Heinrich Teepe



Alles zur Person "Heinrich Teepe"


  • Aktionstage am Traktorenmuseum Westerkappeln

    Mo., 06.05.2019

    Aus Liebe zur einfachen Technik

    Peter Knetsch – hier mit seinem Hanomag Granit 500/1E – ist immer wieder von der einfachen Technik der alten Trecker begeistert. Gut besucht war bei den Aktionstagen das Bauerncafé des Traktorenmuseums.

    Peter Knetsch schwärmt von der einfachen Technik alter Traktoren. Er ist stolzer Besitzer eines selbstrestaurierten Hanomag Granit 500/1E mit 48 PS aus dem Jahre 1959 und gehörte zu den rund 100 Teilnehmern des Oldtimertreffens anlässlich der Aktionstage am Traktorenmuseum Westerkappeln.

  • Traktorenmuseum Westerkappeln

    So., 12.08.2018

    Viele Exoten unter den Exponaten

    Sorgen mit weiteren Mitgliedern des Fördervereins zur Erhaltung altbäuerlichen Kulturgutes dafür, dass die Oldtimer-Fahrzeuge des Traktorenmuseums immer auf Hochglanz sind: Peter Knetsch, Heinz-Hermann Rüter und Heinrich Teepe (von links).

    Eigentlich ist das Traktorenmuseum in Westerkappeln nur durch Zufall entstanden. Den Grundstock nämlich bildete ein alter Ackerschlepper vom Typ Lanz Bulldog, den der Gründervater des Museums, der inzwischen verstorbene Landwirt Friedrich Frehmeyer, eines Tages von einem Nachbarn geschenkt bekam. Das ist jetzt mehr als 50 Jahre her.

  • Kartoffelfest beim Traktorenmuseum

    Mi., 20.09.2017

    Es ist Erntezeit

    Warten auf die Erntehelfer: Gemeinsam laden das Team vom Traktorenmuseum und die Alttraktorenfreunde Tecklenburger Land zum Kartoffeln suchen ein.

    Am kommenden Wochenende, 23. und 24. September, ist wieder Erntezeit angesagt rund um das Westerkappelner Traktorenmuseum – und alle dürfen mithelfen. Im Zentrum des Geschehens steht die Kartoffel. Außerdem werden bis zu 100 Oldtimer-Traktoren erwartet.

  • Förderverein des Traktorenmuseums Westerkappeln hat sich neu formiert

    Do., 13.07.2017

    Vorstand wieder optimistisch

    Neue Vorsitzende im Förderverein des Traktorenmuseums Westerkappeln ist Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer. Ihr zur Seite als Stellvertreter stehen Heinrich Teepe (links) und Hermann Bertmer.

    Der Förderverein des Traktorenmuseums Westerkappeln hat sich mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer neu formiert. Dabei blickt der neue Vorstand nach eigenen Worten wieder optimistischer in die Zukunft.

  • Oldtimertreffen in Westerkappeln-Düte

    Mo., 15.05.2017

    Wenig PS, aber viel Leidenschaft

    Unterschiedliche Generationen, aber das gleiche Hobby. Beim Oldtimertreffen kommen viele Traktorenfreunde zusammen. Während die einen in Erinnerungen schwelgen, knüpfen andere neue Bekanntschaften.

    „Nicht schneller als mit 25 bis 30 Stundenkilometern, sonst bekomme ich einen Geschwindigkeitsrausch“, sagt Dieter Zimmermann mit einem breiten Grinsen. Schneller als 38 fährt der Deutz des Rentners allerdings auch nicht. Wenn er sich also aus Ostfriesland auf den 145 Kilometer langen Weg auf nach Düte macht, muss er das schon wirklich wollen.

  • Traktorenmuseum Westerkappeln

    So., 26.03.2017

    Dornröschenschlaf beendet

    Haben den alten Trecker wieder zum Leben erweckt: Heinrich Teepe, Oliver Kellermeyer, Horst Kellermeyer, Peter Knetsch und Lars Kellermeyer. Ehrenamtlich haben sie das mehr als 85 Jahre alte Gefährt zusammengebaut.

    Das gute alte Stück hat über Jahrzehnte, in seine Einzelteile zerlegt, im Traktorenmuseum an der Lotter Straße in Westerkappeln gelegen. Nun ist der mehr als 85 Jahre alte Trecker Typ MTZ 220 wieder zusammengebaut. Fünf ehrenamtliche Tüftler haben das Werk vollbracht.

  • Oldtimertreffen

    Mo., 05.09.2016

    „Der Mäher drischt immer noch sauber“

    Westerkappelner Traktoren treffen Oldtimer: Dieter Zimmermann ist mit seinem Deutz aus Aurich angereist.

    Stilvoll restaurierte und auf Hochglanz polierte Trecker und Mähdrescher auf dem Gelände des Westerkappelner Traktorenmuseums haben am Samstag zahlreiche Besucher angelockt.

  • Oldtimertreffen am Traktorenmuseum Westerkappeln

    Mi., 31.08.2016

    Mal rustikal, mal sauber aufpoliert

    Was ist denn nun stilechter  – naturbelassen oder restauriert ? Friedhelm Frehmeyer (von links), Wolfgang Gehrke, Heinrich Teepe, Peter Knetsch und Horst Kellermeyer könnten wohl tagelang über diese Grundsatzfrage diskutieren…

    Ob rustikal und naturbelassener oder poliert und salonfähig gemacht – das Oldtimertreffen auf dem Gelände des Traktorenmuseums Westerkappeln am 3. und 4. September bietet nicht nur ein breites Spektrum alter Landtechnik, sondern auch jede Menge Diskussionsstoff für alle, die dem Geruch von Diesel und Motorenöl nur schwer widerstehen können.

  • Aktionstage am Traktorenmuseum Westerkappeln

    Mo., 09.05.2016

    Familiäre Atmosphäre

    Eine Gruppe Holzschuhmacher zeigte eindrucksvoll, wie mit Geduld, Fingerfertigkeit und dem richtigen Werkzeug ganz langsam ein neues Paar Schuhe entsteht

    In Odershausen bei Kassel gab es am Sonntag mit 1430 Treckern die längste Oldtimer-Traktorenparade der Welt zu sehen. Ganz so spektakulär ging es in Düte sicher nicht zu. Die Aktionstage am Traktorenmuseum waren aber wieder eine gemütliche Veranstaltung mit familiärer Atmosphäre.

  • Erzählcafé

    Mi., 13.04.2016

    Als Quecksilber zum Pflanzenschutz eingesetzt wurde

    Alte Schätzchen: Heinrich Teepe (vorne) und Friedhelm Frehmeyer führten ihre Gäste durch den Maschinenpark mit zahlreichen landwirtschaftlichen Oldtimern.

    Im Traktorenmuseum in der Bauerschaft Düte machte das Erzählcafé der evangelischen Kirchengemeinde Westerkappeln und der Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg am Dienstagabend Station. Viele Teilnehmer der vergangenen Veranstaltungen hatten sich das Thema Landwirtschaft gewünscht.