Hans Muschinski



Alles zur Person "Hans Muschinski"


  • Kalender 2020

    Fr., 27.09.2019

    Wie aus einem Billy-Wilder-Film

    In dem neuen Kalender, dass das Hiltruper Museum mit historischen Fotos aus der Ortsgeschichte vorlegt, erinnern Rita und Hans Muschinski an den legendären Tankwart Franz Maassen.

    Zum dritten Mal in Folge legt das Hiltruper Museum einen Jahreskalender mit historischen Bildern vor. Der Schatz des Museums an altem Fotomaterial ist riesig und gut strukturiert. Für den neuen Kalender konnten Rita und Hans Muschinski aus dem Vollem schöpfen. Das merkt man dem Werk an, das seit einigen Tagen auf dem Markt ist.

  • Hiltruper Museum verleiht Exponate an das Naturkundemuseum

    Sa., 03.08.2019

    Zum Mond und zurück

    Das LWL-Naturkundemuseum griff in einer Ausstellung zur ersten bemannten Mondlandung auf Exponate des Hiltruper Museums zurück.

    Vor 50 Jahren setzte Neil Armstrong Fuß auf unseren Trabanten. Die Fernsehübertragung der Mondlandung 1969 war ein Medienereignis, das weltweit an den TV-Bildschirmen verfolgt wurde. Um einmal zu zeigen, wie so ein normales Wohnzimmer damals aussah, hat das LWL-Naturkundemuseum auf Exponate des Hiltruper Museums zurückgegriffen.

  • Premiere für „Frühstück im Park“

    Mo., 08.07.2019

    240 Frühstücksgäste an 30 Tischen

    Eine gelungene Premiere: 240 Hiltruper folgten der Einladung „Frühstück im Park“, das von der Kulturbühne organisiert wurde.

    Mit überwältigender Resonanz hat am Sonntag im Hiltruper Museumspark das erste „Frühstück im Park“ stattgefunden.

  • Lesung zu den 1960er Jahren

    So., 12.05.2019

    Ein Jahrzehnt in kräftigen Farben

    Ließen die 1960er Jahre aufleben (v.l.): Günter Rohkämper-Hegel, Monika Nessau, Monika Leuer-Rose, Anne Sandfort, Gunthild Klare, Henning Klare, Gabriele Alsen und Heide Kraft.

    Rappelvoll war das Heimatmuseum Hiltrup am Freitagabend – geboten wurden Texte und Musik zu den 1960er Jahren in Deutschland.

  • Die 1960er Jahre im Hiltruper Museum

    So., 17.03.2019

    Ein Jahrzehnt zum Anfassen

    Hans Muschinski (3.v.r.) wurde bei der Begrüßungsrede von Bezirkbürgermeister Joachim Schmidt (r.) für seine mittlerweile zehnjährige Kurator-Tätigkeit gewürdigt.

    Der Besucherandrang bei der neuen Ausstellung des Hiltruper Museums, die die 1960er Jahre im Wirtschaftswunderland Deutschland in den Mittelpunkt rückt, war am Sonntagvormittag enorm.

  • Hiltruper Museum

    Di., 09.10.2018

    Eine Zeitreise in die Sixties

    Hans Muschinski hat eine Tapetenrolle mit knalligen Farben und auffälligen Muster bereits zur Hand, während im Hintergrund mehrere Schirmlampen aufgereiht sind. Das Hiltruper Museum will ab Februar 2019 den Alltag der Sixties präsentieren. Auf ein bisschen Mithilfe der Hiltruper hoffen Hans und Rita Muschinski.

    Die wilden 1960er Jahre halten Einzug im Hiltruper Museum. Der Museumsverein möchte ab Februar eine Ausstellung über dieses Jahrzehnt präsentieren, das bis heute nachwirkt.

  • Lange Verhandlungen

    Di., 02.10.2018

    Museumsanbau ist eröffnet

    Zur Eröffnung des Anbaus waren rund 40 Unterstützer des Museums erschienen. Darunter unter anderem Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (r.), sowie Ratsfrau Astrid Bühl (6.v.l.) und Ratsherr Stefan Leschniok (4.v.r.).

    Jetzt ist der 110 000 Euro teure Anbau des Hiltruper Museums feierlich eröffnet. „Wir haben lange dafür gekämpft“, erklärt der Vorsitzende des Museumsvereins.

  • Serenade im Museumspark

    Mo., 03.09.2018

    Ein Abend voller Premieren

    Mit aufwendigen Kostümen und meisterhaften Darbietungen bezauberten die Tänzerinnen der Flamenco-Gruppe „Flamencura“ ihr Publikum.im Museumspark.

    Wie vielfältig und bereichernd Hiltrups Kulturlandschaft und Vereinsleben sind, wurde einmal mehr bei der Serenade im Museumspark erlebbar.

  • Neue Porzellan-Ausstellung im Hiltruper Museum

    So., 04.03.2018

    Tischkultur aus 150 Jahren

    Einzigartige Porzellanservices und seltene Exponate sind bis zum 29. Juli im Hiltruper Museum zu sehen. Mehr als 500 Exponate stellen der Museumsleiter (v.l.) Hans Muschinski sowie die Geschwister und Sammler Rainer-Ludwig Daum und Peter Daum aus.

    Sein Hobby hatte Peter Daum schon früh gefunden. Mit elf Jahren tauschte er seine Guppies gegen einen Biedermeier-Kerzenleuchter aus und startete damit eine einzigartige Sammlung.

  • Modellbau-Ausstellung

    Do., 04.01.2018

    Damit spielen Männer gerne

    Mit viel Know-how und Herzblut haben Albert Schapmann, Sven Schapmann, Ulrich Möllers und Hans Muschinski (v.li.) im Hiltruper Museum eine beeindruckende Dampfmaschinenausstellung auf die Beine gestellt. Diese ist noch bis zum 21. Januar zu sehen.

    Seit mehr als 40 Jahren beschäftigt sich der gebürtige Drensteinfurter Ulrich Möllers mit Dampfmaschinen. Gemeinsam mit drei anderen Bastlern hat er im Hiltruper Museum eine Ausstellung mit mehr als 200 Modellen auf die Beine gestellt.