Hans Schäfer



Alles zur Person "Hans Schäfer"


  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 21.02.2020

    Vizemeister von 1951 sind Ulrich Heitmanns Preußen-Helden

    Ulrich Heitmann mit der Erinnerungsmedaille für die Vizemeister von 1951, die auch er 50 Jahre später erhielt.

    Die Deutschen Vizemeister von 1951 sind auch heute noch die Helden von Ulrich Heitmann. Der inzwischen 80-Jährige hat viel von der Welt gesehen, große Fußballpersönlichkeiten kennengelernt. Aber seine wahre Liebe blieb immer Preußen Münster. Inzwischen lebt er sogar in Sichtweite zum Stadion.

  • Dritter Abschnitt der Renaturierung abgeschlossen

    Mi., 12.02.2020

    Die Olfe hat ein neues Bett

    Freuen sich über den renaturierten Gewässerverlauf der Olfe: Wilhelm Lönne, Bernd Döding, Dr. Alexander Berger, Thomas Spieker, Hans Schäfer, Kristina Becker und Norbert Gunnemann (v.l.).

    Mit der Fertigstellung des dritten Bauabschnitts endete jetzt die aufwendige Renaturierung der Olfe. 80 Prozent der Kosten trägt der Regierungsbezirk und 20 Prozent die Kommune.

  • Würdigung an Vereins-Ikone

    Mo., 13.08.2018

    1. FC Köln benennt Tribüne nach Hans Schäfer

    Die Hans-Schäfer-Südkurve im Kölner RheinEnergie-Stadion.

    Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hat vor seinem ersten Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga am Abend gegen den 1. FC Union Berlin die Südtribüne des RheinEnergie-Stadions in Hans-Schäfer-Südkurve umbenannt.

  • Fußball

    Mo., 13.08.2018

    1. FC Köln benennt Tribüne nach Hans Schäfer

    Ein Greenkeeper steht vor der Südtribüne im RheinEnergieSTADION.

    Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hat vor seinem ersten Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga am Abend gegen den 1. FC Union Berlin die Südtribüne des RheinEnergie-Stadions in Hans-Schäfer-Südkurve umbenannt. Damit würdigen die Rheinländer die Verdienste der FC-Ikone. Schäfer, 1954 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister, war am 7. November vergangenen Jahres im Alter von 90 Jahren gestorben. Mit dem FC war Schäfer 1962 und 1964 deutscher Meister geworden.

  • DFB-Start

    Fr., 15.06.2018

    Auftakt als Gradmesser: Bei klaren Siegen ging es immer weit

    Thomas Müller traf beim WM-Auftakt 2014 dreifach beim 4:0 gegen Portugal.

    Von ihren 18 Auftaktspielen bei Fußball-Weltmeisterschaften hat die deutsche Nationalmannschaft immerhin 13 gewonnen. Gelang im ersten Spiel ein deutlicher Sieg, ging es im Turnier immer weit.

  • Fast alle Neupflanzungen verschwunden

    Sa., 19.05.2018

    Schilf-Schwund im Erlengrund

    Wer will hier schon baden? Der Teich sei versumpft, beklagten Erlengrund-Anwohner und forderten bei einem weiteren Ortstermin, den Schlamm auszubaggern.

    Hoffnung im Erlengrund: Nach dem Wegfall des zweiten Weges könnte ein Trampelpfad die Runde wieder schließen. Bei einem weiteren Ortstermin waren aber auch Neuanpflanzungen Thema. Sie sind plötzlich wieder weg.

  • Fußball

    Sa., 07.04.2018

    1. FC Köln benennt Südtribüne nach Weltmeister Hans Schäfer

    Köln (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird die Südtribüne des RheinEnergieStadions nach dem verstorbenen Club-Idol Hans Schäfer benennen. «Hans Schäfer ist ein absolutes kölsches Idol. Deshalb hat der Aufsichtsrat den Beschluss gefasst – das Einvernehmen der Familie Schäfer vorausgesetzt – die Südtribüne umzubenennen». Das sagte Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH der «Bild»-Zeitung. Schäfer war als vorletzter der Weltmeister von 1954 am 7. November 2017 und damit 19 Tage nach seinem 90. Geburtstag verstorben.

  • Fußball

    Fr., 06.04.2018

    1. FC Köln benennt Südtribüne nach Weltmeister Hans Schäfer

    Blumen auf dem Grab des verstorbenen Fußballers Hans Schäfer in Köln.

    Köln (dpa) - «De Knoll» statt «The Kop»: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird die Südtribüne des RheinEnergieStadions nach dem verstorbenen Club-Idol Hans Schäfer benennen. «Hans Schäfer ist ein absolutes kölsches Idol. Deshalb hat der Aufsichtsrat den Beschluss gefasst - das Einvernehmen der Familie Schäfer vorausgesetzt - die Südtribüne umzubenennen», sagte Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH der «Bild»-Zeitung.

  • Club-Idol

    Fr., 06.04.2018

    1. FC Köln benennt Südtribüne nach Weltmeister Schäfer

    Soll bald den Namen von Club-Idol Hans Schäfer bekommen: Die Südtribüne im Kölner RheinEnergieStadion.

    Köln (dpa) - «De Knoll» statt «The Kop»: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln wird die Südtribüne des RheinEnergieStadions nach dem verstorbenen Club-Idol Hans Schäfer benennen.

  • Verrücktes Fußball-Jahr

    Di., 26.12.2017

    Videochaos, Terror-Angst und Rekord-Transfer

    Für 222 Millionen Ablöse wechselte Superstar Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain - der bisherige Rekordtransfer der Fußball-Geschichte!

    Lahm-Rückritt, XXL-WM, Stögers Blitz-Comeback, die Rückkehr von Rentner Heynckes, Neymars Weltrekord-Wechsel, Hans Schäfers Tod, Schweinsteigers Auswanderung, der Anschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus - das Fußball-Jahr 2017 hatte es in sich.