Hassan Rohani



Alles zur Person "Hassan Rohani"


  • Abkommen von 2015

    Mi., 17.02.2021

    Europäer beraten mit USA über Atomstreit mit Iran

    Rafael Grossi, Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), spricht bei einer Pressekonferenz.

    Der Atomstreit mit dem Iran eskaliert immer weiter. Der Machtwechsel im Weißen Haus hat noch keine Entspannung gebracht. Aber immerhin stimmen sich Amerikaner und Europäer wieder enger miteinander ab.

  • Atomsstreit mit USA

    Di., 16.02.2021

    Iran will Kooperation mit IAEA-Inspektoren einschränken

    Das iranische Atomkraftwerk Buschehr, aufgenommen am 20.08.2010.

    Der Streit zwischen den USA und dem Iran hat dem Atomabkommen schwer zugesetzt. Der Iran reduziert jetzt seine Kooperation mit der IAEA. Ein Zurück zum mühsam ausgehandelten Abkommen wird schwierig.

  • Was geschah am ...

    Fr., 12.02.2021

    Kalenderblatt 2021: 13. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Februar 2021:

  • Nukleare Abrüstung

    Mi., 03.02.2021

    Iran will keine Veränderungen am Atomabkommen akzeptieren

    Will die Verpflichtungen des Atomabkommens erst dann wieder erfüllen, wenn die USA sich dem Deal wieder anschließen: Irans Präsident Hassan Ruhani.

    Die USA und mehrere EU-Länder drängen darauf, Irans Nahostpolitik und Raketenprogramm in künftige Atomgespräche einzubeziehen. Irans Präsident Ruhani kanzelt die Forderungen als «irrelevant und nutzlos» ab.

  • Gefahr für die Golfregion?

    Sa., 16.01.2021

    Iran testet Mittelstreckenraketen

    Das von der iranischen Revolutionsgarde zur Verfügung gestellte Foto zeigt eine Rakete, die bei einer Übung gestartet wird.

    Die Raketen reichen bis nach Israel, nun hat sie Iran am Persischen Golf vorgeführt. Berlin, Paris und London zeigen sich außerdem besorgt - Iran will Uranmetall herstellen.

  • Gemäß neuem Atomgesetz

    Mo., 04.01.2021

    Iran beginnt laut Regierung mit höherer Urananreicherung

    Zentrifugen für die Urananreicherung stehen in der Atomanlage Nathans. Der Iran hat mit der Erhöhung seiner Urananreicherung in der Atomanlage Fordo begonnen.

    Der Schritt kommt wenig überraschend, aber zur Unzeit: Der Iran hat mit der höheren Anreicherung seines Urans begonnen. Die Regierung in Teheran muss umsetzen, was ihr selbst nicht gefällt. Israel sieht in der Entscheidung jedoch eine bedrohliche Absicht.

  • Schreiben an IAEA

    So., 03.01.2021

    Atomchef: Iran plant weitere Urananreicherung

    Zentrifugen für die Urananreicherung stehen in der Atomanlage Nathans. Teheran hat die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien über das neue iranische Atomgesetz informiert, das unter anderem eine Erhöhung der Urananreicherung auf 20 Prozent vorsieht.

    Der Iran will seine Urananreicherung ausweiten. Das Land hat sich dazu in einem Brief an die Internationale Atomenergiebehörde in Wien gewandt. Dabei soll das Budget für die geplante Maßnahme fehlen.

  • Urananreicherung erhöht

    Sa., 02.01.2021

    Atomchef: Iran informiert IAEA über neues Atomgesetz

    Zentrifugen für die Urananreicherung stehen in der Atomanlage Nathans. Teheran hat die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien über das neue iranische Atomgesetz informiert, das unter anderem eine Erhöhung der Urananreicherung auf 20 Prozent vorsieht.

    Das neue Atomgesetz ist auch im Iran nicht unumstritten. Es könnte die diplomatischen Bemühungen des Landes mit den USA nach dem Präsidenten empfindlich torpedieren. Doch die ersten Schritte sind eingeleitet.

  • Wettrüsten am Golf?

    So., 27.12.2020

    Saudi-Arabien und Iran bleiben unversöhnlich

    Ein Flugabwehrsystem des Typs S-300 steht in einer militärischen Technologie-Ausstellung in Schukowski. Russland sieht angesichts veralteter Waffen und Militärtechnik im Iran einen Milliardenmarkt.

    Saudi-Arabien und der Iran sind seit langem tief verfeindet. Unter einem US-Präsidenten Joe Biden dürfte der Konflikt eine neue Dynamik bekommen. Die Regierung in Riad denkt sogar laut über eine Atombombe nach.

  • Zwischen Rache und Diplomatie

    Mo., 30.11.2020

    Iran: Ermordeter Atomphysiker in Teheran beigesetzt

    Beerdigungszeremonie für den ermordeten iranischen Atomphysiker Mohsen Fachrisadeh. Wegen der Corona-Krise durften nur Familienmitglieder des Physikers und hochrangige Generäle an der Beisetzung in Teheran teilnehmen.

    Nach Bidens Sieg gab es im Iran Hoffnungen auf eine Annäherung an den Erzfeind USA. Der Anschlag auf einen Physiker könnte aber die Aussicht auf ruhigere Zeiten zunichte machen. Die Hardliner fordern Rache, Ruhani Diplomatie.