Helen Langehanenberg



Alles zur Person "Helen Langehanenberg"


  • Reiten: CHIO in Aachen

    So., 21.07.2019

    Ingrid Klimkes besonderer Samstag in der Soers – Langehaneberg rehabilitiert sich

    Nicht nur mit Hale Bob, sondern auch mit Weisse Düne und Franziskus war Ingrid Klimke beim CHIO erfolgreich.

    Es waren nicht nur ihre Sieg in der Einzel- wie Teamwertung der Vielseitigkeit, die Ingrid Klimke am Samstag strahlen ließen. Auch später im Parcours sowie unter den Spezialisten im Viereck sorgten die Ergebnisse für gute Laune. Diese war bei Helen Langehanenberg am Samstag auch wieder etwas besser.

  • Reitturnier in Aachen

    Fr., 19.07.2019

    Springreiter verpassen Nationenpreis-Sieg beim CHIO

    Springreiterin Simone Blum auf ihrem Pferd Alice.

    Die deutsche Mannschaft dominiert seit ein paar Jahren wieder die Dressur. In Aachen erlebt das CHIO-Quartett allerdings zum Auftakt eine böse Überraschung. Und auch die Springreiter starten mit schwachem Auftakt in den Nationenpreis.

  • CHIO

    Do., 18.07.2019

    Schreck am Morgen: Dressurteam muss in Aachen kämpfen

    Helen Langehanenberg auf ihrem Pferd Damsey.

    Die deutsche Mannschaft dominiert seit ein paar Jahren wieder die Dressur. In Aachen erlebt das CHIO-Quartett allerdings eine böse Überraschung.

  • Pferdesport

    Do., 18.07.2019

    Dressur-Team geht bei CHIO trotz Problemen in Führung

    Pferdesport: Dressur-Team geht bei CHIO trotz Problemen in Führung

    Aachen (dpa) - Die deutsche Dressur-Mannschaft hat beim CHIO in Aachen trotz der Probleme ihrer Startreiterin die Führung übernommen. Nach dem Grand Prix liegt Deutschland auf Platz eins vor Dänemark. Dritter ist die US-Equipe. Die zweite Teilprüfung des Nationenpreises ist der Grand Prix Special am Samstag.

  • Reiten: CHIO in Aachen

    Di., 16.07.2019

    Helen Langehanenberg und Ingrid Klimke sind bereit für große Taten

    Bereit für große Taten: Ingrid Klimke geht in Aachen nicht nur in der Vielseitigkeit mit Hale Bob an den Start.Sie Münsteranerin ist auch in der Dressur dabei.

    Der CHIO in Aachen ruft – und natürlich kommen auch Ingrid Klimke und Helen Langehanenberg wieder in die Soers. Die beiden Reiterinnen des RV St. Georg Münster vertreten die deutschen Farben im Nationenpreis. Die WM-Dritte Klimke in der Vielseitigkeit, Langehanenberg im Dressur-Viereck.

  • Reiten: Dressur

    Mo., 01.07.2019

    Qualität keine Frage des Alters – Jil-Marielle Becks siegt in Exloo

    Nicht zu schlagen: Jil-Marielle Becks und Satelite NRW.

    Vor einem Jahr, bei der U 25-EM im niederländischen Exloo, siegten Jil-Marielle Becks und Damon’s Satelite NRW zwei Mal. Am Wochenende wiederholte sich Geschichte.

  • DM in Balve

    So., 16.06.2019

    Nach Aussetzer: Werth reitet zum 15. Dressur-Titel

    Isabell Werth freut sich über ihren Sieg auf Emilio.

    Deutsche Meisterschaften in drei Disziplinen an einem Wochenende - und die kurioseste Geschichte schreibt wieder einmal die erfolgreichste Reiterin der Welt.

  • Pferdesport

    So., 16.06.2019

    Nach Aussetzer: Werth reitet zum 15. Dressur-Titel

    Die Dressurreiterin Isabell Werth winkt.

    Isabell Werth holt sich am Sonntag ihren 15. nationalen Titel. Einen Tag nach einem teuren Patzer kommt die beste Dressurreiterin der Welt schnell zurück.

  • Reiten: Deutsche Meisterschaften

    Mi., 12.06.2019

    Helen Langehanenberg und Anabel Balkenhol starten in Balve in der Dressur

    Anabel Balkenhol (l.) verzichtet mit ihrer Stute Davina la Douce auf einen DM-Start. Helen Langehanenberg dagegen ist mit Damsey dabei, wenn sich die deutsche Elite in Balve trifft.

    In Balve kommt die nationale Klasse bei den Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten vom 13. bis 16. Juni zusammen. Aus Münster sind unter anderem Helen Langehanenberg und Anabel Balkenhol dabei.

  • Reiten: „Horses & Dreams“

    Mo., 29.04.2019

    Klimke sagt Badminton ab – Langehanenberg stark in Hagen

    Auch ohne Zaubertrank schafften es Ingrid Klimke und ihr Franziskus in Hagen auf den zweiten Platz. Selbst Obelix war beeindruckt.

    Während Ingrid Klimke ihren Auftritt beim Vielseitigkeitsklassiker im englischen Badminton absagen musste, war sie beim Turnier „Horses & Dreams“ im Teutoburger Wald erfolgreich. Dort setzte sich auch Dressurreiterin Helen Langehanenberg in Szene.