Hartmut Meyer



Alles zur Person "Hartmut Meyer"


  • Ärger in Lotte über Brandschutzauflagen für hohe Gebäude

    Do., 21.11.2019

    Das kann teuer werden

    Eine Außentreppe als zweiten Rettungsweg anbauen lassen soll der Eigentümer dieses insgesamt siebenstöckigen Hauses an der Straße Im Rowenhardt in Büren.

    Beunruhigt sind derzeit einige Eigentümer von über vierstöckigen Gebäuden in der Gemeinde Lotte: In einem Schreiben des Bauordnungsamtes des Kreises Steinfurt sei ein Bürger aufgefordert worden, innerhalb weniger Wochen einen zweiten Rettungsweg zu schaffen, da die Lotter Feuerwehr über keine Drehleiter verfüge. Anderenfalls müssten die drei oberen Etagen des siebenstöckigen Hauses in Büren geräumt werden.

  • “Erhebliche Unruhe“ bei den Eltern

    So., 13.10.2019

    Baumängel in der AWO-Kita Halen ?

    Dieser Raum ist schon fertig gestrichen. Offiziell in Betrieb genommen wird das sanierte und erweiterte Feuerwehrhaus in Wersen aber erst am 22. November.

    CDU-Ratsherr und Vize-Bürgermeister Christian Thies hat jetzt im Gemeinderat berichtet, dass es in der Elternschaft der AWO-Kita Halen „erhebliche Unruhe“ wegen baulicher Mängel gebe.

  • Am 15. September ist Tag der Landwirtschaft

    Mi., 21.08.2019

    Bauern stellen ihre Arbeit vor

    Hartmut Meyer zeigt das Transparent, das für den Tag der Landwirtschaft wirbt. Auch Lotter und Westerkappelner Landwirte werden dort vertreten sein.

    Landwirtschaft hautnah erleben können die Bürger aus dem gesamten Kreis Steinfurt am Sonntag, 15. September, an der Surenburg in Hörstel-Riesenbeck. Von 9.30 bis 18 Uhr findet dort auf dem großen Pferdesportgelände der Tag der Landwirtschaft statt. Hartmut Meyer vom Landwirtschaftlichen Lokalverein Westerkappeln-Lotte-Wersen macht dafür bereits mit einem großen Transparent Werbung.

  • Halener Landwirt: Auch dieses Jahr Ernteeinbußen

    Do., 08.08.2019

    Ertrag deckt nicht mal die Pacht

    Nur rund einen Meter hoch, ohne Kolbenansätze und an Wurzelballen und unteren Blättern schon vertrocknet sind die Maispflanzen auf sonnigen Sandflächen wie hier neben dem Umspannwerk in Halen. „Diese Pflanzen sind kaputt“, sagt der Halener Landwirt Hartmut Meyer.

    Das zweite Jahr in Folge fordern Trockenheit und Hitze ihren Tribut von den Landwirten in Westerkappeln und Lotte. Insbesondere auf sandigen Standorten in Seeste, Halen, Wersen und Büren liegen die Erträge bei Mais, Getreide und Heu beziehungsweise Grassilage weit unter dem Durchschnitt von neun Tonnen je Hektar in guten Jahren.

  • Neue Entwicklungen der Wildtierpopulation

    Do., 30.05.2019

    Wieder Fischotter in der Düte

    Fischotter oder zumindest ihre Spuren und Hinterlassenschaften wurden auch an der Düte in Wersen und Halen wieder gesichtet.

    Flüsse und Bäche scheinen wieder sauberer geworden zu sein. Wo noch vor Jahrzehnten eine Kloake zum Himmel stank – wie etwa die Hase in der Innenstadt von Osnabrück – könnte man heute wieder baden. Und mit den Fischen erobert sich der Otter diesen Lebensraum zurück: Der Wassermarder ist Spuren zufolge auch in der Düte in Wersen und Halen schon wieder anzutreffen. Andere Wildtierarten breiten sich sogar derart aus, dass über ihre Bejagung nachgedacht wird.

  • Bäuerliche Familienbetriebe

    Fr., 17.05.2019

    Druck von allen Seiten

    Die Halener Landwirte Nils Meyer (links) und sein Vater Hartmut (am Steuer des Traktors) investieren einen Millionenbetrag in neue Ställe, die den Tieren mehr Platz bieten.

    „Die Letzten ihrer Art“ – so dramatisch betitelte die „Zeit“ am 2. Mai einen großen Beitrag über den Schwund bäuerlicher Familienbetriebe. Wer es noch wage, einen Hof zu führen, müsse sich neu erfinden, um gegen Agrarkonzerne zu bestehen. Was macht Bauern im Osnabrücker Umland zu schaffen? Was muss sich aus Sicht der Basis ändern, damit Familienbetriebe eine Zukunftsperspektive und die Umwelt eine Chance haben?

  • Der Premium-Wanderweg Sloopsteener Seenrunde

    Do., 11.04.2019

    Des einen Freud, des anderen Leid

    Werner Nienhüser zeigt, dass die Findlinge gegen klappbare Markierungspfosten ausgetauscht wurden.Joana Watermeyer markiert, welcher Bereich für die Zertifizierung Probleme bereitet hat.

    Mit der „Sloopsteener Seenrunde“, die auch über Westerkappelner Gebiet führt, hat die Gemeinde Lotte den nördlichsten Premium-Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet. Doch des einen Freud ist des andern Leid.

  • Halener Landwirte planen Stallneu- und Umbauten / Mehr Platz für Sauen und Ferkel

    Do., 17.01.2019

    Die Zukunft der Schweinehaltung

    Die jetzigen Abferkelbuchten sind sowohl für die Muttersau, als auch für die Ferkel zu klein.

    Auch Schweinehalter in der konventionellen Landwirtschaft bemühen sich, ihren Tieren mehr Platz und Komfort zu bieten – jedenfalls in Halen. Der Halener Landwirt Hartmut Meyer und sein Sohn Nils haben große Pläne für die Sauenhaltung und Ferkelproduktion.

  • Erfolgsmodell Bürgerradwegbau

    Do., 15.11.2018

    Gemeinsame Arbeit schafft Verbindungen in Lotte

    Die Aktivisten für den Bürgerradweg Hollage-Halen im Juni 2017. Bild rechts: Bürgerradwegbauer in Büren um den Initiator und damaligen Vereinsvorsitzenden Ulrich Schwabe (2. von links) und den früheren Lotter Bauauschussvorsitzenden Franz-Josef Lüger (2. von rechts) im Mai 2010.

    Vor zehn Jahren, genauer gesagt, im Dezember 2008, war der erste Abschnitt des ersten Bürgerradwegs in der Gemeinde Lotte fertig: Der Regenbogenradweg an der Bergstraße reichte damals vom Neubaugebiet Bergstraße-Nord bis zur Einmündung der Atterstraße. Seitdem hat sich einiges getan. Aber die Arbeit geht weiter.

  • Dürre-Schäden in der Landwirtschaft

    Mo., 20.08.2018

    Der Mais hat mächtig gelitten

    Nur verkümmerte oder gar keinen Kolben haben die Maispflanzen auf diesem Feld in Halen ausgebildet. Landwirt Hartmut Meyer zeigt hier den einzigen Minikolben weit und breit.

    Welche konkreten Folgen haben die wochenlange Trockenheit und Hitze für die Landwirtschaft in Lotte und Westerkappeln ? „Das ist sehr unterschiedlich“, erklärt Hartmut Meyer vom Landwirtschaftlichen Lokalverein Westerkappeln-Lotte-Wersen: