Hans Stege



Alles zur Person "Hans Stege"


  • Jahreshauptversammlung des Städtischen Musikvereins

    Do., 09.05.2019

    Konzerte als wertvolle Zeugnisse

    Vorstand und Jubilare des Städtischen Musikvereins, der jetzt im Rahmen seiner Jahreshauotversammlung die Ehrungen vornahm und auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurückblickte.

    „Nach einem erfolgreichen Jahr, auf das man mit Freude zurückblicken könne“ begrüßte jetzt Elisabeth Baudry, erste Vorsitzende des Städtischen Musikvereins Gronau im Hotel Bügener zahlreiche Sängerinnen und Sänger zur Jahreshauptversammlung.

  • Werke der Wiener Klassik auf dem Programm

    Di., 02.04.2019

    Ein leuchtendes Juwel

    Das Symphonieorchester Rheine, die Städtischen Musikvereine Gronau und Rheine sowie vier Solisten gestalteten das Konzert in der Agatha-Kirche

    Beethovens Egmont-Ouvertüre passt immer als Auftakt zu einem Konzert. Zumal, wenn die Veranstaltung mit dem Titel „Juwelen der Wiener Klassik“ überschrieben ist – wie am Samstagnachmittag in der Eper St.-Agatha-Kirche.

  • Neuer Dirigent für Symphonieorchester

    Sa., 26.01.2019

    „Wunderbare und zukunftsweisende Entscheidung“

    Der junge Dirigent und Cellist Luis Andrade ist neuer Leiter des Symphonieorchesters Rheine.

    Das Symphonieorchester Rheine probt seit Beginn des Jahres unter einem neuen musikalischen Leiter. Nachdem die Chöre der Städtischen Musikvereine Rheine und Gronau im vergangenen Jahr mit Hans Stege einen Nachfolger für Klaus Böwering gefunden haben, ist jetzt auch das Symphonieorchester unter neuer Leitung. Nachfolger für Klaus Böwering ist der junge Dirigent und Cellist Luis Andrade.

  • Jahresversammlung der Stadtkapelle Gronau

    Fr., 25.01.2019

    Projekt neue Uniformen

    Der aktuelle Vereinsvorstand der Stadtkapelle Gronau (v.l.n.r.): Sonja Klein-Reesink, Sandra Lübbers, Hanna Lübbers, Daniela Möllers, Silvia Bevers, Stefan Reinermann, Stefan Konetzka, Robin Krönke und Norbert Schwartbeck.

    Das Projekt „Anschaffung neuer Uniformen“ bildete einen Schwerpunkt während der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Gronau. Da die aktuelle Uniform in die Jahre gekommen und durch starken Verschleiß gekennzeichnet ist, steht die Stadtkapelle in diesem Jahr der großen Herausforderung gegenüber, für alle Mitglieder neue Uniformen anzuschaffen, berichtete der zweite Vorsitzende, Stefan Konetzka. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten hat die Stadtkapelle mit Unterstützung der Volksbank Gronau-Ahaus ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, um einen Teil der Anschaffungssumme über Spenden einzusammeln (www.vbga.viele-schaffen-mehr.de/anschaffung-uniformen). Das Projekt läuft derzeit noch und ist insgesamt auf einem guten Weg. Weitere Spenden sind herzlich willkommen, so Konetzka. Ziel ist es, die neue Uniform im Herbst dieses Jahres im Rahmen des geplanten Dankeschön-Konzertes für die Spender erstmalig zu präsentieren, heißt es in einem Bericht der Stadtkapelle.

  • Konzert in der Agatha-Kirche

    Di., 18.12.2018

    Bewegende Momente

    Die Städtischen Musikvereine von Gronau und Rheine sowie das Symphonieorchester Rheine gestalteten das Konzert.

    Bach bewegt: Der Komponist bleibt ein Faszinosum. Ein Tonsetzer voller Schaffenskraft, dessen Werke eine innere musikalische Logik aufweisen und gleichzeitig eine große Spiritualität ausstrahlen. Ein großer Teil des Beifalls, der am Sonntagnachmittag in der St.-Agatha-Kirche erklang, galt dem Schöpfer der Kantate „Wachet, auf, ruft uns die Stimme“, die gerade verklungen war. Bach teilte sich den Beifall mit den Aufführenden: dem Symphonieorchester Rheine (SOM), den Städtischen Musikvereinen Gronau und Rheine und den beteiligten Solisten sowie Hans Stege, der in Nachfolge von Klaus Böwering die Musikvereine und als Gastdirigent das SOM leitete.

  • Konzert in St. Josef

    Di., 27.11.2018

    Besonderer Schlusspunkt am Ende des Kirchenjahrs

    Die Stadtkapelle Gronau lud am Sonntag gemeinsam mit dem Martini-Männerchor aus Losser und Hans Stege an der Orgel zu einem besinnlichen Konzert am Ende des Kirchenjahres ein.

    Festliche, besinnliche und sakrale Musikstücke standen auf dem Programm des Konzertes, zu dem die Stadtkapelle am Sonntag vor dem ersten Advent in die Pfarrkirche St. Josef eingeladen hatte.

  • Kirchenchor ehrt Marianne Buß

    Di., 20.11.2018

    50 Jahre Engagement nach Noten

    Während des Cäcilienfestes des Kirchenchores der Gemeinde St. Antonius Gronau haben Verantwortliche des Chores und Pfarrer Michael Vehlken Mitglied Marianne Buß (vorne rechts) für ihr 50-jähriges Wirken in der Chorgemeinschaft geehrt. Mit im Bild die Gratulanten (von links): Gertrud Klöpper, Pastor Michael Vehlken und Chorleiter Hans Stege.

    Der Kirchenchor der St.-Antonius-Kirchengemeinde feierte am Samstag sein Cäcilienfest, den Namenstag der Schutzpatronin der Kirchenmusik. Der Abend begann mit einer Messe in der St.-Josef-Kirche. Zur anschließenden Feier des Cäcilienfestes trafen sich die Chormitglieder und ihre Partner im Jugendzentrum an der Kaiserstiege, teilte jetzt der Chor mit.

  • „Bella Donna“-Konzert: Requiem von Gabriel Fauré

    Di., 20.11.2018

    Intensives Hörerlebnis

    „Bella Donna“ und die Solistinnen boten ein Konzert von beinahe betörender Innigkeit. Der Frauenchor trat am Sonntag in der St.-Agatha-Kirche auf.

    Der versierte und „nur“ zwölfköpfige Frauenchor „Bella Donna“ widmete sich am Sonntag mehr als verdienstvoll dem Requiem von Gabriel Fauré. Neben der aufmerksamen Dirigentin Marion Röber, die auch die Solo-Alt-Partien gestaltete, wurde das Frauenensemble von der klaren Sopranstimme von Martine Salomons und dem aufmerksamen Orgelspiel von Hans Stege unterstützt.

  • Chor „Bella Donna“

    Mo., 12.11.2018

    Ein intensives Hörerlebnis

    Zwölf Mitglieder zählt der Chor „Bella Donna“, geführt von Dirigentin Marion Röber (M.) und unterstützt von Martine Salomons (l.) sowie Organist Hans Stege.

    Das jüngste Novemberwochenende hielt in Ochtrup neben geschichtsträchtigen Erinnerungen, aufkommendem Karnevalsspaß, leuchtenden Martinsspielen und lästigem Nieselregen auch noch ein bemerkenswertes Konzert in der evangelischen Kirche bereit. Der versierte und „nur“ zwölfköpfige Frauenchor „Bella Donna“ aus Gronau widmete sich mehr als verdienstvoll dem Requiem von Gabriel Fauré.

  • Stadtkapelle Gronau, Martini-Chor Losser und Hans Stege geben Konzert in der Josefskirche

    Di., 06.11.2018

    Festliche und besinnliche Musik

    Die Stadtkapelle Gronau organisiert das Konzert am 25. November in der St.-Josef-Kirche.

    Die Stadtkapelle Gronau lädt am 25. November (Sonntag) zu einem festlichen und besinnlichen Kirchenkonzert unter Mitwirkung des Martini-Männerchors aus Losser und des Kirchenmusikers Hans Stege an der Orgel in die St.-Josef-Kirche ein. Die musikalischen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Gert van Huizen, Dirigent der Stadtkapelle, hat ein klangvolles Programm für das Kirchenkonzert zusammengestellt. Der musikalische Reigen enthält festliche Werke wie „Eventide Fall“ von Alfred Bösendorfer oder „Elsas Zug zum Münster“ aus der Wagner-Oper „Lohengrin“. Sanfte Töne erklingen mit dem „Song of Hope“ von Peter Meechan oder „Bist du bei mir“ von Johann Sebastian Bach. Mit dem „Hallelujah“ von Leonard Cohen oder „The Sound of Silence“ von Paul Simon stimmen die Musiker der Stadtkapelle populäre Töne an.