Hans Hupke



Alles zur Person "Hans Hupke"


  • Gewerkschaften sehen sich als Partner für Grenzpendler

    Mi., 06.12.2017

    „Wir gehen auf individuelle Belange ein“

    Volker Nicolai-Koß (l.) und Hans Hupkes sehen in den Gewerkschaften wichtige Partner für Grenzpendler.

    Was braucht ein Arbeitnehmer, der wegen Blitzeis zu spät zur Arbeit kommt, am dringendsten? Rechtssicherheit! Die Gewerkschaften hierzulande können ein Lied davon singen, sagt Gewerkschaftssekretär Volker Nicolai-Koß vom DGB in der Region Münsterland. „Auskünfte dieser Art zu geben, gehört zu unseren klassischen Aufgaben“. Niederländer gehen wesentlich lockerer mit so einem Thema um. „Da ruft man den Chef an und sagt, dass es ein bisschen später wird. Da wird kein großes Bohei drum gemacht“, schildert Hans Hupkes vom Gewerkschaftsbund FNV in Twente. Alles locker also im Staate Niederlande? „Nun“, schränkt Hupkes ein, „wenn der Chef in solch einem Fall Fünfe gerade sein lässt, erwartet er im Gegenzug dieselbe Flexibilität von seinen Mitarbeitern und eine höhere Verantwortung für das Unternehmen.“ Auch dass man mitdenkt und seine Meinung sagt, ist in Betrieben jenseits der Grenze durchaus üblich. Diese Freiheiten haben ihren Preis: „Bei uns werden deutlich mehr unbezahlte Überstunden geleistet als in Deutschland“, sagt Hupkes.