Hellmut Krug



Alles zur Person "Hellmut Krug"


  • Fußball

    Di., 30.01.2018

    DFB: Krug und Fandel im Schiedsrichter-Streit entlastet

    Frankfurt/Main (dpa) - Die langjährigen Spitzenfunktionäre Herbert Fandel und Hellmut Krug sind im großen Schiedsrichter-Streit der vergangenen Monate entlastet worden. Der Deutsche Fußball-Bund bestätigte einen Bericht der «Bild»-Zeitung, wonach der Abschlussbericht eines eigens vom DFB eingeschalteten Rechtsanwalts keinerlei Hinweise auf ein «systematisches Mobbing» oder sogar eine Einflussnahme auf den Video-Assistenten durch einen der beiden früheren FIFA-Referees enthält.

  • DFB bestätigt

    Di., 30.01.2018

    Krug und Fandel im Schiedsrichter-Streit entlastet

    Der Schiedsrichter-Streit hat für mächtig Wirbel gesorgt.

    Keine Manipulation und kein Mobbing, dafür «deutliche Defizite im Führungsstil»: Ein Untersuchungsbericht des DFB spricht die heftig kritisierten Herbert Fandel und Hellmut Krug im Schiedsrichter-Streit von schwerwiegenden Vorwürfen frei.

  • Bundesliga

    Fr., 29.12.2017

    Schiedsrichter-Chef will Videobeweis überprüfen

    Sorgt für viel Gesprächsstoff: Der Videobeweis.

    Das Thema Videobeweis wird den deutschen Fußball auch 2018 regelmäßig beschäftigen. Erstmal ist bei den Schiedsrichtern eine Bestandsaufnahme vorgesehen.

  • Videobeweis

    Do., 09.11.2017

    Schiri-Boss Fröhlich entlastet Krug von Manipulation

    Lutz Michael Fröhlich (l) und Hellmut Krug.

    Frankfurt/Main (dpa) - Schiedsrichter-Boss Lutz Michael Fröhlich hat Hellmut Krug vom Verdacht der Manipulation entlastet.

  • Fußball: Interview

    Mi., 08.11.2017

    DFB-Präsident Grindel: „Wir fahren wieder eine klare Linie“

    Hat in Sachen Videoassistent (wieder) alles unter Kontrolle: Reinhard Grindel, seit 2016 an der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes.

    Der deutsche Fußball kommt in den vergangenen Jahren kaum mehr zur Ruhe. Keine Frage, Reinhard Grindel hat als DFB-Präsident ein heikles und umfassendes Pensum zu bewältigen. Im Exklusiv-Interview sprach er mit uns über Themen wie den Video-Beweis, die Mini-WM und die Affäre von 2006.

  • Mehr Befugnisse für Personal

    Mi., 08.11.2017

    DFB kämpft um Videobeweis - Fröhlich: «Nicht gescheitert»

    Die Video-Assistenten erhalten mehr Befugnisse.

    Nach der personellen Neuausrichtung justiert der DFB auch inhaltlich beim ins Schlingern geratenen Prestigeprojekt Videobeweis nach. Das Vier-Augen-Prinzip an den Kontrollmonitoren wird intensiviert. Weitere Verbesserungsvorschläge liegen auf dem Tisch.

  • Nach Aus für Projektleiter

    Di., 07.11.2017

    Videobeweis-Debatte: DFL und Clubs fordern Besserung

    Um den Videobeweis in der Fußball-Bundesliga wird heftig diskutiert.

    Die Entmachtung von Projektleiter Krug ist der Startschuss für neue Diskussionen um den Videobeweis. Die DFL fordert eine Neuordnung des Schiedsrichterwesens. Gladbachs Trainer Hecking begrüßt die bisherigen Maßnahmen. Ein Ende der neuen Technik ist nicht in Sicht.

  • Analyse

    Mo., 06.11.2017

    Hellmut Krug: Der große Verlierer im Schiedsrichter-Streit

    Das war sein Projekt: Hellmut Krug erläutert eine aufgezeichnete Spielszene auf einem Monitor.

    Hellmut Krug war bis Freitag eine der wichtigsten Personen im deutschen Schiedsrichter-Wesen. Nun verlor er zwei Posten in vier Tagen.

  • Fröhlich übernimmt

    Mo., 06.11.2017

    DFB setzt Krug als Projektleiter Videobeweis ab

    Hellmut Krug wurde als Projektleiter Videobeweis abgesetzt.

    Der DFB zieht beim Videobeweis die Notbremse und entbindet Projektleiter Hellmut Krug von seinen Aufgaben. Schiedsrichter-Boss Fröhlich übernimmt und soll die Testphase doch noch zu einem Erfolg machen.

  • Fußball: Bundesliga

    Mo., 06.11.2017

    „Ein ständiges Hin und Her“ – der Videobeweis im Kreuzfeuer

    Szenen eines Disputs (im Uhrzeigersinn v. l.):  Schiedsrichter Sascha Stegemann sitzt in der Videozentrale in Köln. Schiedsrichter Harm Osmers zeigt den Videobeweis an. Der Unparteiische Tobias Stieler sieht sich den Videobeweis im Stadion an. Hellmut Krug erläutert in Frankfurt/Main eine aufgezeichnete Spielszene auf einem Monitor. .

    An den Stammtischen und in den Mixedzonen der Republik wurde der Video-Assistent solange gefordert, jetzt ist er da. Und bislang geht fast alles schief, was schiefgehen kann. Ob es vielleicht doch nicht an den Schiedsrichtern liegt, sondern an der Diskussionsfreude der Fans und Medien? Eine Bestandsaufnahme.