Hans-Ulrich Herding



Alles zur Person "Hans-Ulrich Herding"


  • Umstellung im Januar 2021

    Mi., 11.09.2019

    Die Gelbe Tonne kommt

    Bilder wie dieses aus dem Dezember vergangenen Jahres sollen bald Geschichte sein. Die Abfuhr des Verpackungsmülls wird zum 1. Januar 2021 vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne umgestellt.

    Die Tage des Gelbe Sackes sind gezählt: Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses dafür aus, die Entsorgung des Verpackungsmülls auf die Gelbe Tonne umzustellen. Diese soll ab Januar 2021 jeweils vierwöchig gelehrt werden.

  • Umbau am Marktplatz

    Fr., 16.08.2019

    Münster- und Mühlenstraße gesperrt

    Ab Montag kann aus südlicher Richtung auf den Marktplatz gefahren und dort auch auf den Stellflächen vor dem Ärztehaus geparkt werden. Darüber informierten Jan Schwering (Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, v.li.), Hans-Ulrich Herding (Bauamt) und Martin Brinkötter (Ordnungsamt).

    In die dritte Phase der Umgestaltung geht es jetzt am Drensteinfurter Marktplatz. Dafür muss die Verbindung Münster-/Mühlenstraße für mehrere Wochen voll gesperrt werden. Es gibt aber auch eine gute Nachricht.

  • Aktion „Stadtradeln“ startet

    Mi., 15.05.2019

    Kräftig in die Pedale treten

    Zum zweiten Mal nach 2018 ist die Stadt Drensteinfurt beim Wettbewerb „Stadtradeln“ registriert. Alle Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni zählt jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird.

    Zum zweiten Mal nach 2018 macht die Stadt Drensteinfurt bei der Aktion „Stadtradeln“ mit. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni können alle Bürger kräftig in die Pedale treten. Jeder Kilometer zählt.

  • Stadt stellt erstes E-Auto vor

    Sa., 13.04.2019

    300 Kilometer ohne Sprit und Abgase

    Bei einem Fahrzeug soll es nicht bleiben: In dieser Wochen nahmen Bürgermeister Carsten Grawunder (Mi.) und der Umweltbeauftragte Hans-Ulrich Herding (li.) das erste E-Auto der Stadt in Empfang.

    Lange wurde darüber diskutiert – nun ist es tatsächlich da: Die Stadtverwaltung hat in dieser Woche ihr erstes E-Auto in Empfang genommen.

  • Samstag soll weiter abgefahren werden

    Sa., 29.12.2018

    Säcke-Chaos in der Innenstadt

    Wie hier an der Münsterstraße türmen sich vielerorts noch Berge von gelben Säcken. Heute soll ein Ersatzunternehmen zumindest die Innenstadt vom Müll befreien.

    Auch zwei Tage nach dem letzten Abfuhrtermin der Firma Borchers türmen sich die gelben Säcke in der Stadt. Am heutigen Samstag soll die Firma Hellweg anrücken, um zumindest die Innenstadt vom Müll zu befreien.

  • Änderungen bei der Müllabfuhr

    So., 16.12.2018

    Neue Abfuhrbezirke stehen fest

    Die gelben Säcke werden künftig an zwei Tagen eingesammelt. Die neuen Abfuhrbezirke sind in der Grafik zu finden, die die Stadt am Donnerstag vorgestellt hat.

    Auf einigen Änderungen werden sich die Bürger in allen drei Ortsteilen ab Januar bei der Müllabfuhr einstellen müssen. Grund ist ein Wechsel des Entsorgungsunternehmens für den gelben Sack.

  • Arbeiten am Marktplatz beginnen

    Fr., 12.10.2018

    Achtung Einbahnstraße !

    An der Kurzen Straße (oben) werden sich die Verkehrsteilnehmer ab Montag an eine geänderte Verkehrsführung gewöhnen müssen. Die Einbahnstraßenregelung wird nämlich quasi „umgedreht“. Das gilt solange, bis der erste Teilabschnitt am oberen Markt (li.) fertiggestellt sein wird.

    Ab Montag rollen die Bagger in der „guten Stube“. Etwas über ein Jahr lang sollen die Arbeiten an der Umgestaltung des Marktplatzes dauern – mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen und Umleitungen.

  • Aktionstag am Wertstoffhof

    Di., 04.09.2018

    Wegwerfen ist oft zu schade

    Am Recyclinghof der Stadt wird sich der Verein „Horizonte“ am 15. September vorstellen.

    Eigentlich könnte vieles noch lange funktionieren, das heutzutage im Müll landet. Der Verein „Horizone“ zur Förderung von Langzeitarbeitslosen hat es sich zum Ziel gesetzt, derartigen Dingen neues Leben einzuhauchen. Wie? Das wird der Verein am Samstag, 15. September, am Wertstoffhof vorstellen.

  • Die Biotonne richtig befüllen

    Sa., 14.07.2018

    Probleme mit Plastik und Übergewicht

    Im Kompostierwerk in Ennigerloh kommt der Biomüll häufig in Plastiktüten an. Diese landen im Restmüll und mit ihnen der wertvolle Inhalt.

    Gerade in den Sommermonaten, wenn im Garten einiges an Arbeit anfällt, haben die Abfuhrunternehmen Probleme mit dem Biomüll. Oft sind die Tonnen zu schwer beladen. Und auch Plastik findet sich immer wieder in ihnen.

  • Krötenwanderung hat begonnen

    Do., 05.04.2018

    Animiert vom milden Wetter

    Mit vereinten Kräften haben die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes am Dienstagnachmittag den Schutzzaun in Eickenbeck aufgestellt. Schon am nächsten Morgen waren mehr als 300 Kröten in den Eimern gelandet.

    Auf dem Weg zu ihren Laichgewässern lassen sich Erdkröten auch von viel befahrenen Straßen nicht aufhalten. Das wird ihnen oft zum tödlichen Verhängnis. In Eickenbeck hat der städtische Bauhof jetzt auf mehreren hundert Metern eine Plastikplane als Barriere installiert.