Gustaf Gründgens



Alles zur Person "Gustaf Gründgens"


  • Zufall und Schicksal

    Di., 25.06.2019

    Dieter Laser wurde von Theater-Legende Gründgens entdeckt

    Dieter Laser war schon immer vom Theater fasziniert.

    Dieter Laser arbeitete nachts im Hotel und hatte kleine Statistenrollen am Hamburger Schauspielhaus. Dank Gustaf Gründgens wurde plötzlich eine Karriere daraus.

  • Von Brandauer bis Leuwerik

    Di., 11.06.2019

    Fontane-Romane als Hörbuch-Edition

    Cover des Hörbuchs "Fontane - Die große Hörspiel-Edition".

    «Fontane hören» ist eine wundervolle Ergänzung zum vielfältigen Programmangebot im Fontane-Jahr 2019. Dazu eignet sich die große Hörspiel-Edition mit Fontane-Romanen, die zugleich einen Rückblick auf bundesdeutsche Hörspiel-Produktionen von 1948 bis 1988 gibt.

  • Tod mit 89 Jahren

    Do., 07.06.2018

    Egon Hoegen: Die Stimme vom «7. Sinn» ist verstummt

    Egon Hoegen ist tot. Der Schauspieler und Sprecher starb im Alter von 89 Jahren.

    Egon Hoegen war die Stimme der ARD-Ratgebersendung «Der 7. Sinn». Niemand konnte das Wort «Sicherheitsabstand» so schön aussprechen wie er. Nun ist der Nachrichtensprecher im Alter von 89 Jahren gestorben.

  • Medien

    Do., 07.06.2018

    Egon Hoegen gestorben: Die Stimme von «Der 7. Sinn»

    Der Schauspieler und Sprecher Egon Hoegen lacht.

    Köln (dpa) - Egon Hoegen, die Stimme aus der Verkehrssendung «Der 7. Sinn», ist tot. Der Sprecher starb bereits am vergangenen Freitag im Alter von 89 Jahren, wie der Westdeutsche Rundfunk am Donnerstag unter Berufung auf die Familie in Köln mitteilte. «Egon Hoegens sonore Stimme kennt jeder, der in den vergangenen Jahrzehnten Fernsehen geschaut hat», sagte Intendant Tom Buhrow. Legendäre WDR-Sendungen wie Werner Höfers «Internationaler Frühschoppen» seien mit seiner Stimme verbunden. Der gebürtige Düsseldorfer war noch von Gustaf Gründgens zum Bühnenschauspieler ausgebildet worden. Seit 1956 arbeitete er als Nachrichtensprecher.

  • Eliten im Dritten Reich

    Di., 27.03.2018

    Helmut Lehtens Fiktion über die NS-Elite

    Das Cover des Buches "Die Staatsräte: Elite im Dritten Reich: Gründgens, Furtwängler, Sauerbruch, Schmitt" von Helmut Lethen.

    Wie leichtfertig hat sich die deutsche Elite dem Nationalsozialismus hingegeben? Helmut Lethen porträtiert vier Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft, die den Pakt mit Hitler schlossen.

  • Berühmt durch «Piroschka»

    Mo., 22.05.2017

    Schauspieler Gunnar Möller stirbt mit 88

    Schauspieler Gunnar Möller 2005 in Düsseldorf. Jetzt ist der Mime gestorben.

    Seine größte Rolle hatte er in «Ich denke oft an Piroschka». Jetzt ist der Schauspieler Gunnar Möller gestorben. Ein bewegtes Schauspieler-Leben liegt hinter ihm - mit vielen Rollen und einem dunklen Kapitel.

  • Weitergereicht

    So., 02.04.2017

    Michel Abdollahi erhält Gustaf-Gründgens-Preis

    Michel Abdollahi erhielt in Hamburg den Gustaf-Gründgens-Preis 2017.

    Der Poetry-Slam-Künstler habe generationenübergreifend ein Publikum für eine neue darstellende Kunstform begeistert, so die Jury. Er spendete das Preisgeld für ein Projekt zugunsten unbegleiteter Flüchtlinge.

  • Auszeichnung

    Fr., 23.09.2016

    Moderator Michel Abdollahi erhält Gustaf-Gründgens-Preis

    Der Moderator Michel Abdollahi.

    Sein Name fällt immer wieder, wenn es um Peotry Slams geht. Nicht nur in Hamburg ist es bekannt.

  • Medien

    Mo., 02.05.2016

    Schauspieler Uwe Friedrichsen mit 81 Jahren gestorben

    Hamburg (dpa) - Der Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus, bestätigten die Witwe Ute Friedrichsen und seine Künstleragentur der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Der gebürtige Altonaer galt als einer der bekanntesten Schauspieler in Deutschland. Gustaf Gründgens hatte ihn 1956 für seine legendäre «Faust»-Inszenierung ans Hamburger Schauspielhaus geholt, dessen Ensemble er bis 1968 angehörte. Danach war Friedrichsen in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen.

  • Medien

    Mo., 02.05.2016

    Schauspieler Uwe Friedrichsen gestorben

    Uwe Friedrichsen starb im Alter von 81 Jahren.

    Hamburg (dpa) - Er war der Schüler in Gustaf Gründgens „Faust“ und spielte den Fahnder in „Schwarz-Rot-Gold“: Jetzt ist Uwe Friedrichsen, der Schauspieler mit der markanten Stimme, mit 81 Jahren gestorben.