Heinrich Terlutter



Alles zur Person "Heinrich Terlutter"


  • Firma schenkt Naturkundemuseum Insekten-Sammlung

    Mi., 16.09.2020

    Eintagsfliege im Gerümpel

    Dr. Heinrich Terlutter vom LWL-Museum für Naturkunde (l.) freut sich über die Schenkung der Insektensammlung, die Mitarbeiter von Wolfgang Effing (r.) von der Firma Rümpelfix bei einer Haushaltsauflösung fanden.

    Es ist nicht schön, wenn man bei einer Haushaltsauflösung auf Insekten stößt. Es sei denn, es handelt sich um eine professionelle Insektensammlung. Dann ist der Fund ein Fall fürs Museum!

  • LWL bittet um Meldung von Fundorten

    Sa., 02.05.2020

    Schwarzblauer Ölkäfer gesucht

    LWL bittet um Meldung von Fundorten: Schwarzblauer Ölkäfer gesucht

    Käfer gesucht: Der Schwarzblaue Ölkäfer ist der Käfer des Jahres 2020. Experten des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe bitten jetzt um Mithilfe, um die Verbreitung des Käfers zu erforschen. Doch es ist Vorsicht geboten: Der Käfer ist bewaffnet.

  • 2019 ist ein hervorragendes Pilz-Jahr

    Mo., 21.10.2019

    Experten-Tipps: Hier findet man essbare Pilze

    Heinrich Terlutter vor einer Gruppe von „Fuchsigen Rötelritterlingen“. Sie sind essbar – und schmecken, sagt der Pilz-Experte.

    So viele Pilze hat es in Münster seit Jahren nicht gegeben. Schuld sind die Niederschläge und die milden Temperaturen der vergangenen Wochen. Pilz-Experte Heinrich Terlutter gibt Tipps, wo man Pilze findet – und wie man essbare von giftigen Exemplaren unterscheidet.

  • Artensterben – was bedeutet das für die Region ?

    Di., 25.06.2019

    Eine traurige Bilanz

    Die Vielfalt der Arten geht zurück. Die Feldlerche, vor einigen Jahrzehnten noch häufig in Westerkappeln zu beobachten, ist kaum oder gar nicht mehr zu sehen.Knapp 40 Prozent der Regenwurmarten stehen auf der „Roten Liste der bedrohten Arten“.

    Rund eine Million Tier- und Pflanzenarten sind laut einem UN-Bericht vom Aussterben bedroht. Wie macht sich das bei uns in der Region bemerkbar ? Wir haben mit Experten gesprochen: Naturgärtner Jürgen Schneiders, Jäger Dr. Michael Greshake, Biologe Dr. Heinrich Terlutter und Vogelkundler Walter Witte. Alle vier Naturfreunde ziehen eine traurige Bilanz.