Heinz Herdt



Alles zur Person "Heinz Herdt"


  • Veranstaltungsreihe „Hinter den Kulissen“ wird fortgesetzt

    Do., 05.03.2020

    Zweite Staffel mit spannenden Gästen

    Sie freuen sich auf die zweite Staffel von „Hinter den Kulissen“ (v.l.): Professor Dr. Anton Janßen, Barbara Wiegard, Helen Stegemann, Anni Lütke Brinkhaus, Annika Koke, Michael Stieber und Dr. Barbara Herrmann.

    Zur Fortführung der Veranstaltungsreihe „HInter den Kulissen“ laden das Kulturforum Steinfurt und seine Kooperationspartner, das St.-Gertrudis-Haus, der Caritasverband Steinfurt und der Heimatverein Horstmar ein. Während einer Pressekonferenz am Veranstaltungsort haben die Gastgeber die Interview-Partner der zweiten Staffel vorgestellt. Dabei handelt sich um Karin Mollenhauer, Heinz Herdt. Anne Menzel, Bernhard Föllen, Klaus Roters und Prof. Dr. Anton Janßen. Befragt werden sie von Projektleiterin Anni Lütke Brinkhaus.Los geht es bereits am kommenden Mittwoch (11. März) in der Cafeteria des Altenwohnheims. Dort stellt sich die Teamsprecherin der Kfd Horstmar den Fragen der Moderatorin.

  • Bürgermeister Wenking zeichnet Heinz Herdt und Jürgen Schmidt mit neuer Münze in Gold aus

    Mo., 13.01.2020

    „Die Ehrungen stehen für Sie alle“

    Für die musikalische Unterhaltung während des Neujahrsempfangs sorgte die Stadtkapelle.

    Heinz Herdt und Jürgen Schmidt verlieh Bürgermeister Robert Wenking während des Neujahrsempfangs (r.) im „Holskenbänd“ die Ehrenmünze in Gold der Stadt Horstmar. Beide Männer haben sich durch ihr vielfältiges Engagement um das Allgemeinwohl vor Ort verdient gemacht, wofür der Gastgeber ihnen dankte.

  • Projekt des Freizeitwerkes im Rahmen des Kulturrucksacks kommt gut an

    Mo., 28.10.2019

    Kinder malen ihre Lieblingsmotive

    Die Projekt-Teilnehmer präsentieren ihre Lieblingsmotive von der Stadt Horstmar. Diese haben sie unter Anleitung der Künstlerin Karola Wortmann (hinten Mitte) gemalt.

    Kinder haben jetzt ihre Lieblingsmotive von Horstmar und Leer gemalt. Dazu hatte sie das Kinder-Ferien- und Freizeitwerk Horstmar (kfw) im Rahmen des Projektes Kulturrucksack NRW eingeladen. Zunächst stand eine Stadtführung mit Heinz Herdt und mit Johanna und Katharina Nienau in Leer auf dem Programm. Bei einem zweiten Termin malten die Teilnehmer dann ihre favorisierten Objekte unter Anleitung der Künstlerin Karola Wortmann aus Coesfeld.

  • Peter Mett schließt seine Gaststätte

    Mi., 26.06.2019

    Nach 36 Jahren ist Schluss

    1983 hat Peter Mett die Räumlichkeiten übernommen und die Gaststätte „Im Koppelfeld“ eröffnet

    Peter Mett von der Gaststätte „Im Koppelfeld“ hat für immer den Bierhahn hochgestellt. Er schließt nach 36 Jahren sein Restaurant. „Es tut schon weh, denn ich war immer gerne Gastwirt“, bekennt er in einem Gespräch mit dieser Zeitung, aber wirtschaftliche Zwänge hätten ihn zu diesem unumgänglichen Schritt bewogen.

  • Mit Heinz Herdt durch Jahrhunderte

    Do., 23.05.2019

    Mit Heinz Herdt durch die Jahrhunderte

    Heinz Herdt (2.v.r.) hat Humor. Den erleben die Teilnehmer auch während seiner Stadtführungen, die besonders in den warmen Monaten gefragt sind. Diese beginnen mit Stationen im Historischen Rathaus und in der Pfarrkirche St. Gertrudis und führen dann zu den Burgmannshöfen. Unterwegs gibt es auch andere Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.

    Beim Stadtrundgang mit Heinz Herdt (l.) können die Teilnehmer tief in die Geschichte von Horstmar eintauchen und das nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam. Anlässlich des Jubiläums „750 Jahre Stadtrechte“ haben sich die WN der Familie Stemping angeschlossen und Jahrhunderte durchlebt.

  • Spannender und informativer Ausflug

    Mi., 07.11.2018

    Genossen auf den Spuren der Burgmänner

    Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer (6.v.l.vorne) begleitete die Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus bei ihrem Gang durch Horstmar.

    Was es mit den Burgmannshöfen auf sich hat und warum Horstmar mit seinen rund 6000 Einwohnern den Titel Stadt trägt, erfuhren jetzt zahlreiche Freunde und Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus aus dem Kreis Steinfurt. Bevor die Senioren Näheres hörten, trafen sie sich im Pfarrzentrum Borchorster Hof zu Kaffee und Plätzchen. Dort begrüßte Kreisvorsitzender Horst-Dieter Künppels den SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Kaiser und Bürgermeister Robert Wenking, der die Räumlichkeiten, die Eigentum der Stadt Horstmar sind, freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte.

  • Besonderer Jubilar

    Do., 21.12.2017

    Hans Katzer singt seit 60 Jahren

    Vorsitzender Guido Denkler (l.)  und Dirigent Stefan Beck (r.) dankten Hans Katzer.

    Es muss schon ein besonderer Anlass vorliegen, wenn der Ehrenvorsitzende des MGV Liederkranz, Heinz Herdt, die wöchentliche Chorprobe unterbricht. Weil Hans Katzer aus Gesundheitsgründen nicht an der zentralen Jubilarehrung des Sängerkreises teilnehmen und für 60 Jahre aktives Singen geehrt werden konnte, wurde dies jetzt im Rahmen der wöchentlichen Probe im Vereinslokal Terkuhlen nachgeholt.

  • Mythos unterirdische Gänge

    Mi., 06.12.2017

    Unternehmer erkunden Geschichte

    Hausherr und Vorsitzender des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“, Dirk Preckel, begrüßte die Unternehmer aus Horstmar und Leer zum Umtrunk im Sendenhof.  

    Dem „Mythos unterirdische Gänge“ spürten kürzlich rund 25 Gewerbetreibende aus Horstmar und Leer nach. Sie waren der Einladung des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“ zum Unternehmerabend gefolgt.

  • Noch einige Rätsel

    So., 10.09.2017

    Als die Burg Sommerresidenz war

    Dr. Barbara Herrmann, Direktorin des KulturForums Steinfurt, und Hubertus Brunstering (l.), Geschäftsführer von Horstmar Erleben, überreichten Stadtführer Heinz Herdt zum Dank für den faszinierenden Vortrag ein Präsent.

    Beim „Ortstermin Horstmar“ blickte Heinz Herdt auf die spannende Geschichte der Stadt.

  • Zweite Veranstaltung

    Do., 31.08.2017

    Mythos unterirdische Gänge

    Das Foto zeigt Horstmar aus der Luft und darübergelegt den typischen, quadratischen Grundriss der mittelalterlichen Stadt, der bis heute erhalten ist.

    Das Interesse an Horstmars „Unterwelt“ ist offenbar groß. Binnen kürzester Zeit war der Ortstermin zum Thema „Mythos unterirdische Gänge“ ausgebucht. Deshalb bieten der Stadtmarketingverein „Horstmar­Erleben“ und das Kulturforum Steinfurt eine zweite Veranstaltung an. Am 5. Oktober (Donnerstag) gehen Stadtführer Heinz Herdt und Hubertus Brunstering, Geschäftsführer des Stadtmarketings, nochmals den alten Mythen und Geschichten nach