Heinz Lölfing



Alles zur Person "Heinz Lölfing"


  • Bestätigt

    Mo., 15.04.2019

    Eine wahre Erfolgsgeschichte

    Sie bilden den neu gewählten Vorstand des DRK-Ortsvereins Horstmar (v.l.): Heike Brüggemann, Siglinde Siepmann, Elsbeth Rzeha, Vorsitzender Heinz Lölfing und Dr. Christian Deiters.

    Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Horstmar sind mit ihrem Vorstand zufrieden. Das zeigte sich bei den Wahlen während der Jahreshauptversammlung. Dabei wurden Heinz Lölfing als Vorsitzender, Heike Brüggemann als Schatzmeisterin und Dr. Christian Deiters als Rotkreuz-Arzt bestätigt. Norbert Hüsing verabschiedete sich als Stellvertreter. An seine Stelle tritt die neu gewählte Elsbeth Rzeha.

  • Ein Urgestein der Stadt geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

    Do., 28.03.2019

    Heinz Lölfing prägte die Stadt mit

    Heinz Löfing (r.) scheidet nach 37 Jahren aus dem Dienst aus. Bürgermeister Robert Wenking bedankte sich im Beisein der Ehefrau Petras Raus und vielen Kollegen und Gästen für das stets loyale und verläßliche Pflichterfüllung zum Wohle der Stadt.

    Im Beisein seiner Familie, zahlreicher Kollegen, der Fraktionsvorsitzenden der Ratsparteien, Pfarrdechant Büll sowie von Spitzen der Feuerwehr wurde im Borchorster Hof Verwaltungsrat Heinz Lölfing (65) in den Ruhestand verabschiedet.

  • Horstmar macht mit

    Fr., 23.11.2018

    Den Stürzen die Stirn bieten

    Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Fachhochschule Münster, Kerstin Wippermann (l.) und Britta Magers, sowie der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Heinz Lölfing, werben für das Projekt „Sturzmanagement mit bürgerschaftlichem Engagement“ (Stu.bE), an dem sich die Stadt Horstmar beteiligt.

    Die Burgmannsstadt beteiligt sich am Projekt „Sturzmanagement mit bürgerschaftlichem Engagement“ (Stu.bE“) der Fachhochschule Münster. Unter dem Oberbegriff „münster.land.leben“ geht es dabei um Gesundheitsversorgung, Teilhabe und Wohlbefinden im ländlichen Raum. Am 9. Dezember wird das Vorhaben auf dem Horstmarer Weihnachtsmarkt präsentiert. Dabei wollen die Initiatoren mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

  • Spaß für den guten Zweck

    Di., 09.10.2018

    Gnadenlos und leicht entzündlich

    Der Feuerwehrmann und Kabarettist Günter Nuth verstand es, sein Publikum während der Benefizveranstaltung im Vereinshaus der Katharinen bestens zu unterhalten

    Kabarettist Günter Nuth bereitete den Besuchern einer Benefizveranstaltung, zu der der DRK-Ortsverein Horstmar ins Vereinshaus der Katharinen eingeladen hatte, einen vergnüglichen Abend. Mit seinen Späßen lieferte der Entertainer zugunsten der „Sanitäter vor Ort“ eine Liebeserklärung an die Blaulicht-Helfer.

  • Eine Erfolgsgeschichte

    Mi., 11.04.2018

    Dankbar für die große Spendenbereitschaft

    Trotz des herrlichen Frühlingswetters war die Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Horstmar in der Feuerwache gut besucht.

    Die Teilnahme am Projekt „Sanitäter vor Ort“ ist eine Erfolgsgeschichte, stellte Heinz Lölfing, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins während der Mitgliederversammlung in der neuen Feuerwache fest.

  • Großzügig

    Fr., 09.03.2018

    Gudrun Spahn unterstützt Helfer

    DRK-Vorsitzender Heinz Lölfing (2.v.l.) dankte Gudrun Spahn im Beisein von Holger Brüggemann (l.) und Tim Voges für ihre Spende für das Projekt „Sanitäter vor Ort“.

    Eine Spende von 500 Euro übergab Gudrun Spahn aus der Bahnhofssiedlung an den DRK-Ortsverein Horstmar für das Projekt „Sanitäter vor Ort“. Dankbar und freudig nahmen Vorsitzender Heinz Lölfing und Projektleiter Tim Voges sowie Holger Brüggemann den Betrag entgegen.

  • Führungsriege neu aufgestellt

    Di., 20.02.2018

    Wechsel an der Feuerwehrspitze

    Wilhelm Homann (3.v.l.) gibt nach zwölf Jahren die Führung der Feuerwehr Horstmar ab. Sein Nachfolger ist Frank Burrichter (3.v.r), der künftig mit seinen beiden Stellvertretern Thomas Jüditz (2.v.r.) und Tobias Berkenharn (2.v.l.) die Leitung der Blauröcke übernimmt. Bürgermeister Robert Wenking (r.) und Ordnungsamtsleiter Heinz Lölfing (l.) nahmen die Personalwechsel vor.

    In der Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Horstmar hat es eine Veränderung gegeben. Nach zwölf Jahren legte Stadtbrandinspektor Wilhelm Homann aus beruflichen Gründen sein Amt als Wehrführer nieder. Nachfolger ist Frank Burrichter.

  • Untersuchungsort

    Fr., 12.01.2018

    Horstmar wird zum Studienobjekt

    Der jüngste Bürgertreff für Flüchtlinge war als Weihnachtsfeier gestaltet und lockte zahlreiche Besucher in den Borchorster Hof. Die Studenten von der Technischen Universität Dortmund, Kathrin Rutkowski und Jonas Pletsch, wollten untern anderem wissen, wie sich die Ankunft der Geflüchteten in Horstmar auf die Zeitungsarbeit der WN ausgewirkt hat.  

    Horstmar gehört neben den Städten Warstein und Köln zu insgesamt drei Kommunen, die 13 Studenten der Technischen Universität Dortmund

  • Positive Entwicklung

    Mo., 11.12.2017

    DRK-Ortsverein im Aufwind

    DRK-Ortsvereinsvorsitzender Heinz Lölfing (hinten r.)  dankte den Mehrfachspendern während der vorweihnachtlichen Feier in der Gaststätte Terkuhlen für ihren jahrelangen Besuch.

    Der DRK-Ortsverein Horstmar befindet sich im Aufwind. Das wurde während einer vorweihnachtlichen Feierstunde in der Gaststätte Terkuhlen deutlich. In deren Verlauf ehrte Vorsitzender Heinz Lölfing die langjährigen Mitglieder. Ihnen dankte er für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Besonders das Projekt „Sanitäter vor Ort“ habe das gute Ansehen der Rotkreuzler noch gesteigert.

  • Erfolgreich angelaufen

    Do., 22.06.2017

    Projekt hat sich bereits bewährt

    DRK-Vorsitzender Heinz Lölfing (3.v.r.) und Sparkassen-Filialleiter Werner Artmann (5.v.r.) freuen sich mit den ehrenamtlichen Helfern über den Erfolg des Projektes „Sanitäter vor Ort“ in Horstmar

    Das Projekt des DRK-Ortsvereins Horstmar „Sanitäter vor Ort“ hat sich bereits bestens bewährt. So sind die Helfer schon viele verschiedene Einsätze gefahren. Binnen eines Jahres sind 10 000 Euro Spendengelder für die Initiative eingegangen. Dafür dankt Vorsitzender Heinz Lölfing im Namen des DRK-Ortsvereins allen Sponsoren. Weiterhin wird nach Spenden und Helfern gesucht.