Heinrich Artmann



Alles zur Person "Heinrich Artmann"


  • Der Ratten-Ärger geht weiter

    Mi., 24.07.2019

    Gefundenes Rattenfressen: angeschimmelte Kirschen

    Blick über den Gartenzaun auf einen Eimer mit schimmelnden Kirschen. Ein gefundenes Fressen für die Hausratten an der Fritz-Husemann-Straße.

    Während sich Ratsmitglied Heinrich Artmann um Ahlens Außendarstellung sorgt, haben Betroffene den Ratten-Ärger noch immer in ihren Gärten. Und neuerdings auch den Gestank.

  • Diskussion um Bootsflüchtlinge

    Mi., 10.07.2019

    „Wir haben keinerlei Einflussnahme“

    Heinrich Artmann zweifelt an der Sinnhaftigkeit des Antrags um die Bootsflüchtlinge.

    Die Idee kam aus dem Sozialausschuss. Dort wurde der Fall des im Mittelmeer fahrenden Rettungsbootes „Sea Watch 3“ mit 43 Flüchtlingen an Bord zum Anlass genommen, auf die Missstände im Umgang mit Bootsflüchtlingen seitens der Europäischen Union hinzuweisen.

  • Grüne, FWG und BMA treibt Personalie um

    Do., 27.06.2019

    Was macht Andreas Mentz?

    Andreas Mentz hat seine helle Freude am Stadtmodell auf dem Marktplatz. Aber wie eng ist seine Bindung an Ahlen?

    Bleibt Andreas Mentz Baudezernent in Ahlen oder wechselt er 2020 in gleicher Funktion nach Hamm? Diese Frage treibt Grüne, FWG und BMA um und rückte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der drei Ratsfraktionen in den Vordergrund.

  • NRW-Bank steht Gewehr bei Fuß

    Fr., 24.05.2019

    Solides Finanzierungskonzept für Rathaus und Stadthalle

    Um die Zukunft des Rathauses wird gerungen.

    Auch im Finanz- und Personalausschuss prallten die Fronten unversöhnlich aufeinander: Während CDU und SPD weitgehend Zustimmung zu Neubau von Rathaus und Stadthalle erkennen ließen, zeigten sich Grüne, FWG und BMA weiterhin skeptisch, vor allem im Hinblick auf die zugrunde gelegte Finanzierung.

  • Neubau des Rathauses

    Di., 07.05.2019

    SPD hält Vorlage für „schlüssig“

    Mit dem Parteivorsitzenden Sebastian Richter und dessen Stellvertreterin Andrea Jaunich (l.) widersprach SPD-Fraktionschefin Gabi Duhme „Verschwörungstheorien“ über angebliche Absprachen mit der CDU.

    Die SPD verwahrt sich gegen Mutmaßungen, in der „Rathausfrage“ mit der CDU Absprachen getroffen zu haben. Die gebe es mitnichten, erklärte der Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Richter bei einem Pressegespräch.

  • Rathausfrage

    Sa., 04.05.2019

    Einig im Zorn auf die Verwaltung

    Unter Protest haben Petra Pähler-Paul (Bündnis 90/Die Grünen), Heinrich Artmann (FWG) und Matthias Bußmann (BMA) am Freitagnachmittag die Ratsinformationsveranstaltung verlassen und formulierten anschließend ihren Unmut über die Verwaltung.

    Überfahren fühlten sich die Fraktionsvorsitzenden von Grünen, BMA und FWG durch den Vorstoß der Verwaltung, Abriss und Neubau von Rathaus und Stadthalle zu favorisieren. Sie verließen unter Protest die nicht-öffentliche Sitzung.

  • Finanz- und Personalausschuss

    Mo., 25.03.2019

    Mops-Affäre: Wo war der Bürgermeister?

    Der Mops war am Montagnachmittag auch Thema im Finanz- und Personalausschuss.

    Die Ahlener Mops-Affäre sorgte am Montagnachmittag im Finanz- und Personalausschuss für Zündstoff. In der Schusslinie: Bürgermeister Berger.

  • Förderung bürgerschaftlichen Engagements

    Mi., 13.03.2019

    Geld für Pflaster und Stelen

    Mit dem Flatterband ist jetzt Schluss. Der Förderverein Haldenkreuz – hier Vorsitzende Martina Jotzeit beim Kreuzweg 2017 – stellt künstlerische Kreuzwegstelen auf.

    Zwei Anträge auf Förderung bürgerschaftlichen Engagements bewilligte am Montag der Ausschuss für Ordnung, öffentliche Einrichtungen und Anregungen – allerdings wurde erst scharf diskutiert.

  • Jugendhilfeausschuss

    Sa., 09.03.2019

    Schaukelkosten in den Herbst geschoben

    Geschaukelt wird in diesem Sommer nicht auf dem Spielplatz am Tiefenbach in Dolberg.

    Nachträglich eine Schaukel auf dem Dolberger Spielplatz am Tiefenbach installieren? Der Jugendhilfeausschuss sah die Notwendigkeit nicht.

  • Reaktionen auf Ministerentscheid zum Rathaus

    Do., 07.03.2019

    Duhme: „Kein Grund zum Jubeln“

    Die Ahlener Stadthalle ist als einzige Veranstaltungsstätte dieser Art im Kreis aus Sicht der meisten Ratsfraktionen unverzichtbar, und der Ministerentscheid zum Rathaus biete die Chance, auch sie „zukunftsfähig“ zu machen. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Gabi Duhme fordert, auch Stadtbücherei und Volkshochschule in die Überlegungen einzubeziehen.

    Weitgehend positiv sind die Stimmen aus der Politik nach dem Ministerentscheid, das Ahlener Rathaus nicht unter Denkmalschutz zu stellen.