Guido Kerkhoff



Alles zur Person "Guido Kerkhoff"


  • Stahl

    Fr., 20.03.2020

    Merz bleibt länger Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp

    Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp.

    Martina Merz macht bei Thyssenkrupp weiter. Eigentlich wollte die Managerin den angeschlagenen Revierkonzern nur ein Jahr lag leiten. Doch jetzt kommt es anders.

  • Tief in der Krise

    Fr., 31.01.2020

    Thyssenkrupp: Aktionäre schimpfen über Führungschaos

    Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, spricht auf der Hauptversammlung von Thyssenkrupp.

    Seit Jahren steckt Thyssenkrupp in der Krise. Jetzt versucht die neue Vorstandschefin Martina Merz, den Traditionskonzern auf Kurs zu bringen - und gibt sich dafür nur ein Jahr Zeit.

  • Stahl

    Fr., 31.01.2020

    Neue Thyssenkrupp-Chefin erklärt Aktionären Sanierungskurs

    Martina Merz, neue Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, steht bei der Bilanzpressekonferenz in der Zentrale.

    Hohe Verluste, keine Dividende, aus dem Dax geflogen: Thyssenkrupp steckt tief in der Krise. Jetzt muss Martina Merz den Aktionären erklären, wie es besser werden soll. Die neue Vorstandschefin hat einen konsequenten Sanierungskurs angekündigt.

  • Bilanz in schweren Zeiten

    Do., 21.11.2019

    Thyssen-Krupp Sanierung trifft alle Mitarbeiter

    Martina Merz, neue Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, präsentiert erstmals die Bilanz des angeschlagenen Stahl- und Industriekonzerns.

    Seit Jahren steckt Thyssenkrupp in der Krise. Jetzt versucht die neue Vorstandschefin, den Traditionskonzern auf Kurs zu bringen. Sie will dabei keine Rücksicht auf alte Gewohnheiten nehmen.

  • Stahl

    Do., 21.11.2019

    Thyssenkrupp stellt Geschäftszahlen vor

    Das ThyssenKrupp Stahlwerk Schwelgern.

    Essen (dpa) - Die erst wenige Wochen amtierende Thyssenkrupp-Chefin Martina Merz legt heute erstmals die Bilanz des angeschlagenen Essener Industriekonzerns vor. Es wird erwartet, dass der Konzern für das am 30. September beendete Geschäftsjahr Verluste ausweist. Merz hatte erst am 1. Oktober das Ruder bei dem Traditionskonzern aus dem Ruhrgebiet übernommen - weil sich der Konzern überraschend vom bisherigen Vorstandschef Guido Kerkhoff getrennt hatte. Merz war bis dahin Aufsichtsratsvorsitzende.

  • Stahl

    Mi., 30.10.2019

    KlöCo: Keine Gespräche mit Thyssenkrupp

    Die Hauptzentrale des Thyssenkrupp Konzern.

    Duisburg (dpa) - Zwischen dem Stahlhändler Klöckner & Co (KlöCo) und Thyssenkrupp herrscht aktuell Funkstille. Es gebe keine Gespräche, sagte KlöCo-Chef Gisbert Rühl am Mittwoch in Duisburg in einer Telefonkonferenz nach der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal. Das Unternehmen befinde sich in einer «abwartenden Haltung».

  • Stahl

    Mi., 09.10.2019

    Thyssenkrupp-Chefin: Kein Ausverkauf des Traditionskonzerns

    Martina Merz, designierte Vorsitzende des Aufsichtsrats von Thyssenkrupp, steht bei der Hauptversammlung auf dem Podium.

    Essen (dpa) - Die neue Thyssenkrupp-Vorstandsvorsitzende Martina Merz ist Befürchtungen entgegengetreten, sie plane eine radikale Verkleinerung des angeschlagenen Industrie- und Stahlkonzerns. «Es geht darum, die Geschäfte zu stärken und uns zu verbessern. Es geht nicht um einen Ausverkauf», heißt es in einem Brief des Vorstands an die Mitarbeiter, der der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorlag. Merz hatte den Vorstandsvorsitz bei Thyssenkrupp am 1. Oktober übernommen. Zuvor war sie Aufsichtsratsvorsitzende.

  • Stahl

    Mo., 07.10.2019

    Bericht: Thyssenkrupp will zwei Konzernsparten auflösen

    An der Hauptzentrale des Thyssenkrupp Konzern ist dessen Logo zu sehen.

    Essen (dpa) - Der geplante Umbau des kriselnden Stahl- und Industriekonzerns Thyssenkrupp nimmt einen Zeitungsbericht zufolge konkretere Formen an. Die neue Konzernchefin Martina Merz wolle die Sparten Komponentenfertigung und Anlagenbau auflösen, berichtete das «Handelsblatt» unter Berufung auf Konzernkreise. Zunächst könnte es Partnerschaften geben und später auch einen Komplettverkauf. Das Unternehmen wollte sich nicht dazu äußern. Aus Konzernkreisen hieß es zu dem Bericht, zunächst gehe es um eine Verschlankung der Führungsstrukturen. Zudem sollten die Geschäftsfelder in ihren Märkten wettbewerbsfähig gemacht werden.

  • Nach nur 14 Monaten

    Mo., 30.09.2019

    Thyssenkrupp trennt sich von Vorstandschef Kerkhoff

    Der bisherige Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff.

    Beim schlingernden Industriekonzern Thyssenkrupp wechselt Aufsichtsratschefin Martina Merz auf den Posten der Vorstandsvorsitzenden. Sie übernimmt eine schwierige Mission mit zeitlicher Begrenzung.

  • Stahl

    Mo., 30.09.2019

    Thyssenkrupp trennt sich von Vorstandschef Kerkhoff

    Stahl: Thyssenkrupp trennt sich von Vorstandschef Kerkhoff

    Essen (dpa) - Der Wechsel an der Spitze des angeschlagenen Stahl- und Industriekonzerns Thyssenkrupp ist perfekt. Der Aufsichtsrat habe sich mit dem bisherigen Vorstandsvorsitzenden Guido Kerkhoff auf die einvernehmliche Auflösung seines Vertrages geeinigt, teilte Thyssenkrupp am Montag mit. Von Dienstag an übernimmt die bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Martina Merz vorübergehend das Ruder in der Essener Konzernzentrale. Merz soll nach zwölf Monaten in den Aufsichtsrat zurückkehren.