Guido Hoff



Alles zur Person "Guido Hoff"


  • Bebauung an der Lennéstraße

    Do., 05.09.2019

    Zur Wärme kommt noch Strom

    Die Verträge sind unterschrieben: (v.l.) Architektin Katharina Winkelhaus, Guido Hoff (beide Ingenieurbüro Hoff), Gregor Ahler (Geschäftsführer Immobilien GmbH der Volksbank Gronau-Ahaus), Dr. Wilhelm Drepper (Geschäftsführer SWG) und Carsten Gehling (Vertriebsleiter Geschäftskunden SWG).

    Wenn Ökologie und Ökonomie gemeinsam profitieren – dann sind zufriedene Gesichter vorprogrammiert. Am Mittwochvormittag trafen Gregor Ahler (Volksbank Immobilien), Guido Hoff und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Drepper zur Vertragsunterzeichnung zusammen. Contracting heißt das Zauberwort, mit dem der Gronauer Energieversorger zukünftig dafür sorgen wird, dass die 51 Wohneinheiten in den geplanten drei Gebäuden an der Lennéstraße mit Wärme versorgt werden. Und obendrein wird Strom produziert.

  • Wohnpark an der Lennéstraße

    Fr., 16.08.2019

    Erster Spatenstich am 28. August

    Wohnen direkt an der Laga-Pyramide. So soll die neue Bebauung an der Lennéstraße aussehen. Das Bild zeigt eine Ansicht von der Pyramiden-Seite aus.

    Das Areal gilt als Filetstück: Im Grünen gelegen, trotzdem zentrumsnah und verkehrsgünstig. Schon seit Jahren wird an den Plänen für die Bebauung gearbeitet – jetzt geht es los: Am 28. August erfolgt der erste Spatenstich für das Projekt „Wohnpark Lennéstraße“.

  • Wohnhäuser an der Lennéstraße

    Do., 15.03.2018

    Kellerräume sorgen für Verzögerung

    Die ehemaligen Themengärten der Landesgartenschau an der Lennéstraße: Dort soll eine neue Wohnanlage mit mehr als 50 Wohnungen entstehen.

    Weil der Investor den Bau zusätzlicher Kellerräume beantragt hat, verzögert sich der Bau einer neuen Wohnanlage an der Lennéstraße erneut: Der Bauausschuss entschied zwar am Dienstagabend, dem Antrag des Bauherren stattzugeben, allerdings muss dafür im Bebauungsplanverfahren eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt werden. Nach Ansicht der Verwaltung kann die Auslegungsfrist auf zwei Wochen verkürzt werden. Der Antrag von Udo Buchholz (Gal) statt der verkürzten Frist die normale – vierwöchige – Auslegung der Planunterlagen durchzuführen, wurde abgelehnt.

  • Bebauung an der Lennéstraße

    Fr., 04.11.2016

    Im Sommer 2017 rollen Bagger an

    Ansichten und Grundriss der geplanten Bebauung an der Lennéstraße in Gronau.

    Gerade Linienführung, heller Klinker, viel Glas: Im Bauausschuss wurde am Mittwochabend die modifizierte Planung für die Bebauung eines Grundstückes östlich der Lennéstraße (gegenüber der Pyramide) präsentiert. Guido Hoff vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Epe zeigte den Politikern die Konkretisierung der Pläne, mit denen das Büro im Sommer im Rahmen eines Bieterverfahrens überzeugte. „Ein städtebaulich schon sehr schöner Entwurf, sehr stimmig“, so Guido Hoff über die eigene Planung.

  • Gronau

    So., 06.04.2008

    St. Agatha als Nachbarin