Hannes Weiner



Alles zur Person "Hannes Weiner"


  • Judoabteilung hat rund 90 Mitglieder

    Do., 16.05.2019

    THC Westerkappeln kämpft auf die sanfte Tour

    Wenn sich die Trainer gegenseitig aufs Kreuz legen, wie hier Hannes Weiner, Leiter der THC-Judoabteilung, seinen Stellvertreter Andre Witte, kann der Judo-Nachwuchs jede Menge lernen.Werner Härle erinnert sich gerne an die Zeit zurück, als Werner Schröer ihn mit einem knappen „Mach mal“ gebeten hat, die Judoabteilung zu gründen.

    Werner Härle, der beim THC Handball spielte und Mannschaften trainierte, musste immer nach Lengerich fahren, um seinen Lieblingssport Judo ausüben zu können. Der Auslöser, sich im Verein auf den „sanften Weg“, so die wörtliche Übersetzung des japanischen Wortes „judo“, zu begeben, war eine Karate-Vorführung im Rahmen einer Veranstaltung in der Dreifachsporthalle.

  • THC Westerkappeln freut sich über neue Judomatte

    Mo., 25.02.2019

    Gegner werden noch schöner aufs Kreuz gelegt

    Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer schaute vergangene Woche beim Training der Judosportler auf der neuen Matte vorbei. Das Bild zeigt die Verwaltungschefin mit dem THC-Vorsitzenden Werner Schröer (hinten 2. von links), den Trainern Hannes Weiner (links) und André Witte (blauer Judo-Kittel) sowie den jüngsten Judokas im Verein. Die Gemeinde hat die neue Judomatte mit rund 7500 Euro bezuschusst, die Kreissparkasse (KSK) Steinfurt förderte die Anschaffung mit 500 Euro. Der Leiter des KSK-Beratungscenters Westerkappeln Raphael Köllmann (kleines Foto) überreichte einen symbolischen Scheck.

    Beim THC Westerkappeln können die Judosportler ihre Gegner jetzt noch schöner aufs Kreuz legen. Denn passend zum 50-jährigen Bestehen des Vereins wird auf einer neuen Judomatte trainiert.

  • Judo beim THC Westerkappeln

    Do., 19.01.2017

    Weiche Landung nach dem Wechsel

    Seit über 40 Jahren wird beim THC Westerkappeln Judo gekämpft.

    Im großen Film- und Musikgeschäft gibt es auf den zahlreichen Preisverleihungen immer eine Sonderehrung für das Lebenswerk eines Künstlers. Werner Härle und Heinz Wolfram vom THC Westerkappeln wollten keine große Bühne, dabei hätten die beiden Sportler sie verdient. Nach über 40 Jahren geben sie die Leitung der Judoabteilung des Vereins jetzt ab. Hannes Weiner übernimmt – der Generationswechsel ist vollzogen.

  • Westerkappeln

    Di., 01.06.2010

    Selbstverteidigung ist jüngstes Küken

  • Westerkappeln

    Mi., 16.07.2008

    Urlaub wie bei Rosemunde Pilcher