Heika Beigel



Alles zur Person "Heika Beigel"


  • Mitgliederversammlung

    Di., 14.03.2017

    BSG-Angebote sind gefragt

    Lenken die Geschicke der BSG Lüdinghausen (v.l.): Ulrike Freytag, Jutta Goldberg-Schmitt, Markus Lott und Ulrike Schlüter.

    Die Nachfrage nach den Angeboten der BSG Lüdinghausen ist groß. Das wurde jetzt in der Mitgliederversammlung deutlich. In einigen Bereichen denken die Verantwortlichen sogar über eine Aufstockung der Gruppen nach.

  • Behindertensportgemeinschaft tagt in gemütlicher Runde:

    Mo., 27.04.2015

    Jugend mit Sitz im Vorstand

    Das Vorstandsteam der BSG:  Monika Olschewski, Markus Lott, Irmgard van den Berg, Jana van den Berg, Michael Voges, Jutta Goldberg-Schmidt, Ulrike Schlüter, Dr. Wolfram Friedhoff, Gabriele Osthoff und Heika Beigel (v.l.).

    Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Behinderten-Sportgemeinschaft Lüdinghausen (BSG) hatte das Leitungsteam zu einer Mitgliederversammlung mit Kaffeetafel in das Klutenseebad eingeladen. „Einmal sollten sich alle fleißigen Helfer auch mal verwöhnen lassen“, heißt es in einer Mitteilung der BSG.

  • Therapeutisches Reiten

    Do., 13.02.2014

    Egon trägt eine zweite Gruppe

    Bevor die jungen Frauen eine Runde mit Egon drehen, bereiten sie ihn auf das Reithallengeschehen vor. Das Winterfell macht ihnen mehr Arbeit, schafft durch eine höhere Intensität bei der Arbeit aber gleich eine größere Nähe.

    Egon trägt sein Winterfell. Das Therapiepferde auf dem Bauernhof St. Georg bringt einiges aus der Box mit, wenn es für seine Runden in der Reithallen vorbereitet wird. Striegeln und putzen dauert seine Zeit. So kommen die fünf Mitglieder einer Gruppe der Behindertensportgemeinschaft Lüdinghausen dem Vierbeiner schneller näher als das vielleicht im Sommer der Fall wäre.

  • Geschicklichkeit war gefragt

    Di., 13.12.2011

    BSG organisierte sportliches Nikolausfest

    „Das ist schon eine Tradition, die zum Bezirk dazugehört“, meinte Irmgard van den Berg von der BSG Lüdinghausen zum Nikolausfest der Behindertensportgemeinschaft. Bereits seit mehreren Jahrzehnten treffen sich die Ortsvereine des Bezirks zu einem Spiel- und Spaßnachmittag. Am Samstag reisten dazu Gruppen aus Dülmen, Haltern, Rheine und Lengerich in die Steverstadt. „Eigentlich sollte das Fest in diesem Jahr ausfallen, aber die Jugendlichen waren traurig, dann haben wir es doch innerhalb von vier Wochen organisiert“, freute sich Jugendwartin Heika Beigel, dass es tatsächlich so spontan geklappt hat.