Harm Osmers



Alles zur Person "Harm Osmers"


  • Bundesliga

    So., 08.03.2020

    Remis im Kellerduell: Mainz nur 1:1 gegen Düsseldorf

    Der Mainzer Robin Quaison (l) versucht sich gegen die Düsseldorfer Valon Berisha und Kaan Ayhan durchzusetzen.

    Mainz verpasst einen glücklichen Sieg gegen Düsseldorf. Doch der FSV bleibt vier Punkte vor der Fortuna, der nur der späte Ausgleich gelingt.

  • Fußball

    So., 08.03.2020

    Remis im Kellerduell: Mainz nur 1:1 gegen Düsseldorf

    Der Mainzer Robin Quaison (l.) spielt gegen Düsseldorfs Matthias Zimmermann.

    Mainz (dpa) - Fortuna Düsseldorf hat sich für einen überlegen Auftritt beim FSV Mainz 05 nicht belohnt und schwebt nach dem 1:1 (0:0) im Kellerduell der Fußball-Bundesliga weiter in großer Abstiegsgefahr. Vor 21 409 Zuschauern brachte Levin Öztunali die Hausherren am Sonntag in der 62. Minute in Führung, die Kenan Karaman (85.) ausglich. Düsseldorf liegt auf dem Relegationsplatz damit weiter vier Punkte hinter den Mainzern auf Rang 15.

  • Fußball

    Sa., 07.03.2020

    Kurzfristiger Schiedsrichter-Wechsel: Osmers statt Storks

    Schiedsrichter Harm Osmers (l), nachdem er Hertha Berlins Jordan Torunarigha (r) die rote Karte gezeigt hat.

    Mainz (dpa) - Bei der Bundesliga-Partie FSV Mainz 05 gegen Fortuna Düsseldorf gibt es einen kurzfristigen Schiedsrichter-Wechsel. Weil der eigentlich als Referee eingeteilte Sören Storks wegen einer nicht näher genannten Verletzung passen muss, wird Harm Osmers die Partie im Abstiegskampf am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) leiten. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund am Samstag mit.

  • Sieg bei Union

    So., 16.02.2020

    Leverkusen zwischen Königsklassen-Lust und Pyro-Frust

    Die Leverkusener siegten mit 3:2 bei Union Berlin.

    Bayer Leverkusen gewinnt mit viel Mühe und auch etwas schmeichelhaft mit 3:2 bei Union Berlin. Gesprächsstoff bietet danach vor allem das Fehlverhalten der mitgereisten Fans.

  • Fußball

    Sa., 15.02.2020

    Pyrotechnik und Raketen: Spielunterbrechung in Berlin

    Berlin (dpa) – Die Begegnung zwischen dem 1. FC Union Berlin und Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga ist von Schiedsrichter Harm Osmers beim Stand von 1:1 wegen des massiven Abbrennens von Pyrotechnik im Gästeblock unterbrochen worden. In der 64. Minute schickte der Referee beide Mannschaften nach der dritten Unterbrechung vom Platz. Nach drei Minuten Pause ging es weiter. Außerdem hatten die Auswärtsfans mehrfach Raketen gezündet und in Richtung des Spielfeldes abgefeuert.

  • Fußball

    Sa., 15.02.2020

    Pyrotechnik und Raketen: Spielunterbrechung in Berlin

    Fans von Bayer Leverkusen zünden bengalisches Feuer im Gästeblock von Union Berlin.

    Berlin (dpa) - Die Begegnung zwischen dem 1. FC Union Berlin und Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga ist am Samstag von Schiedsrichter Harm Osmers beim Stand von 1:1 wegen des massiven Abbrennens von Pyrotechnik im Gästeblock unterbrochen worden. In der 64. Minute schickte der Referee beide Mannschaften nach der dritten Unterbrechung vom Platz. Nach drei Minuten Pause ging es weiter. Außerdem hatten die Auswärtsfans mehrfach Raketen gezündet und in Richtung des Spielfeldes abgefeuert.

  • Platzverweis im DFB-Pokalspiel

    Fr., 07.02.2020

    Ex-Schiri Merk: Keine Sperre für Torunarigha

    Plädiert für einen Freispruch von Schalkes Jordan Torunarigha: Ex-Schiri Markus Merk.

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Spitzenschiedsrichter Markus Merk ist gegen eine Sperre für Hertha-Profi Jordan Torunarigha nach dessen Gelb-Roter Karte im DFB-Pokalspiel beim FC Schalke 04.

  • Fußball

    Fr., 07.02.2020

    Ex-Schiri Merk für Milde nach Torunarigha-Platzverweis

    Ex-Schiedsrichter Markus Merk.

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Spitzenschiedsrichter Markus Merk ist gegen eine Sperre für Hertha-Profi Jordan Torunarigha nach dessen Gelb-Roter Karte im DFB-Pokalspiel beim FC Schalke 04. Der Berliner war am Dienstagabend von Schiedsrichter Harm Osmers aus Hannover nach einem Zweikampf mit Omar Mascarell vom Platz gestellt worden. Zuvor war er auch noch unabsichtlich mit Schalkes Trainer David Wagner zusammengestoßen und hatte einen Getränkekasten zu Boden geworfen. Davor sollen Schalke-Fans unter anderem Affenlaute in Richtung des 22-Jährigen gerufen haben.

  • Fußball

    Do., 06.02.2020

    FIFA: Verbände sollen null Toleranz für Rassismus zeigen

    Das Logo der FIFA ist außen am Hauptsitz des Weltfußballverbandes in Zürich (Schweiz) zu sehen.

    Berlin (dpa) - Nach dem Rassismus-Vorwurf beim Pokal-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC hat der Fußball-Weltverband FIFA grundsätzlich die Notwendigkeit zum Kampf gegen Diskriminierung betont. Man habe Mitgliedsverbände, Ligen und Clubs aufgefordert, «ein ähnliches Verfahren wie die FIFA und eine Null-Toleranz-Politik für alle Formen von Diskriminierung im Fußball anzuwenden und scharfe Sanktionen für jede Art solchen Verhaltens auszusprechen», teilte der Weltverband am Donnerstag auf Anfrage mit. Zum konkreten Fall im DFB-Pokal äußerte sich die FIFA wie auch der Europäische Fußball-Union UEFA zunächst nicht.

  • Fußball

    Mi., 05.02.2020

    Hertha-Manager: Referee gebeten, Torunarigha zu schützen

    Michael Preetz.

    Berlin (dpa) - Geschäftsführer Michael Preetz von Hertha BSC hat Schiedsrichter Harm Osmers aufgrund rassistischer Beleidigungen gegen Jordan Torunarigha um Schutz für den Berliner Spieler gebeten. Er habe vor der Verlängerung im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FC Schalke 04 zunächst mit Torunarigha gesprochen und dann den Vierten Offiziellen Sven Waschitzki und Referee Osmers über den Vorfall informiert «mit der Bitte versehen, unseren Spieler zu schützen», sagte Preetz am Mittwoch in einer Mitteilung auf der Internetseite des Clubs.