Hannes Wolf



Alles zur Person "Hannes Wolf"


  • Champions-League-Platz

    Fr., 26.06.2020

    Königsklasse wäre für Gladbach Gold wert

    Ist mit Gladbach auf Kurs Königsklasse: Borussia-Coach Marco Rose (r).

    Wie im Vorjahr kommt es zum Fernduell zwischen Gladbach und Leverkusen im Kampf um das letzte Champions-League-Ticket. Vor allem für die Borussia wäre dies in der Corona-Krise ein Meilenstein. Die Chancen stehen gut. Wahrscheinlich genügt ein Punkt gegen Hertha BSC.

  • Bundesliga

    Do., 25.06.2020

    Leipzig-Coach Nagelsmann will Platz drei

    Heiß auf den dritten Platz: Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.

    Leipzig (dpa) - Nach der verpassten Vizemeisterschaft will Julian Nagelsmann seine erste Saison als Trainer von RB Leipzig unbedingt als Dritter beenden.

  • RB Leipzig

    Di., 16.06.2020

    Nagelsmann: Können Schick-Transfer «einfach nicht bezahlen»

    Die Leipziger würden Patrik Schick (M.) gerne fest verpflichten.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig will Stürmer Patrik Schick fest von der AS Rom verpflichten. Die Kaufoption für 29 Millionen Euro ließen die Sachsen allerdings aus finanziellen Gründen verstreichen.

  • 2. Liga

    Fr., 05.06.2020

    Wolf: Aufstiegskampf mit VfB oder HSV «wie Abstiegskampf»

    Arbeitete für den Hamburger SV und den VfB Stuttgart: Trainer Hannes Wolf.

    Stuttgart (dpa) - Hannes Wolf sieht den VfB Stuttgart und den Hamburger SV im Endspurt der 2. Fußball-Bundesliga in einer besonderen Drucksituation.

  • Medienbericht zurückgewiesen

    Mi., 06.05.2020

    RB-Chef Mintzlaff dementiert: RB-Trio muss nicht gehen

    Spielte schon in der 3. Liga für RB Leipzig: Yussuf Poulsen.

    Leipzig (dpa) - Club-Boss Oliver Mintzlaff hat einen Bericht über den geplanten Verkauf von drei Spielern von Fußball-Bundesligist RB Leipzig zurückgewiesen.

  • Trainer KRC Genk

    Mo., 06.04.2020

    Hannes Wolf trauert möglicher Europacup-Teilnahme nicht nach

    Hannes Wolf, Trainer des belgischen Erstligisten KRC Genk.

    Dortmund (dpa) – Fußball-Trainer Hannes Wolf hat das Verpassen der europäischen Ränge durch den vorzeitigen Abbruch der belgischen Liga schnell abgehakt.

  • Ex-Bundesliga-Coach

    Do., 16.01.2020

    Trainer Wolf in Genk ohne Vertragslaufzeit

    Trainer Hannes Wolf arbeitet beim KRC Genk.

    Genk (dpa) - Der frühere Bundesliga-Trainer Hannes Wolf hat beim belgischen Meister KRC Genk einen Vertrag ohne Laufzeit unterschrieben. Das sagte der 38-Jährige, der in Deutschland im Profifußball beim VfB Stuttgart und Hamburger SV gearbeitet hatte, dem Fachmagazin «Kicker».

  • Fußball

    Fr., 10.01.2020

    Köln auch im dritten Testspiel sieglos: 1:1 gegen Genk

    Sander Berge (l) von KRC Genk und Jorge Mere von 1. FC Köln kämpfen um den Ball.

    Benidorm (dpa) - Der 1. FC Köln ist auch im dritten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga sieglos geblieben. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol kam am Freitag im Spiel gegen den KRC Genk zu einem 1:1 (0:0). Dabei traf Ismail Jakobs zur 1:0-Führung (59.) für die Rheinländer. Der vom deutschen Trainer Hannes Wolf trainierte belgische Meister erzielte durch Theo Bongonda den Ausgleichstreffer (72.). Zuvor erreichten die Kölner ein 2:2 gegen KV Mechelen und unterlagen Sporting Charleroi mit 1:2.

  • 2. Liga

    Sa., 28.12.2019

    HSV-Glücksfall Hecking

    Der Hamburger Trainer Dieter Hecking im Fernsehinterview.

    Dieter Hecking strahlt beim HSV Ruhe und Gelassenheit aus. Daran hat auch die zuletzt sportlich nicht mehr ganz so erfolgreiche Phase beim Tabellenzweiten der 2. Liga nichts geändert. Zumal der 55 Jahre alte Routinier weiß, dass er in Hamburg unumstritten ist.

  • Jupiler League

    Di., 19.11.2019

    Ex-HSV-Trainer Wolf zum belgischen Meister KRC Genk

    Hannes Wolf trainiert jetzt den KRC Genk.

    Genk (dpa) - Der ehemalige HSV-Trainer Hannes Wolf hat einen neuen Verein gefunden. Ein halbes Jahr nach seinem Aus beim Fußball-Zweitligisten aus Hamburg unterschrieb er einen Vertrag beim belgischen Meister KRC Genk.