Hartmut Uhlemann



Alles zur Person "Hartmut Uhlemann"


  • Borchert-Theater: „Willkommen“ – das Stück zur Zeit

    So., 23.09.2018

    Spießer oder Samariter?

    Anglistikdozent Benny (Johannes Langer) will nach New York und sein WG-Zimmer an Flüchtlinge vermieten. Das wirft in der WG mit der resoluten Doro (Monika Hess-Zanger) und der eher sozial engagierten Sophie (Ivana Langmajer, r.) Gräben auf.

    Man könnte das pointierte Stück des Erfolgsautorenduos Lutz Hübner und Sarah Nemitz auch „Zimmer frei“ nennen. Dann wäre es freilich nur eine unter vielen „WG-Geschichten“. Doch in „Willkommen“ geht es zuvorderst um „Willkommenskultur“ gegenüber Flüchtlingen. Die ist, wenn sie praktisch umgesetzt werden soll, anspruchsvoller als wohlfeile Sonntagsreden. Das Borchert-Theater hat mit diesem Stück den passgenauen „Opener“ für die Spielzeit 2018/19 gefunden. Die 90 Minuten haben Drive, liefern Dialogwitz und Nachdenklichkeit. Minutenlanger Stakkato-Applaus.

  • Borchert-Theater eröffnet die Spielzeit mit dem Flüchtlingsstück „Willkommen“

    Fr., 21.09.2018

    Über die Belastbarkeit der Toleranz

    In „Willkommen“ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz stehen (v. l.) Ivana Langmajer, Jürgen Lorenzen und Atilla Oener auf der Bühne des Wolfgang-Borchert-Theaters

    Das Wolfgang-Borchert-Theater (WBT) eröffnet seine Spielzeit mit einem zeitaktuellen Stück zur Flüchtlingsdebatte. „Willkommen“ heißt dieser Abend der Erfolgsautoren Lutz Hübner und Sarah Nemitz („Frau Müller muss weg“).