Heike Peters



Alles zur Person "Heike Peters"


  • Tempo von der Grevener Straße aus herausnehmen

    Fr., 27.11.2020

    Nein zur Sperrung der Dorfstraße

    Hier droht Gefahr. Besonders

    Einmal mehr war die Dorfstraße ein Thema im Umwelt- und Verkehrsausschuss. Ordnungsamtsleiterin Heike Peters stellte die Ergebnisse der Verkehrsschau vor, zu der sich Verwaltung, Polizei und die Straßenverkehrsbehörde des Kreises im August getroffen hatten. Der Vorschlag der Kreisbehörde, für mehr Sicherheit den Bereich an der Eisdiele zu sperren, war für die Politiker keine Option.

  • Verwaltung kann aktuell nicht planen

    Fr., 13.11.2020

    Kalender 2021 fällt Corona zum Opfer

    Einen mit Veranstaltungshinweisen

    Da die Gemeindeverwaltung davon ausgeht, dass das Coronavirus auch die kommenden Monate bestimmen wird, hat sie beschlossen, den gedruckten Veranstaltungskalender für das Jahr 2021 nicht aufzulegen. Stattdessen soll es vierteljährlich Hinweise zu Terminen geben

  • Was der erneute Lockdown für Lienen und Ladbergen bedeutet

    Di., 03.11.2020

    Spielplätze bleiben geöffnet

    Anders als beim ersten Lockdown im Frühjahr diese Jahres dürfen Spielplätze jetzt geöffnet bleiben.

    Der zweite Corona-bedingte Lockdown ist da, und die Folgen sind im öffentlichen Leben bereits spürbar. Allein schon die Tatsache, dass Kneipen und Restaurants geschlossen bleiben müssen, sorgt für deutlich weniger Leben in den Dorfkernen und Innenstädten. Von den wirtschaftlichen Folgen mal ganz abgesehen.

  • Verordnungen haben Auswirkungen auf das aktuelle Ferienprogramm

    Do., 25.06.2020

    Absagen und neue Angebote

    So sah es im vergangenen Jahr aus: Ferienspaß ohne Abstand und Masken auf dem

    Das aktuelle Ferienprogramm, das sehr kurzfristig entwickelt wurde, ist um weitere Punkte ergänzt worden. Der Angelverein, die Turnerinnen des TSV und die Fußballer vom VfL machen noch zusätzliche Angebote.

  • Kontrollen durch das Ordnungsamt

    Fr., 17.04.2020

    „Ladberger verhalten sich sehr diszipliniert“

    In Vor-Corona-Zeiten war der Friedenspark ein beliebter Treffpunkt, nicht nur an den Wochenenden.

    Bei ihren regelmäßigen Kontrollgängen durch den Ort erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamts viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

  • Müllentsorgung in der freien Natur

    Do., 26.12.2019

    Genügend andere Möglichkeiten

    Büsche und Laub müssen und dürfen nicht in der freien Natur entsorgt werden. Es gibt genügend andere Möglichkeiten. Trotzdem werden entsprechende Hinweisschilder missachtet.

    Das Wetter lädt auch im Winter dazu ein, längere Spaziergänge zu unternehmen und die Natur zu genießen. Wäre da nicht so manches Mal der Müll am Wegesrand.

  • Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner

    Sa., 21.12.2019

    Für 2020 gewappnet!?

    Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners wird 2020 weiter gehen. Wie stark Ladbergen befallen sein wird, ist noch nicht sicher. Ingrid Kuhn vom Bauamt: „Wir müssen Maßnahmen treffen.“

    Klein ist die Summe, welche die Gemeinde im vergangenen Jahr zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners ausgegeben hat, wahrlich nicht: Auf 30.000 Euro beziffert Ingrid Kuhn die Ausgaben, welche „ein großes Loch in den Haushalt gerissen“ hätten. Tendenz steigend. Für das kommende Jahr hat sich die Gemeinde einige neue Möglichkeiten zur Bekämpfung der Plagegeister ausgedacht – ob sie wirklich helfen werden, stehe laut Kuhn noch in den Sternen.

  • Weihnachtsdorf lädt am zweiten Adventswochenende zum Verweilen ein

    Mo., 25.11.2019

    Klein und vor allem gemütlich

    Die Vorbereitungen für das 16. Weihnachtsdorf laufen auf Hochtouren: Die Vorfreude ist Andreas Schirmbeck, Heinz Kemper, Heike Peters, André Leise, Martina Kemper und Dietmar Kattmann (von links; es fehlt Ingo Kielmann) bereits anzumerken.

    Noch sind es anderthalb Wochen hin, bis das Weihnachtsdorf am zweiten Adventswochenende, 7. und 8. Dezember, ab jeweils 14 Uhr seine Pforten öffnet. Und noch ist auch einiges zu erledigen. Aber die Vorfreude der Organisatoren ist beim Pressetermin trotzdem bereits greifbar. Da haben welche richtig Lust auf den Duft von frischen Waffeln, Crêpes, (weißem) Glühwein und Feuerzangenbowle sowie viele nette Begegnungen und Gespräche in der „guten Stube“ auf Dorfstraße und Alter Schulstraße.

  • Konzept für Veranstaltungsreihe im Juni steht

    Fr., 22.11.2019

    Bewährtes mit Neuem kombiniert

    In der guten Stube zu netten Begegnungen zusammenkommen: Das ist eines der Ziele, die die Veranstaltungswoche im Juni 2020 verfolgt. Zugleich ist es die Quintessenz des Auftakttreffens vor einem Jahr, als 80 Ladberger ihre Wünsche an einer Ideen-Leiter befestigten.

    Diese Woche sollten sich die Ladberger schon mal rot im Kalender anstreichen: Denn das, was die Gemeinde mit Hilfe vieler helfender Hände für den Zeitraum vom 22. bis 28. Juni 2020 plant, hat es in sich. Vom Sommerempfang über Klassiker wie Seniorennachmittag, Kickerturnier und Jedermannslauf bis hin zum aufgepeppten Weinfest wollen die Organisatoren viele Menschen ansprechen und eine Plattform für zahlreiche Erlebnisse und Begegnungen schaffen.

  • Neue Kulturwoche wird vorgestellt

    Do., 21.11.2019

    Begegnung steht im Mittelpunkt

    9. Juni 2017 – das Datum liegt nun bereits über zwei Jahre zurück, damals nahm das Bärenfest mit dem Auftritt des Niedersachsen Sound Orchesters sein Ende. Nach 25 Jahren hatte es sich ausgebrummt. In der heutigen Sitzung des Gesellschafts-, Kultur- und Sportausschusses wird unter Tagesordnungspunkt 3 das Konzept einer neuen Kultur- und Veranstaltungswoche vorgestellt.