Heike König-Bölke



Alles zur Person "Heike König-Bölke"


  • Literaturkreis startet wieder

    Do., 16.01.2020

    Zum Auftakt ein finnischer Debütroman

    Referentin Heike König-Bölke stellt den finnischen Roman „Lempi“ im Literaturkreis vor.

    Als Abschluss der Reihe „Skandinavische Literatur“ stellt Heike König-Bölke im ersten Literaturkreis im neuen Jahr den Roman der Finnin Minna Rytisalo „Lempi – das heißt Liebe“ vor. Das Erstlingswerk der Autorin wurde in ihrem Heimatland vielfach ausgezeichnet.

  • Literaturkreis lädt ein

    Do., 12.09.2019

    Fontane und Zeitgenossen

    Heike König-Bölke widmet den Literaturkurs in der Familienbildungsstätte dem Schriftsteller Theodor Fontane und dessen Zeitgenossen.

    Anlässliche des 200. Geburtstages von Theodor Fontane widmet sich der Literaturkurs dem Schriftsteller und einigen Autoren aus seiner Zeit. Außerdem seht nordische Literatur auf dem Programm.

  • Frühjahrsvorstellung „Literatur und Film“

    Fr., 12.04.2019

    Burg wird erneut zum Kinosaal

    Freuen sich auf die Fortsetzung der Reihe (v.l.): Peter Mählmann von der Stadtbücherei, Heike König-Bölke vom Literaturkreis und Josef Bone für den Seniorenbeirat Lüdinghausen.

    Die Reihe Reihe „Literatur und Film“ wird am Mittwoch (17. April) fortgeführt. Veranstaltet vom Literaturkreis, der Stadtbücherei St. Felizitas und dem Seniorenbeirat wird das Buch „Was vom Tage übrig blieb“ im Mittelpunkt stehen.

  • Neues Programm des Literaturkreises

    Di., 22.01.2019

    Geschichten aus England und Italien

    Heike König-Bölke lädt zur literarischen Reise nach England und Italien ein. Außerdem ist eine Fahrt zur „lit Cologne“ geplant.

    Englische Autoren stehen in den nächsten Wochen auf dem Programm der Literaturkreise mit Heike König-Bölke, die sich später der italienischen Literatur widmen wollen. Anmeldungen hierfür sind noch möglich. Außerdem ist eine Fahrt zur „lit Cologne“ geplant.

  • „Glasmenagerie“

    Mo., 05.11.2018

    „Trotz Tragik viele Lacher“

    Die Literaturfreunde aus Lüdinghausen hatten vor der Aufführung die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Louis Held (Mitte unten).

    „Es ist eine große Sache, dass ein Berliner Stück in die Region kommt“, freute sich Heike König-Bölke. Gemeint war „Die Glasmenagerie“, deren Aufführung in Coesfeld König-Bölke mit ihren Literaturkursen besuchte. Vorher trafen die Teilnehmer Wingfield-Darsteller Louis Held.

  • Neue Reihe „Literatur und Film“

    Fr., 02.11.2018

    Klassiker vom Buch auf die Leinwand

    Starten die neue Reihe „Literatur und Film“: (v.l.) Gerda Danz und Norbert Lütke Entrup vom Seniorenbeirat, Heike König-Bölke vom Literaturkreis und Peter Mählmann von der Stadtbücherei.

    Die Familienbildungsstätte (FBS), die Stadtbücherei St. Felizitas und der Seniorenbeirat der Stadt Lüdinghausen starten eine neue Reihe: „Literatur und Film“. Zum Auftakt wird am 28. November (Mittwoch) das Drama „Wer die Nachtigall stört“ gezeigt. Vor den Vorstellungen um 15 und 19 Uhr gibt es jeweils eine Einführung zur Buchvorlage.

  • Literaturkursus bei der FBS

    Sa., 08.09.2018

    Amerikanische Autoren im Fokus

    Heike König-Bölke bietet bei der FBS zwei Literaturkurse und eine Theaterfahrt an.

    Mit amerikanischer Literatur können sich Teilnehmer eines Kurses an der Familienbildungsstätte intensiv beschäftigen. Kursusleiterin Heike König-Bölke hat dafür ganz unterschiedliche Autoren herausgesucht. Zusätzlich bietet sie einen Theaterbesuch an.

  • FBS-Literaturkurse besuchen Haus der Niederlande

    Mo., 21.11.2016

    Alles unter einem Dach

    Das Haus der Niederlande in Münster war jetzt das Ziel der FBS-Literaturkurse von Heike König-Bölke.

    Einen interessanten Ausflug ins Haus der Niederlande unternahmen jetzt die Teilnehmer der FBS-Literaturkurse von Heike König-Bölke.

  • Die Buchmesse lässt grüßen

    Mi., 14.09.2016

    Zunächst sind zwei Frauen an der Reihe

    Heike König-Bölke stellt niederländische Autorinnen und Autoren vor.

    Niederländische Autoren sind Thema beim Literaturtreff in Lüdinghausen.

  • Fbs-Kursus zur britischen Autorin Virginia Woolf

    Di., 28.10.2014

    Wer war Mrs. Dalloway?

    „Wenn Sie schon immer wissen wollten, wer Mrs. Dalloway in Virginia Woolfs 1925 erschienenem Klassiker war, wie eine Neuinterpretation des Stoffes aussieht und warum Nicole Kidman in der Verfilmung dieser Neuinterpretation einen Oscar bekam, dann haben Sie am 8. November (Samstag) von 9.30 bis 16 Uhr in den Räumen der Familienbildungsstätte die Gelegenheit dazu“, heißt es in einer Pressemitteilung der Fbs.