Heinrich Lindenbaum



Alles zur Person "Heinrich Lindenbaum"


  • Investitionen von 600 000 Euro in einem Jahr

    Mi., 06.11.2019

    Klärschlamm unter Dach und Fach

    Die Dachkonstruktion steht, heute kommt die Abdeckung: Wie Heinrich Lindenbaum (l.) und Stefan Overberg erläuterten, wird hier demnächst der Klärschlamm von allen drei Anlagen in Steinfurt zwischengelagert.

    Unterm Strich sind es 600 000 Euro, die die Stadt in diesem Jahr in die drei eigenen Kläranlagen investiert. Das größte Bauprojekt wird heute unter Dach und Fach gebracht: Das Klärschlammzwischenlager auf der Anlage in Wilmsberg bekommt seine Abdeckung, damit der Schlamm nicht unbedingt warm, dafür aber trocken auf seinen Abtransport als Dünger warten kann.

  • Vereinigte Schützen verabschieden Heinrich Lindenbaum und wählen Lars Bücker zum Nachfolger

    Mo., 04.11.2019

    Sehr erfolgreich als „Chefkoch“

    Lars Bücker (r.) leitet jetzt die Geschicke der Vereinigten Schützen Laer als Vorsitzender. Zur Seite steht ihm dabei David Potthoff als Zweiter Vorsitzender (l.). Viel Glück wünschte Josef Rickmann den beiden Männern. Er wurde für seine 60-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich David Potthoff (rechtes Bild, l.) bei Maria Lindenbaum, die ihrem Mann Heinrich immer gute Unterstützung und Motivation gegeben hat.

    Mit dem St.-Sebastianus-Ehrenkreuz am Bande zeichnete Diözeansbrudermeister Bernhard Heitkamp aus Oldenburg den scheidenden Vorsitzender der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer, Heinrich Lindenbaum, während der Mitgliederversammlung aus. Seine Nachfolge tritt nach acht Jahren Lars Bücker an.

  • Vorsitzender der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer gibt sein Amt in jüngere Hände ab

    Mi., 30.10.2019

    Ära Heinrich Lindenbaum endet

    Seit 2011 hat Heinrich Lindenbaum die Geschicke der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer als Vorsitzender bestimmt.

    Nach acht Jahren Vorsitzender der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer nimmt Heinrich Lindenbaum während der Mitgliederversammlung Abschied. Der 71-Jährige will sein Amt in die Hände eines jüngeren Schützenbruders legen. Er hinterlässt ein gut bestelltes Haus und dankt allen Mitstreitern.

  • Vereinigte feiern am Wochenende ihr Schützenfest

    Di., 18.06.2019

    Und schon geht es weiter

    Willi Frahling, Oliver Thüning, Reinhold Brongkoll, Franz Rengers, Manfred Dömer, Norbert Surmund und Alfred Vahlhaus haben es nie bereut, zu den gekrönten Häuptern der Vereinigten Schützen Laer zu gehören.

    Keine Pause gönnen sich die Vereinigten nach der Ausrichtung der Diözesanjungschützentage in Laer. So feiert die Bruderschaft am kommenden Wochenende ihr Schützenfest, auf das sich viele Mitglieder schon sehr freuen. Am Freitag (21. Juni) beginnt es mit dem Jedermannschießen. Ab 18 Uhr sind alle Schützenbrüder mit ihren Frauen und auch alle Bürger eingeladen. Um 19 Uhr beginnt das Jedermann-Vogelschießen.

  • Gute Stimmung begleitet Diözesanjungschützentage im Ewaldidorf

    Mo., 17.06.2019

    Erfolgreiche Premiere für Vereinigte

    Diözesanpräses Pfarrer Andreas Ullrich (r.) appelliert besonders an die Jungschützen, Neues zu wagen und Frieden zu suchen. David Potthoff (kleines Foto, l.) und Heinrich Lindenbaum danken der ehemaligen Ordnungsamtsleiterin Anita Ueding für ihre gute Zusammenarbeit.

    Sonne begleitete die Diözesanjungschützentage am Wochenende in Laer. Der Empfang im Rathaus am Samstagabend, der Festgottesdienst, der Festumzug, das Schaufahnenschwenken und die Siegerehrung am Sonntag gehörten zu den Höhepunkten der Premiere-Veranstaltung für die Vereinigten Schützen Laer, die zum ersten Mal die DJT ausrichteten und dabei erfolgreich waren.

  • Über 1000 Besucher bevölkern das Ewaldidorf

    So., 16.06.2019

    Laer und die Vereinigten zeigen sich von ihrer besten Seite

    Laer-Werbung pur boten die Diözesanjungschützentage, die die Verreinigten Schützen erstmals im Ewaldidorf ausrichteten. Dort wurde den über 1000 Besuchern einiges geboten. Während der „Dorf-Olympiade“ am Samstag konnten die jungen Gäste bereits ihre sympathischen Gastgeber und deren liebenswerte Heimatgemeinde näher kennenlernen.

  • Über 1000 Besucher werden zu den Diözesanjungschützentagen in Laer erwartet

    Di., 11.06.2019

    Eine logistische Herausforderung

    Heinrich Lindenbaum, Pfarrer und Diözesanpräses Andreas Ullrich und David Potthoff (v.l.) freuen sich auf die Diözesanjungschützentage, die die Vereinigten Schützen Laer am kommenden Wochenende zum ersten Mal im Ewaldidorf ausrichten.

    Auf eine besondere Premiere freuen sich die Verantwortlichen der „Vereinigten Schützenbruderschaften Laer“, die am kommenden Wochenende (15./16. Juni) zum ersten Mal die Diözesanjungschützentage (DJT) im Ewaldidorf ausrichten.

  • Namen gesucht

    Fr., 07.12.2018

    „Wie soll das Baby heißen?“

    Pfarrer Andreas Ullrich, Clemens Hullermann, Pastoralreferentin Anne-Marie Eising, Uli Brebaum und Heinrich Lindenbaum (v.l.) sind stolz auf das neue Kirchenmagazin, das an alle Haushalte in der Gemeinde verteilt worden ist.

    Einen Namen für das neue 35-seitige Kirchenmagazin sucht der Öffentlichkeitsausschuss des Pfarreirates. Der Nachfolger des Pfarrbriefs in neuem Format wurde zum ersten Advent an alle Haushalte in Laer, Holthausen und der Beerlage veteilt. Die erste Resonanz auf die Neuerscheinung klang positiv, freuen sich die Autoren.

  • Namen gesucht

    Fr., 07.12.2018

    Wie soll das „Baby“ heißen?

    Pfarrer Andreas Ullrich, Clemens Hullermann, Pastoralreferentin Anne-Marie Eising, Uli Brebaum und Heinrich Lindenbaum (v.l.) sind stolz auf das neue Kirchenmagazin, das an alle Haushalte in der Gemeinde verteilt worden ist.

    Einen Namen für das neue 35-seitige Kirchenmagazin sucht der Öffentlichkeitsausschuss des Pfarreirates. Der Nachfolger des Pfarrbriefs in neuem Format wurde zum ersten Advent an alle Haushalte in Laer, Holthausen und der Beerlage veteilt. Die erste Resonanz auf die Neuerscheinung klang positiv, freuen sich die Autoren.

  • Großes Lob für Heinrich Lindenbaum

    Fr., 02.11.2018

    „Du bist ein Glücksfall für uns“

    Vorsitzender Heinrich Lindenbaum (l.), sein Stellvertreter David Potthoff (hinten r.) und Präses Pfarrer Andreas Ullrich (3.v.r.) ehrten während der Mitgliederversammlung die Jubilare Reinhold Bussmann (50 Jahre), Paul Heuing (60 Jahre), Georg Hertz ( Jahre), Franz Pohlkemper (50 Jahre), Rudolf Schulte (50 Jahre) und Peter Auth (50 Jahre). Das kleine Bild zeigt das Offizierskorps der Junggesellen

    Als einen „Glücksfall“ für die Vereinigte Schützenbruderschaft Laer bezeichnete Präses Pfarrer Andreas Ullrich den Vorsitzenden Heinrich Lindenbaum, der während der Mitgliederversammlung nach sieben Jahren als Vorsitzender für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt wurde. In seiner Laudation lobte der Seelsorger den unermüdlichen Einsatz und seine zahlreichen guten Ideen für die Gemeinschaft.