Heike Wermer



Alles zur Person "Heike Wermer"


  • Schwester-Godoleva-Haus

    Do., 31.10.2019

    Familiär und selbstbestimmt

    Claudia Middendorf und Heike Wermer (3. + 4.v.l.) ließen sich von Peter Schwack, Julia Laurenz und Lisa Bußmann (v.l.) das Haus zeigen.

    Landtagsabgeordnete Heike Wermer und Landesbehinderten- und –patientenbeauftragte Claudia Middendorf waren zu Besuch im Schwester Godoleva Haus in Heek.

  • NRW-Gesundheitsminister informiert sich in der Ludgeri-Apotheke

    Mo., 29.07.2019

    Laumann: „Da werden wir erpresst“

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Heike Wermer (MdL) studieren mit Gabriele Overwiening die Liste von 300 Medikamenten, die nicht sofort ausgegeben werden konnten.

    Der Montag begann für NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mit einem Besuch in der Apotheke. Bei bester Gesundheit konnte er die eigens für ihn hergestellten „Minister-Kapseln“ mit Vitamin C aber dankend ablehnen: „Brauche ich nicht.“ Er nahm sie natürlich doch mit nach Düsseldorf – schließlich hatte er sich zuvor zeigen lassen, wie aufwendig und mit wie viel Handarbeit in den Räumen hinter der Ladentheke die Medikamente hergestellt werden.

  • 16-jährige Schöppingerin nahm an politischem Projekt teil

    Mo., 22.07.2019

    Marie Kappelhoff stimmt im Landtag mit

    Die 16-jährige Marie Kappelhoff (r.) beteiligte sich in Düsseldorf am Jugend-Landtag-Projekt. Dabei stimmte sie auch über diverse Vorschläge im Verkehrsausschuss ab.

    Marie Kappelhoff hat ein gewichtiges Wörtchen mitgesprochen. Die 16-jährige Schöppingerin nahm am dreitägigen Jugend-Landtag-Projekt in Düsseldorf teil. Dabei hat sie sich für die Verbesserung des ÖPNV eingesetzt.

  • Praktikum bei Landtagsabgeordneter

    Mo., 15.07.2019

    Marie Kappelhoff assistiert Heike Wermer

    Zwei Wochen lang schaute Marie Kappelhoff aus Schöppingen (l.) der CDU-Landtagsabgeordneten Heike Wermer über die Schulter.

    Zwei Wochen lang durfte Marie Kappelhoff im Rahmen eines Schülerpraktikums bei der Landtagsabgeordneten für den Kreis Borken, Heike Wermer, einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit werfen. Während ihres Aufenthalts in Düsseldorf sammelte die Schöppingerin viele Impressionen und Erfahrungen.

  • 50 Jahre Gemeindefusion Nienborg und Heek

    So., 23.06.2019

    Federstrich und Nienborg ist weg

    Ein Bildgeschenk hatte Landrat Dr. Kai Zwicker (2.v.l.) mitgebracht. Darüber freuten sich der ehemalige Bürgermeister Ulrich Helmich (l.), der aktuelle Bürgermeister Franz-Josef Weillinghoff (2.v.r.) und der ehemalige Gemeindedirektor Hubert Steinweg (r.).

    In 50 Jahren „Ehe“ haben die Ortsteile Nienborg und Heek Höhen und Tiefen erlebt, so eröffnete Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff am Sonntag die Jubiläumsfeier. Er verglich das mit der Goldenen Hochzeit eines Ehepaares, das allerdings die Silberhochzeit einfach ausgelassen habe.

  • Bundesvorstand der Jungen Union

    Mo., 18.03.2019

    Wermer entschließt sich kurzfristig zur Kandidatur

    Die Nienborgerin Heike Wermer hatte sich während einer Sitzungsunterbrechung entschieden, als stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union zu kandidieren.

    Eine 20-minütige Unterbrechung während des Deutschlandtags der Jungen Union hatte Heike Wermer am Samstag genutzt, um ihren Hut für eine Kandidatur um einen von vier Stellvertreter-Posten in den Ring zu werfen. Mit Erfolg.

  • Heike Wermer aus Heek gewählt

    So., 17.03.2019

    Stellvertretende JU-Vorsitzende

    Heike Wermer auf dem Außerordentlichen Deutschlandtag der JU.

    Die Landtagsabgeordnete Heike Wermer aus Heek ist am Wochenende in Berlin zu einer von vier Stellvertretern der Jungen Union Deutschlands gewählt worden. Sie erhielt bei der Wahl auf dem Außerordentlichen Deutschlandtag der Jungen Union über 89 Prozent der Stimmen.

  • CDU Epe diskutierte mit Katharina Vater, Heike Wermer und Rainer Doetkotte

    Mi., 06.03.2019

    „Gut über Epe und Gronau reden“

    Beim CDU-Ortsvorstand Epe kamen (von rechts) Katharina Vater, Rainer Doetkotte und Heike Wermer mit den Unionsvertretern ins Gespräch.

    Viele Themen standen beim aktuellen Treffen des CDU-Ortsvorstands Epe auf der Tagesordnung. So wurde über Wirtschaftsförderung, Schulpolitik und über den laufenden Bürgermeisterwahlkampf diskutiert.

  • Verkehrsminister Wüst zum Ortstermin an der B 54

    Sa., 09.02.2019

    „Wir arbeiten daran“

    NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (2.v.r.) und die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Wermer (r.) ließen sich von Rainer Doetkotte (v.l.), Martin Dust und Andrea Stenau-van Wüllen die Probleme mit der Verkehrssicherheit auf der B54 erläutern.

    Der Brandbrief von Martin Dust zeigt Wirkung: Nur kurze Zeit, nachdem der Christdemokrat in einem offenen Brief an NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst wegen der immer wieder auftretenden schweren Unfälle auf der B 54 herangetreten war, nutzte der Minister – gleichzeitig Landtagsabgeordnete aus dem benachbarten Wahlkreis – einen Besuchstag in der Region, um vor Ort das Gespräch zu suchen. Dabei unterstützt wurde er von der lokalen Landtagsabgeordneten Heike Wermer.

  • Unternehmer-Lunch der CDU

    Fr., 08.02.2019

    Vertrauen zurückgewinnen

    Gesundheitsminister Jens Spahn stellte sich in entspannter Runde in Duesmann´s Spinnerei den Fragen der Gronauer Unternehmer.

    Mit einem kleinen Häppchen im Bauch diskutiert es sich doch gleich viel angenehmer – das dachte sich wohl die CDU Gronau und lud am gestrigen Donnerstag Vertreter von lokalen Firmen zum Unternehmer-Lunch ein.