Guido Hillmann



Alles zur Person "Guido Hillmann"


  • Dorfmarketing Einen-Müssingen vor neuem Projekt

    Mo., 10.08.2020

    Rikschafahrten für Senioren

    Sind überzeugt, dass das neue Angebot eine echte Bereicherung im Dorfleben ist (v. l.): Guido Hillmann, Barbara Hüsemann, Steffen Thiele (alle Vorstand Dorfmarketing) sowie Franz-Ludwig Blömker

    Wenn das kein gelungener Beitrag zur vielzitierten Verkehswende ist: Der Verein Dorfmarketing Einen-Müssingen plant die Anschaffung mehrerer Rikschas. Mit denen sollen vor allem ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind, zu gemeinsamen Spazierfahrten eingeladen werden. Vor allem bei den Dorffesten, aber auch zu normalen Gelegenheiten sollen die Gefährte zum Einsatz kommen.

  • Nahversorgung in Einen-Müssingen

    Mi., 10.01.2018

    Arbeitsgruppe „Handel“ sondiert die Lage

    Eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich zurzeit mit der Frage, wie die Nahversorgung der Verbraucher in Einen-Müssingen künftig aussehen könnte.

    Wie vom Dorfmarketing-Vorsitzenden Guido Hillmann angeregt, hat sich inzwischen eine Arbeitsgruppe „Handel“ gebildet, deren Aufgabe es ist, sich mit der Situation der Nahversorgung vor Ort zu beschäftigen und Lösungen zu entwickeln.

  • Flugblatt wirft Fragen auf

    Di., 28.11.2017

    Auf jeden Fall geht es um Daten

    Nützlich und gut gemeint oder nur der Versuch, an Daten und letztlich auch Geld zu kommen? Leser reagieren verunsichert auf die „nebenan.de“-Aktion.

    „Nebenan.de“? Ja, diese Plattform gibt es, und den Aufbau von Nachbarschafs-Netzwerken will sie auch vorantreiben. Dass sie aber mit Flugblättern darum wirbt, kommt Manchem seltsam vor.

  • Dorfmarketing Einen-Müssingen

    Fr., 13.10.2017

    Es lief – und läuft – nicht rund

    Das Vorstandsteam des Dorfmarketings Einen-Müssingen (v. r.): Vorsitzender Guido Hillmann, Kassiererin Barbara Hüsemann und Schriftführer Steffen Thiele.

    GuBesonders harmonisch war die Versammlung des Dorfmarketings Einen-Müssingen am Donnerstagabend im Heimathaus in Einen nicht. Als um Leitbilder und eine Mitgliederbefragung ging, wurde deutlich, dass Mitglieder und Vorstand sehr unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der Aufgaben des Vereins haben.

  • Lebensmittelversorgung in Einen

    Mo., 04.09.2017

    Ein Wochenmarkt in Einen?

    Dass es einen neuen Betreiber für den Lebensmittelladen Aerdker geben könnte, der Ende Oktober geschlossen wird, bezweifelt Dorfmarketing-Vorsitzender Guido Hillmann.

    Seit bekannt ist, dass Jörg und Henriette Aerdker ihr Lebensmittelgeschäft in Einen Ende Oktober schließen werden (die WN berichteten), beherrscht das Thema die Diskussion in der öffentlichen Facebook-Gruppe „Ich gehör zu Einen-Müssingen“. Wenngleich die meisten Mitglieder der Gruppe, die sich zu Wort melden, die Beweggründe der Familie Aerdker für die Schließung des Ladens nachvollziehen können, wird die Entscheidung allgemein bedauert.

  • Treffen der Glasfaser-Befürworter

    So., 06.11.2016

    Ohne Glasfaser abgehängt

    Machen sich für den Anschluss ans Glasfasernetz in Milte und Einen-Müssingen stark (v. l.): Dietmar Knorr, Raimund Schulze Tertilt, Oliver Möllers, Jeanine Müller-Keuker, Guido Hillmann, Christa Pigulla, Mike Atig und Daniel Volmer.

    In den kommenden Wochen haben die Menschen in Milte, Einen und Müssingen die Chance, an ein zukunftsfähiges Glasfaser-Netz angeschlossen zu werden. Schließen bis zum 12. Dezember jeweils 40 Prozent der Haushalte in den drei Warendorfer Ortsteilen einen Vertrag mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser, erfolgt ein flächendeckender Netzausbau. „Irgendwie müssen wir es schaffen die 40 Prozent zusammen zu bekommen“, sagte Guido Hillmann, Vorsitzender des Dorfmarketings Einen-Müssingen, am Freitagabend. Er hatte zu einer Zusammenkunft verschiedener Glasfaser-Befürworter aus Milte, Einen und Müssingen ins Heimathaus eingeladen.

  • Dorfmarketing startet Ideenwerkstatt

    Do., 16.07.2015

    Alles andere als ein Trümmerhaufen

    „Uns ist klar, dass wir nicht alles sofort umsetzen können, aber irgendwann müssen wir einmal den ersten Schritt tun“, so Guido Hillmann. „Seinem Ziel, den Fortbestand des Dorfmarketings zu sichern, ist er mit diesem Abend ein ordentliches Stück nähergekommen. Von einem ,Trümmerhaufen‘, von dem noch vor wenigen Wochen auf der Mitgliederversammlung über den Verein geurteilt wurde, war an diesem 9. Juli im Heimathaus nichts zu spüren“, heißt es in einer Pressemitteilung des Dorfmarketing Einen-Müssingen.

  • Guido Hillmann neuer Vorsitzender

    Do., 21.08.2014

    „Dorfmarketing soll weiter leben“

    Übergabe: Mit einem Präsent verabschiedeten die Mitstreiter des Dorfmarketing den langjährigen Vorsitzenden Gregor Stockmann. Sein Nachfolger ist Guido Hillmann (l.).

    Das Dorfmarketing in Einen-Müssingen hat seit Mittwochabend einen neuen Vorsitzenden. Während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Guido Hillmann, der heute seinen 44. Geburtstag feiert, einstimmig zum Nachfolger Gregor Stockmanns gewählt. Dieser hatte den Posten seit März nur noch kommissarisch inne gehabt (die WN berichteten).

  • Dorfmarketing

    Fr., 11.07.2014

    Überraschende Wende

    Guido Hillmann (kleines Foto) würde gerne den Dorfmarketing-Vorsitz in Einen-Müssingen übernehmen – und rettet damit den Verein vor der Auflösung.

    Überraschende Wende in Sachen Dorfmarketing. Buchstäblich in letzter Minute gerettet worden ist am Donnerstagabend in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zum Fensterberg“ der 2002 ins Leben gerufene Verein, dessen Auflösung eigentlich nur noch Formsache schien.

  • Gedankenaustausch und gegenseitige Unterstützung

    Fr., 09.08.2013

    Kleiner-Gleich-5: Netzwerk für Gründer

    Ein neues Netzwerk soll Gründer und kleine Unternehmen zusammenführen. Zweck ist ein Gedankenaustausch und gegenseitige Unterstützung. „Kleine Unternehmen haben nur eine geringe Lobby und können alleine wenig erreichen“, so Guido Hillmann, Unternehmensberater und Initiator des Netzwerks.