Harald Wilhelm



Alles zur Person "Harald Wilhelm"


  • Folgen für die Mitarbeiter

    Di., 11.02.2020

    Herber Gewinneinbruch für Daimler

    Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG.

    Daimler bleibt mit seiner Bilanz für 2019 nicht nur deutlich hinter dem Vorjahr zurück, sondern auch weit hinter seinen eigenen Erwartungen. Vorstandschef Källenius verspricht Besserung - aber viele Unwägbarkeiten bleiben.

  • Neue Gewinnwarnung

    Fr., 12.07.2019

    Diesel und andere Sorgen: Daimler dämpft Erwartungen weiter

    Daimler schockiert mit einem Riesenverlust.

    Teure Probleme nicht nur mit dem Diesel verhageln dem neuen Daimler-Chef Källenius weiter den Start. Nach der Gewinnwarnung vom Juni hat der Autobauer jetzt ein weiteres Mal genau nachgerechnet. Das Ergebnis ist nicht gut.

  • Tankstellen-Messe zeigt Trends

    Do., 09.05.2019

    Per Handy die Auto-Wäsche buchen und kassieren

    Ein mobiles Kassensystem für die Waschanlage an der Tankstelle, das per Handy-App funktioniert, wurde an diesem Stand auf der Messe „Tankstelle & Mittelstand“ in der Halle Münsterland demonstriert.

    Mit dem Ausbau des Shop- und Bistro-Geschäfts an Tankstellen sind noch Zuwächse zu erwirtschaften. Diesen und andere Trends und Innovationen an Tankstelle und Autowaschstraße zeigen rund 300 Aussteller in der Halle Münsterland.

  • Nachfolger von Bodo Uebber

    Mi., 13.02.2019

    Airbus-Manager Wilhelm wird neuer Finanzvorstand bei Daimler

    Harald Wilhelm übernimmt ab Mai den Posten von Bodo Uebber.

    Nicht nur Vorstandschef Zetsche hört bei Daimler auf, auch Finanzvorstand Uebber hatte seinen Abschied angekündigt. Nun ist auch für ihn ein Nachfolger gefunden.

  • Gute Kennzahlen

    Do., 26.07.2018

    «Höllenritt» für Airbus wegen Triebwerk-Mangels

    Ein Airbus A220-300 landet auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac.

    Bei Airbus stehen immer noch viele fast fertige Flugzeuge vor den Werkshallen. Besserung ist aber in Sicht. Das Geschäft des Luftfahrtkonzerns läuft insgesamt gut, die Aktie steigt.

  • Börse in Frankfurt

    Mo., 14.05.2018

    Politische Lage in Italien bremst den Dax

    Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat auch zu Beginn der neuen Woche mit der Marke von 13.000 Punkten gekämpft - und verloren. Der Leitindex schloss am Montag 0,18 Prozent niedriger bei 12 977,71 Punkten.

  • Umbau der Führungsspitze

    Mo., 14.05.2018

    Airbus-Finanzchef Wilhelm geht gemeinsam mit Enders von Bord

    Der 52 Jahre alte Manager Harald Wilhelm (l.) führt seit sechs Jahren die Finanzen des Airbus-Konzerns.

    Großer Umbau an der Airbus-Spitze: Nun kündigt auch Finanzchef Wilhelm seinen Abgang an. Damit wechselt Europas Flugzeug-Riese innerhalb von zwei Jahren einen großen Teil seines Führungsteams aus.

  • Konzern im Umbruch

    Fr., 27.04.2018

    Triebwerks-Ärger quält Airbus zum Jahresstart

    Airbus-Vorstandschef Tom Enders.

    «Das Parken wird zum Problem»: Weil die Zulieferer nicht schnell genug liefern können, warten bei Airbus Dutzende Flugzeuge auf ihre Triebwerke. Dabei würde der Flugzeugbauer die Produktionsrate gerne noch weiter steigern.

  • Gewinn bricht ein

    Do., 27.07.2017

    Ende eines Mythos? Airbus streicht A380-Produktion zusammen

    Sorgenkind von Airbus: Der A380 mit den angedachten größeren abgeknickten Flügelenden («A380plus»).

    Als Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt vorstellte, war es der ganze Stolz von Europas Flugzeugkonstrukteuren. Doch die Nachfrage geht seit längerem gegen Null. Nun greift Airbus zu einem drastischen Schritt.

  • Spartenverkauf treibt Gewinn

    Do., 27.04.2017

    Triebwerksärger bremst Airbus 2017

    Triebwerk von Airbus auf der Hannovermesse:  Triebwerksprobleme beim Mittelstreckenjet A320neo und beim Militärtransporter A400M trüben die Aussichten des Unternehmens.

    Airbus muss sich mit verschiedenen Technik-Problemen herumschlagen. Der Gewinn legte zuletzt zwar zu - das lag aber vor allem an einem Sonderfaktor.