Gunda Winkelkötter



Alles zur Person "Gunda Winkelkötter"


  • Jahresversammlung des Fördervereins Haus St. Vitus

    Fr., 16.03.2018

    Bewohnerbeirat ist gefragt

    Das Jahr bilanziert hat der Förderverein des Hauses St. Vitus. Das Bild zeigt den Vorsitzenden Hermann Dirksen, Brigitte Natrup, Margot Kortmann (1. Reihe v.l.), Mechthild Gründkemeyer, Michael Perdun, Gunda Winkelkötter (2. Reihe v.l.), Hubert Kortenbrede, Hausleiter Lothar Berth (3. Reihe v.l) sowie Karl Schniederkötter, Winfried Richter und Heinz-Dieter Laumann (4. Reihe v.l.)

    Die vorgeschriebenen Jahresversammlungen bei Vereinen können bisweilen recht trocken sein. Dass es auch anders geht, konnten alle Teilnehmer erleben, als der Verein der Freunde und Förderer des Hauses St. Vitus seine Mitglieder eingeladen hatte. Das belebende Element waren die drei Vertreter des Heimbewohnerbeirats (HBR), die als Gäste dabei waren und nach der Abwicklung der notwendigen Regularien ihr Gremium vorstellten.

  • Jahresversammlung des Fördervereins vom Haus St. Vitus

    Do., 16.03.2017

    Ganz viele Wünsche erfüllt

    Lenken die Geschicke des Förderverein: Hermann Dirksen, Michael Perdun, Gunda Winkelkötter, Mechthild Gründkemeyer, Karl Schniederkötter, Hubert Kortenbrede, Margot Kortmann, Winfried Richter und Hausleiter Lothar Berth (v.l.; es fehlt Brigitte Natrup).

    Die 29. Jahresversammlung des aktuell 106 Mitglieder starken Vereins der Freunde und Förderer des Hauses St. Vitus zeigte es am Dienstagabend ganz deutlich: Der Verein ist überaus rege und hat auch in diesem Jahr jede Menge vor. Beachtlich waren die Zuschüsse, mit denen der Förderverein 2016 eine Vielzahl an Wünschen seitens der Bewohner erfüllen konnte.

  • Förderer von Haus St. Vitus

    Fr., 14.03.2014

    Grundsteine für Inklusion

    Personell unverändert ist der Vorstand (v. l.): Heinz-Dieter Laumann, Hubert Kortenbrede, Gunda Winkelkötter, Karl Schniederkötter, Mechthild Gründkemeyer, Michael Perdun, Brigitte Natrup, Winfried Richter, Lothar Berth und Hermann Dirksen.

    Auch bei den Förderern von Haus St. Vitus steht das Stichwort Inklusion hoch im Kurs. Sie planen einige Aktionen, damit Inklusion am Standort Everswinkel nicht nur ein Schlagwort bleibt.

  • Everswinkel

    Fr., 25.02.2011

    Auf diese Unterstützung ist Verlass

  • Everswinkel

    Fr., 05.03.2010

    Solidarität als tragende Säule

  • Everswinkel

    Mi., 18.03.2009

    Solidarität auch in schwierigen Zeiten