Harald Deilmann



Alles zur Person "Harald Deilmann"


  • Münsters Stadtviertel im Porträt

    Di., 07.01.2020

    Kinderhaus - wachsender Stadtteil mit viel Grün

    Münsters Stadtviertel im Porträt: Kinderhaus - wachsender Stadtteil mit viel Grün

    Kinderhaus wächst. Kurze Wege und viel Grün locken in den Stadtteil, in dem manche das Gefühl haben, „von der Stadt vergessen zu werden”. 

  • Architektur

    Mo., 04.11.2019

    Baukunstarchiv NRW: «Lebendiges Zentrum für Baukultur»

    Dortmund (dpa/lnw) - Mehr als nur Nachlassverwaltung: Im ersten Jahr seines Bestehens hat sich das Baukunstarchiv Nordrhein-Westfalen zu einem wichtigen Veranstaltungsort für Baukultur etabliert. Diese Bilanz zogen die Träger der Einrichtung mit Sitz in Dortmund am Montag genau zwölf Monate nach dem Startschuss des Projektes. Die landesweite Einrichtung soll die Nachlässe von Architekten und Bauingenieuren aus der Region sammeln und der Forschung zur Verfügung stellen - und gleichzeitig Standort für aktuelle Veranstaltungen rund um nordrhein-westfälische Baukultur sein.

  • LBS stellt ihre Sammlung vor

    Mi., 28.08.2019

    Kunst von Weltrang am Aasee

    Besucher der LBS werden in der Lobby von diesem Kunstwerk des weltberühmten US-Künstlers Frank Stella begrüßt.

    Kunst von Weltrang hängt normalerweise im Museum oder im Wohnzimmer wohlhabender Sammler. Dass auch die LBS an der Himmelreichallee eine Sammlung der Superlative besitzt, ist weniger bekannt. Beim Schauraum wird sie vorgestellt.

  • Vorschlag des Stadtplaners Hubert Bäumer

    Di., 06.08.2019

    Handorfs Ortskern völlig neu denken

    Hubert Bäumer präsentiert seinen Planungsvorschlag für ein neues Handorfer Ortszentrum – er möchte damit eine überfällige Diskussion anstoßen, wie er sagt.

    Ein offenes Parkdeck an der Sudmühlenstraße, eine Fußgängerbrücke, die direkt auf den Kirchturm zuführt, ein neuer Ortskern nördlich der St.-Petronilla-Kirche – der Architekt und Stadtplaner Hubert Bäumer stellt seine Ideen vor, wie sich Handorfs Ortskern verändern könnte.

  • Andreas Deilmann stellt erstmals seine Kollektion vor

    Sa., 05.01.2019

    50 Jahre Sammelleidenschaft

    Andreas Deilmann stellt erstmals seine Kollektion vor: 50 Jahre Sammelleidenschaft

    Was mit einem Spontankauf in München 1970 begann, ist heute eine stattliche Kunstsammlung: Der Investor Andreas Deilmann hat diese erstmals gezeigt - und die spannenden Geschichten dahinter erzählt.

  • „Münster vor Ort“-Touren im Kapuzinerviertel

    Di., 04.12.2018

    Verdichtung im Refugium

    Das Kapuzinerkloster in Münster ist der Mittelpunkt des Wohnviertels, in das die nächsten „Münster vor Ort“-Touren am kommenden Wochenende führen.

    Die „Münster vor Ort“-Touren haben in diesem Jahr das gesamte westliche Stadtgebiet – vom Schlossgarten bis zum Stadtrand in Nienberge – in zehn Thementouren erkundet. Am kommenden Wochenende bildet nun das Kapuzinerviertel den Abschluss vor der Winterpause.

  • Erhalt der Villa Steimann

    Di., 31.07.2018

    Sanierung der Betonfassade beginnt

    Diplom-Ingenieurin Sigrid Karliczek (2.v.r.) übergab als Ortskuratorin im Namen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz den symbolischen Spendenscheck an Andreas Steimann (2.v.l.). Auch Architekt Christian Tripp (l.) und Denkmalpflegerin Nicole Wittkemper-Peilert (r.) freuen sich, dass damit die Fassadensanierung an der Villa Steimann starten kann.

    Erbaut wurde sie 1965 bis 1967 vom renommierten Architekten Harald Deilmann: die markante Villa Steimann in Ahlen. Dank großzügiger Spenden kann ihre arg lädierte Betonfassade nun fachmännisch saniert werden.

  • Rundgang führt nach Gievenbeck

    Mo., 02.07.2018

    Von der Splittersiedlung zum Boom-Bezirk

    Merkzeichen im Ortszentrum: St.-Michael-Kirche in Gievenbeck, 1968 bis 1970 nach Plänen von Harald Deilmann erbaut.

    Mit über 21 000 Einwohnern zählt Gievenbeck zu den größten Stadtteilen der Stadt – nur Hiltrup verfügt über mehr Einwohner. Am kommenden Wochenende führt daher erstmals die „Münster vor Ort“-Tour in diesen westlichen Boom-Bezirk.

  • „Münster vor Ort“-Rundgänge starten wieder

    Di., 13.03.2018

    Im Hinterland des Schlosses

    Ins „Hinterland“ des Schlosses führen die nächsten Touren der Reihe „Münster vor Ort“ am Freitag, Samstag und Sonntag.

    Die „Münster vor Ort“-Touren starten wieder: Passend zum Frühlingsbeginn findet der Auftakt des Jahresprogramms „Im Westen viel Neues“ im Schlossgarten statt. Von dort führt der Architekturrundgang auch in das umgebende Terrain, das sich entlang der einstigen Zitadelle erstreckt.

  • Rathaus in Gronau

    Do., 28.12.2017

    „Schandfleck“ wird zum Denkmal

     

    1976 wurde das vom münsterischen Architekten Harald Deilmann geplante Rathaus in Gronau eingeweiht. Schon 2005 wurden erste Rufe nach einem Neubau laut. Der Sanierungsstau war bereits damals erheblich. Die Kritik wird in den Folgejahren nur lauter: Die in den 70er Jahren modernen Großraumbüros sind mit Datenschutzvorgaben nicht übereinzubringen. Bedienstete klagen über das Klima in den Räumen, in denen kein einziges Fenster zu öffnen ist. An etlichen Stellen dringt Wasser hinter den Betonblenden ins Gebäude.