Hans-Christian Wolters



Alles zur Person "Hans-Christian Wolters"


  • Kriminalität

    Mi., 30.05.2018

    Haftbefehl nach tödlichen Schüssen in Salzgitter beantragt

    Medienvertreter und Polizisten warten hinter der Absperrung am Tatort.

    Salzgitter (dpa/lni) - Nach den tödlichen Schüssen auf seine Ex-Partnerin hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen einen 38 Jahre alten Mann wegen Mordes beantragt. Das sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Hans-Christian Wolters. Der 38-Jährige steht im Verdacht, nach einem Sorgerechtsstreit seine 30 Jahre alte Ex-Freundin in Salzgitter vor den Augen der gemeinsamen vier Kinder auf der Straße erschossen zu haben. Der Mann war am Dienstag im münsterländischen Westerkappeln festgenommen worden.

  • Vierfache Mutter in Salzgitter erschossen

    Mi., 30.05.2018

    Haftbefehl wegen Mordes gegen Westerkappelner beantragt

    In Handschellen wurde der 38-jährige Westerkappelner (2. von links) abgeführt. Spezialkräfte der Polizei hatten ihn zuvor widerstandslos festgenommen. Die vermutliche Tatwaffe wurde in seinem Wagen gefunden.Einen Schreckmoment gab es für zwei Junge Männer aus Westerkappeln und Lotte, die zufällig den Einsatzort passierten. Beamte des Einsatzkommandos zerrten sie unter vorgehaltenen Waffen aus dem Auto.

    (Aktualisiert) Eine 30-jährige Frau ist am Montagabend in Salzgitter regelrecht mit einem Kopfschuss hingerichtet worden. Ihr Ex-Partner, ein 38-jähriger Westerkappelner, soll der Täter sein. Er wurde am Dienstagmittag von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei an seiner Wohnung festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen ihn wegen Mordes beantragt.