweiten Weltkrieg als Erwachsene erlebt hat, verschwindet, das Thema ist immer seltener Gegenstand persönlicher Erinnerung. Historiker aus sechs europäischen Ländern haben jetzt untersucht, wie der Zweite Weltkrieg in nationalen Schulbüchern aufgearbeitet wird. Ergebnis ist die Ausstellung „Verschiedene Kriege. Nationale Geschichtslehrbücher über den Zweiten Weltkrieg“, die nach Stationen in vielen europäischen Ländern nun in der Bezirksregierung am Domplatz zu sehen ist. Autorin des deutschen Teils ist die Münsteranerin Gudrun Wolff, ehemalige Vorsitzende der Deutsch-russischen Gesellschaft und bis zu ihrer Pensionierung Lehrerin am Gymnasium Wolbeck. Unsere Redakteurin Karin Völker sprach mit ihr über die Ausstellung.

  • Ausstellung über nationale Lehrbücher

    So., 23.04.2017

    Zweiter Weltkrieg aus Länder-Sicht

    Ein Foto aus einem Lehrbuch zum Zweiten Weltkrieg: Eine Ausstellung in der Bezirksregierung informiert über die Sichtweisen der Geschichte in nationalen Lehrbüchern.

    Am Montag (24. April) werde in der Bezirksregierung Münster eine in ihrer Art und Intention außergewöhnlich Ausstellung eröffnet, heißt es in einer Ankündigung: „Verschiedene Kriege. Nationale Geschichtslehrbücher über den Zweiten Weltkrieg“ lautet der Titel.

  • 9. Russische Filmtage im Schlosstheater machen mit Kultur Politik

    Di., 28.02.2017

    Von „All you need is love“ bis „Pussy Riot“

    „Über die Liebe“ heißt der Eröffnungsfilm der Russischen Filmtage.

    Popkultureller Zeitgeist, ideologische Radikalisierung, Kunst als Waffe, ein russischer Blick auf deutsche Geschichte und immer wieder turbulenter Humor: So zeigt sich Russland auf den „9. Russischen Filmtagen Münster“.

  • Literatur und Geschichte

    Di., 25.10.2016

    Zwei Wolbecker bei den Tataren

    Zwei Monate haben die beiden Wolbecker Gudrun und Karl Wolff Tatarstan bereist und nun ihr mit Essays, Reportagen und Geschichte(n) gespicktes Buch veröffentlicht.

    Auf 240 Seiten entführen die beiden Wolbecker Autoren Gudrun und Karl Wolff in ein Land, was uns (noch) so fern ist, von dem wir aber viel lernen können: Tatarstan. Die Republik liegt zwischen Moskau und Singapur. Ist es etwa eine Reise in ein Land, das schon heute ins Morgen aufgebrochen ist?

  • Satire und starke Frauen

    Fr., 01.03.2013

    Russische Filmtage im Schloßtheater finden vom 10. bis 24. März zum fünften Mal statt

    Fast wie ein Bilderbuch-Russe sieht Winfried Bettmer von der Filmwerkstatt mit seinem neuen Rauschebart schon aus. Zusammen mit Gudrun Wolff von der Deutsch-Russischen Gesellschaft stellte er die Russischen Filmtage vor.

    „Zum fünften Mal veranstalten wir gemeinsam mit dem Filmclub Münster nun schon die ‚Russischen Filmtage‘. Das ist ja schon fast ein Jubiläum“, freut sich Gudrun Wolff, die für die Deutsch-Russische Gesellschaft Münster (DRG) die Filmtage koordiniert. Vom 10. bis 24. März können Kinofreunde aktuelle russische Filme bestaunen. Zum ersten Mal kooperieren die DRG und der Filmclub mit dem Filmmuseum Düsseldorf. „Wir wollen unser Netzwerk weiter ausbauen und festigen – in Russland und in Deutschland“, so Winfried Bettmer von der Filmwerkstatt Münster.

  • Startschuss

    Fr., 22.02.2013

    Grenzgänge im Ural

    Einblicke in die Welt der östlichen Provinzen Russlands geben Gudrun und Karl Wolff (r.) bei der Lesung aus ihrem gemeinsamen Buch, zu der Michael Zumegen sie für sein Kulturkaffee gewinnen konnte.

    Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe im Kulturkaffee machen die Buchautoren Gudrun und Karl Wolff.

  • Kultur Münster

    Di., 16.03.2010

    Russische Filmtage: Werte und soziale Wirklichkeit

  • Wolbeck

    Do., 18.02.2010

    Sehnsucht nach Georgien