Heinz Klostermann



Alles zur Person "Heinz Klostermann"


  • Bürgerverein im Bioenergiepark

    Fr., 22.03.2019

    Informativ und unterhaltsam

    Die Fahrtteilnehmer ließen sich eingehend über das Projekt Bioenergiepark informieren.

    Im Rahmen des Jahresausfluges besuchte der Reckenfelder Bürgerverein (ReBüVe) den Bioenergiepark in Saerbeck. Auch Nichtmitglieder konnten als Gäste begrüßt werden.

  • Neues Fahrzeug bestellt / Ehrenamtliche müssen ab 65 Jahren jedes Jahr zum Betriebsarzt

    So., 12.08.2018

    Neue Bürgerbus-Fahrer gesucht

    So sieht das neue Fahrzeug aus, mit dem der Bürgerbusverein im Dezember rechnet.

    Der Bürgerbusverein Emsdetten-Saerbeck sucht dringend neue Fahrer. Das große Problem: „Das Durchschnittsalter liegt derzeit bei 67 Jahren. Die Fahrer ab 65 müssen jedes Jahr zum Betriebsarzt. Der entscheidet, ob man weiterfahren darf oder nicht“, erklärt Heinz Klostermann, stellvertretender Fahrdienstleiter aus Saerbeck.

  • Heimatfreunde besichtigen Bioenergiepark Saerbeck

    Do., 24.08.2017

    Mit Kurs auf die Zukunft

    Heinz Klostermann informiert die Besucher aus Gronau über den Bioenergiepark.

    Eine Gruppe des Heimatvereins Gronau besuchte am Samstag den Bioenergiepark in Saerbeck. Heinz Klostermann berichtete spannende und erstaunliche Fakten über die Geschichte dieser Anlage, heißt es in einer Mitteilung des Heimatvereins.

  • KKV im Bioenergiepark

    Di., 13.06.2017

    Energie für 20 000 Haushalte

    Die Mitglieder des KKV auf dem Gelände des Bioenergieparks in Saerbeck.

    Die Gemeinde Saerbeck engagiert sich seit Jahren für Klimaschutz und Energiewende. Darüber wollten sich die Mitglieder des KKV Gronau/Epe (Sozialverband Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) informieren.

  • Jahresausflug der Metall-Senioren:

    Di., 14.06.2016

    Bürger am Energiepark beteiligt

    Aus einem ehemaligen Munitionsdepot entstand der Bioenergiepark Saerbeck.

    Im Juni steht jeweils der Jahresausflug der Metaller-Senioren auf dem Plan, was nicht nur die Damen der Metaller, sondern auch Gäste gleichermaßen erfreute. In diesem Jahr führte die Tour zum Bio-Energiepark Saerbeck. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Herbert Breuer und Bernhard Kortmann.

  • Richtfest an der Finkenstraße

    Mi., 13.04.2016

    Montessori-Kindergarten startet pünktlich

    Richtfest an der Finkenstraße : Montessori-Kindergarten startet pünktlich

    Der Montessori-Kindergarten an der Finkenstraße feiert Richtfest. Der Eröffnung im August steht nun nichts mehr im Wege.

  • Regierungspräsident ehrt

    Mo., 23.03.2015

    Großer Dank an Bürgerbus-Fahrer vor dem Dom

    Am Bürgerbus  begrüßte Regierungspräsident Reinhard Klenke (r.) Heinz Klostermann, Willy Sellin, Karl-Heinz Weßling und Bernd Schweighöfer (v.l.) vom Bürgerbusverein Emsdetten-Saerbeck. Das kleine Foto zeigt die Bürgerbus-Parade vor Münsters Dom.

    Das Dankeschön haben sie sich verdient. Der Regierungspräsident ehrte am Wochenende langjährige Bürgerbusfahrer aus der Region. Die Fahrzeuge standen wie bei einer Parade in Reih‘ und Glied auf dem Domplatz.

  • Saerbeck

    Fr., 26.09.2014

    Traktoren durchkurven den Bioenergiepark: Gute alte Zeit trifft Technik der Zukunft

    Alte Technik unterwegs zwischen der Technologie der Zukunft: Schlepper und Traktoren, zum Teil über 60 Jahre alt, bildeten in dieser Woche einen reizvollen Kontrast im Bioenergiepark. Die „Montagsfahrer“, eine Gruppe von Treckerenthusiasten aus Altenberge, Nienberge und Umgebung, erkundeten den Bioenergiepark mit ihren Gefährten – sicher eine der außergewöhnlichsten Besuchergruppen in diesem Jahr. Jeden Montag bricht die Gruppe auf, um Ziele im Münsterland zu erkunden, jetzt stand der Bioenergiepark auf dem Plan der Treckerfans, die zwei Stunden für die Strecke Altenberge – Saerbeck benötigten. Heinz Klostermann führte die Gruppe durch das Gelände. Die eigentliche Besichtigung erfolgte vom Planwagen aus, der natürlich von einem historischen Traktor gezogen wurde.

  • Ausprobiert: Mit dem Bürgerbus von Saerbeck nach Emsdetten und zurück

    Do., 31.07.2014

    Die rollende Begegnungsstätte

    „Wie beim Frisör“, sagt Bürgerbusfahrer Karl-Peter Timm, einer der Jüngeren hinter dem Lenker.

    Wo die großen nicht fahren könne, wollen oder dürfen, kurvt der Bürgerbus und bringt seine Fahrgäste – wenn auch etwas langsamer – sicher ans Ziel. Überhaupt ist der Bürgerbus eher eine rollende Begegnungsstätte als ein nur ein Beförderungsmittel. Und wer einmal mitgefahren ist, weiß auch, wie die Sache mit dem Frisör gemeint ist . . .

  • 6,14 Millionen Kilowattstunden: Gemeindewindrad knackt nach knapp zehn Monaten das Jahressoll

    Di., 10.06.2014

    Jetzt schon übers Ziel hinaus

    Ohne den Bioenergiepark sähe in Saerbeck vieles anders aus, wahrscheinlich wäre die Kommune dann in der Haushaltssicherung, was aber unter anderem das gemeindeeigene Windrad (im Bild rechts) verhindert, weil es so gut läuft..

    „Das ist eine sehr schöne Zahl“, schmunzelt Bürgermeister Wilfried Roos und blickt auf den Zähler im gemeindeeigenen Windrad, das schon jetzt, nach knapp zehn Monaten Laufzeit, das Jahressoll erreicht hat. Fragt sich also: Wohin mit dem überschüssigen Geld?