Hans-Jürgen Schimke



Alles zur Person "Hans-Jürgen Schimke"


  • Vortrag von Dr. Hans-Jürgen Schimke gibt Zuhörern viele Denkanstöße

    Do., 31.10.2019

    Frei, aber auch verantwortlich

    Gespannt folgen die Besucher dem Vortrag „Freiheit und Verantwortung im Bürgermeisteramt“. Als Sprecher des Grünen-Ortsverbandes begrüßt Lorenz Danzer (kleines Foto, l.) den ehemaligen Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Schimke.

    Anschaulich und prägnant informierte Laers ehemaliger Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Schimke die Besucher eines gut besuchten Diskussionsabends über die Freiheiten und Verantwortlichkeiten eines Bürgermeisters. Dazu hatten die Grünen eingeladen, die eine Hilfestellung zur Wahl am 10. November geben wollten.

  • Wechsel

    Mo., 15.04.2019

    Sportgruppe wechselt von der Initiative zum TuS Laer 08

    Jeden Mittwochabend (außer in den Ferien) treffen sich die Teilnehmer des Projektes „Sport mit behinderten Menschen von sieben bis 15 Jahren“ in der Zweifachsporthalle.

    Das Projekt „Sport mit behinderten Menschen von sieben bis 15 Jahren“ war bisher beim Verein „Initiative für Kinder und Jugendliche in Laer und Holthausen“ angesiedelt. Da die rund zehn Teilnehmer inzwischen erwachsen sind und damit nicht mehr in das Altersschema passen, fragte Initiatorin Brigitte Lütke-Kleine beim TuS Laer 08 an. Und das mit Erfolg. So wurde die Gruppe in die Fachschaft Turnen aufgenommen.

  • Bürgermeister ist fleißiger Verfasser

    Mi., 10.04.2019

    Bürgerbrief hoch drei

    Bürgermeister ist fleißiger Verfasser: Bürgerbrief hoch drei

    Auch wenn ihm seine Kritiker oft vorwerfen, nicht lernfähig zu sein – mit seinem jüngsten Bürgerbrief beweist Bürgermeister Peter Maier das Gegenteil. Gut, dass es ihn nur online gibt. Sonst hätte der Postmann dreimal geklingelt ...

  • Diskussion um Bürgermeister Peter Maier

    Di., 09.04.2019

    „Billige Polemik“ ist der Sache nicht dienlich

    Ex-Bürgermeister Hans-Jürgen Schimke

    Hans-Jürgen Schimke, Ex-Bürgermeister aus Laer, nimmt zu den aus seiner Sicht falschen Anschuldigen des Laerer Bürgermeisters Peter Maier in dessen Bürgerbrief 2/2019 Stellung

  • Neues Gesicht

    Fr., 08.03.2019

    Ein Sprung ins kalte Wasser

    Eine Einführung in Sachen Homepage hat Björn Schmalenstrot (r.) seinem Nachfolger Werner Thiel gegeben. Der ehemalige Büroassistent des Dorfmarketingvereins hat den Internetauftritt gestaltet.

    Werner Thiel heißt der neue Büroassistent des Dorfmarketingvereins. Der 58-Jährige aus Greven hat Björn Schmalenstrot abgelöst, der fast drei Jahre lang Geschäftsführer Gerrit Thiemann im Büro im Alten Speicher unterstützend zur Seite stand. Der kann diese Hilfe gut gebrauchen, da es immer mehr Aufgaben gibt. So läuft beispielsweise auch der Vorverkauf für das Laerer Kulturprogramm über den Dorfmarketingverein.

  • Umgezogen

    Mi., 27.02.2019

    „Es waren aufregende Zeiten“

    Samuel Picht-Veltrup, Lorenz Danzer und Elke Schuchtmann-Fehmer (v.l.) begrüßten das Publikum im neuen Büro. Dr. Hans-Jürgen Schimke (kleines Bild) erinnerte an die Anfänge der Grünen Partei in Laer.

    In ihren neuen Räumen an der Hohen Straße 34 a begrüßten die Laerer Grünen zahlreiche Besucher zum „Tag der offenen Tür“. Darunter befand sich auch Dr. Hans-Jürgen Schimke, der als „Grüner Bürgermeister“ von 1999 bis 2009 die Geschicke Laers mitbestimmte. „Es waren aufregende Zeiten“ blickte der Besucher auf vergangene Zeiten zurück.

  • Ein Wochenende der Begegnung

    So., 16.09.2018

    Ein Hoch auf die Freundschaft

    Mit vereinten Kräften pflanzen Bernhard Potthoff, Jean-Pierre La Vaulée, Michel Leubé, Peter Maier und Olaf Beda (v.l.) den Partnerschaftsbaum an den Teichanlagen. Dabei handelt es sich um einen Ginkgo.

    Zu einer Ode an die Freundschaft wurde das Freundschaftstreffen im Ewaldidorf mit den Partnern aus Guénange, Badersleben und Laer. Dabei feierten die Akteure die 15-jährige Partnerschaft mit der französischen Gemeinde in Lothringen. Und weil Laers Freunde auch die Freunde von Guénange sind, waren die Freunde aus Sachsen-Anhalt natürlich dabei.

  • Laer

    Fr., 04.11.2016

    Konrad-Huster-Ära endet golden

    Vor dem Haus Rollier begrüßt Konrad Huster (r.) die Teilnehmer der Tour rund um die Gemarkung von Laer. Zu den prominenten Gästen gehören Detlev Prange, Pastor Andreas Ullrich und Bürgermeister Peter Maier (kleines Foto v.l.).

    Nach 15 Jahren hat sich Konrad Huster aus der Leitung der Fahrradtouren des Heimatvereins Laer während eines Ausflugs, der um die Gemarkung Laer führte, verabschiedet. Zu seiner Freude konnte der 77-Jährige dazu über 30 Teilnehmer begrüßen. Darunter befanden sich auch Pastor Andreas Ullrich, Bürgermeister Peter Maier und sein Vorgänger Detlev Prange.

  • Jüdische Gedenkstätte

    Fr., 06.02.2015

    Thema mit Abstand neu diskutieren

    Die Politik will die Diskussion darum, in welcher Form man in Borghorst die Erinnerung an jüdisches Leben wachhalten kann, erst mit einigem Abstand nach dem Abbruch der Villa Heimann wieder aufnehmen. Vertreter aller Parteien bedauerten in der Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport, dass der eigens zu diesem Thema gebildete Arbeitskreis unter Leitung von Prof. Dr. Hans-Jürgen Schimke keine Lösung gefunden hat. Gleichwohl, das betonte Ausschussvorsitzender Günther Gromotka (CDU), werde man das Thema weiter verfolgen und noch einmal abwarten, ob möglicherweise andere und neue Vorschläge aus der Bevölkerung kommen, etwa die Gedenkfeiern zur Reichpogromnacht am 9. November in anderer Form zu gestalten.

  • Detlev Prange will Bürgermeister bleiben

    Sa., 30.08.2014

    „Ich will Bürgermeister bleiben“

    Detlev Prange liebt seine Arbeit als Bürgermeister der Gemeinde Laer. Deswegen wird der 45-Jährige zur Wahl im September 2015 erneut als Kandidat antreten. Seit 25 Jahren arbeitet der Familienvater im öffentlichen Dienst.

    So wird sich der noch 45-jährige Verwaltungschef während der Wahlen im September 2015 erneut um das erste Amt in der Kommune bewerben. In diesen Tagen feiert der Diplom-Verwaltungswirt sein 25-jährigen Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Er hat die Verwaltungsarbeit