Gundolf Walaschewski



Alles zur Person "Gundolf Walaschewski"


  • Fußball: Verunsicherung nach NRW-Beschluss

    Fr., 08.05.2020

    Verband bleibt standhaft: Saison soll abgebrochen werden

    FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski warnt vor einer „voreiligen und hochriskanten“ Rückkehr auf die Fußballplätze.

    Die Bekanntgabe der Corona-Lockerungsmaßnahmen seitens der NRW-Regierung sorgte in mancherlei Hinsicht für Spekulationen - auch im Lager der Amateurfußballer. Doch aufkommenden Gerüchten, die Fußballsaison 2019/20 könne weitergeführt werden, nahm das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen jetzt den Wind aus den Segeln.

  • Fußball

    Fr., 08.05.2020

    FLVW : Sportbetriebs-Öffnung «voreilig und hochriskant»

    Kamen (dpa) - Der Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW), Gundolf Walaschewski, hat die weitgehende Öffnung des Sportbetriebs durch die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zum 30. Mai mit deutlichen Worten kritisiert. «Für mich fühlt es sich an wie ein öffentlich stattfindender Öffnungs-Überbietungswettbewerb», sagte Walaschewski in einem vom Verband veröffentlichten Interview: «Was sich spontan als frohe Botschaft ausgibt, entpuppt sich bei gründlichem Überdenken aus meiner Sicht als voreilig, unausgegoren und hochriskant.»

  • FLVW

    Mi., 06.05.2020

    Tabellenführer und Herbstmeister sollen aufsteigen

    FLVW: Tabellenführer und Herbstmeister sollen aufsteigen

    Am Mittwochmittag ließ der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen die Katze aus dem Sack. Die Empfehlung des Verbands-Fußball-Ausschuss und des Präsidiums lauten, die Herbstmeister und die aktuellen Tabellenführer aufsteigen zu lassen. Entscheiden muss der außerordentliche Verbandstag im Juni.

  • Fußball: Umfrage des FLVW

    Do., 23.04.2020

    „Ergebnis ist eindeutig“

    Gundolf Walaschewski, der Präsident des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen.

    Die Fußball-Saison soll nicht fortgesetzt werden. Das findet die Mehrheit der vom Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen befragten Vereine. Eine endgültige Entscheidung steht indes noch aus.

  • Fußball: Entscheidung über Spielzeit 2019/20 bei den Amateuren steht bevor

    Mi., 22.04.2020

    TE-Vereine für Saisonabbruch

    Donnerstagabend könnte sich entscheiden, wie es bei den Amateurfußballern in der Saison 2019/20 weitergeht. Abbruch oder doch Fortsetzung? Die Clubs aus dem Tecklenburger Land sprechen sich einhellig für einen Abbruch aus – allerdings mit unterschiedlichen Auffassungen, wie sich das Szenario vollziehen sollte.

  • Fußball: FLVW erfragt Stimmungsbild bei Vereinen

    Fr., 17.04.2020

    Saison-Abbruch: Ja oder Nein? Jetzt sind alle Fußballer gefragt

    Wie geht es weiter? Das fragen sich auch Vorwärts Ahlens Christian Schramm (l.) und Westfalia Vorhelms Dominik Bergedieck.

    Bis 23. April möchte sich der FLVW noch Zeit lassen, um zu entscheiden, wie es mit dem Amateurfußball weitergeht. Vier Szenarien stehen im Raum. Nun sind alle Vereine im Kreis gefragt, ihre Meinung kundzutun. Danach fällt die Entscheidung.

  • Verband informiert die Vereine

    Fr., 13.03.2020

    Auch der Fußball ruht jetzt auf westfälischer Ebene

    Der Amateurfußball ist am Freitagmorgen bundesweit vorerst ausgesetzt worden.

    Am Donnerstag bremste der Verband den westfälischen Handball aus, am Freitag zogen die Fußballer nach: Bis zum 19. April ruht der Spielbetrieb im Seniorenbereich. „Die einzig richtige Entscheidung“, sagt Jens Niehues, Trainer von Westfalenligist GW Nottuln.

  • Verband setzt Spielbetrieb aus

    Fr., 13.03.2020

    Fußball macht fünf Wochen „Corona-Pause“

    Der Fußballverband Westfalen hat entschieden, den Spielbetrieb zunächst bis einschließlich 19. April zu unterbrechen. Das gilt von der Bezirksliga bis hin zur Oberliga. Derzeit werde ein Konzept zu der Frage entwickelt, ob und wie es danach weitergehen soll.

  • Folgen des Coronavirus

    Do., 12.03.2020

    Amateurfußballer sollen spielen, Klimke, Schönherr und Dirksmeier gelassen

    Ingrid Klimke mit Franziskus

    Der USC spielt ohne Zuschauer, die WWU Baskets und die Preußen vorerst gar nicht. Wie aber sieht der Umgang mit dem Coronavirus bei Amateurfußballern aus? Und wie gehen Münsters Ausdauerathleten oder Reiter damit um? Wir haben uns umgehört.

  • Fußball: Kreistag

    Di., 09.04.2019

    Willy Westphal weiter Kreis-Chef, Christel Behmenburg neu im Vorstand

    Stehen dem Kreis bis 2022 vor (v.l.): Horst Dastig, Paulo Goncalves, Willy Westphal, Christel Behmenburg, Ingo Röschenkemper und Bernd Dönnewald.

    Der alte Vorsitzende des Kreises Ahaus/Coesfeld ist auch der neue: Willy Westphal. Es gab indes zwei personelle Veränderungen auf Vorstandsebene.