Helmut Brüning



Alles zur Person "Helmut Brüning"


  • 30-jährige Partnerschaft zwischen Metelen und Château-Renard

    Mo., 29.07.2019

    Ein denkwürdiger Anlass

    Applaus beim Empfang der Franzosen: Die Bürgermeister Gregor Krabbe und Marc Bénédic. Geburtstagskind Helmut Bodyn (r. Mitte) nahm die Glückwünsche der Organisatorinnen Christelle Andre und Petra Weßling (r) entgegen.

    Seit 30 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Metelen und Château-Renard. Grund für ein festlich-turbulentes Wochenende.

  • Will Mollen war 53 Jahre beim Kreis

    Do., 04.04.2019

    Start ins Berufsleben als 13-Jähriger

    Willi Mollen hat als 13-Jähriger seine Karriere beim Kreis Steinfurt begonnen. Jetzt nach 53 Jahren – so lange hat vor ihm niemand beim Kreis gearbeitet – ist er im Ruhestand.

    Heute sind Jugendliche 16 Jahre alt, wenn sie ins Berufsleben starten. Willi Mollen hatte in diesem Alter bereits die Verantwortung für die Bußgeldstelle beim Kreis Steinfurt. Nun ist der Ochtruper im Ruhestand und blickt auf 53 Berufsjahre zurück. Das hat beim Kreis vor ihm noch niemand geschafft

  • Warten auf die Schafe

    Mo., 13.07.2015

    Einsatz auf den Knien

    Auf den Knie in nasser Erde: Die engagierten Metelner geben auch bei ihrem zweiten Treffen im Juli in der Heide alles. Zeit für Gespräche nehmen sie sich aber auch.

    Mitglieder des Heimatvereins, des Hegerings und unter anderen der Feuerwehr waren wieder in der künftigen Heide aktiv. Die Arbeit ist schweißtreibend. Sie ist hart. Nach den Ferien geht es weiter. Weitere Helfer und Helferinnen werden heiß ersehnt - damit dann letztendlich...

  • Gründung des Wirtschaftswegeverbands im Gespräch

    Fr., 07.11.2014

    „Bezahlen müssen Sie es eh“

    Ein intaktes Wirtschaftswegenetz ist für die Landwirte von eminenter Wichtigkeit.

    Für manche sind es Wege, für andere Arbeitsflächen und für Bürgermeister Wolfgang Pieper sind sie kommunales Kapital. Doch egal, welchen Begriff man wählen möchte, fest steht: Die Wirtschaftswege im Stadtgebiet sind vielerorts nicht im besten Zustand und Geld für die Erneuerung fehlt.

  • Entlassfeier an der DHS

    Fr., 20.06.2014

    Das große Ziel gemeinsam erreicht

    Auf der Rathaustreppe stellten sich die Absolventen der Droste-Hülshoff-Schule gemeinsam mit ihren Klassenlehrern zum obilgatorischen Gruppenfoto auf.

    Unter dem Motto „Uns reicht’s – mehr Bildung wäre arrogant“ haben am Freitag 32 Absolventen der Droste-Hülshoff-Schule adieu gesagt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche kamen die Entlassschüler mit ihren Familien und den Lehrern im Bürgerhaus zu einer kleinen Abschlussfeier mit Zeugnisübergabe zusammen.

  • Interview mit Helmut Brüning

    Mi., 18.06.2014

    Viel bewegt für Metelen

    In der Verwaltung hat er am morgigen Freitag seinen letzten Arbeitstag: Nach zehn Jahren als Bürgermeister geht Helmut Brüning in den Ruhestand. Im Tageblatt-Interview hält der 63-Jährige Rückschau auf eine ereignisreiche Zeit an verantwortungsvoller Stelle.

  • Zirkus Musicus begeistert

    Mo., 16.06.2014

    Wunderbare Stars in der Manege

    Dieter Oskamp (Mitte), eingerahmt von den Moderatoren Markus Wesseler und Hildegard Westphal, genoss den zusätzlichen Applaus sichtlich.

    Dass es nur an der zeitgleichen Übertragung eines WM-Spiels lag, wollte Dagmar Jänsch, Geschäftsführerin des Blasorchesters Metelen, nicht als Erklärung für die doch recht überschaubare Anzahl von Zuschauern gelten lassen, als ihr Blick vor Beginn des Konzerts umherschweifte. „Egal, wir würden auch für nur drei Zuschauer alles geben“, sagte sie und versprach damit wahrlich nicht zu viel.

  • Der Anfang ist gemacht

    Do., 12.06.2014

    Erster Spatenstich für den Sportpark Süd

    Ran an die Spaten v.l.: Erich Scheffer (Vorsitzender Gesamtvorstand Matellia Metelen), Markus Ebbing (Betriebleiter Sportstättenbau Boymann), Bürgermeister Helmut Brüning, Dietmar Kemper (Vorsitzender Fußballabteilung Matellia Metelen), Max Forteath (IBR Flutlicht GmbH & Co. KG) und Lars Rußwinkel (Planungsbüro Brinkmann und Deppen) machen den Anfang beim Sportpark Süd.

    Die Mitglieder von Matellia Metelen waren schon fleißig. Jetzt sind die Fachfirmen dran. Am Sportpark Süd erfolgte am Donnerstagmorgen der symbolische erste Spatenstich. Mit dabei war auch Bürgermeister Helmut Brüning sowie Vertreter der Matellia.

  • Verabschiedung der Ratsmitglieder

    Fr., 06.06.2014

    Sieben verlassen den Rat

    Sie verlassen den Rat der Gemeinde Metelen: (v.r.) Margret Hasken (CDU), Dr. Jürgen Schmitter (SPD), Petra Oskamp (UWG) sowie Bürgermeister Helmut Brüning und Dr. Ulrich Klisa (SPD). Reinhard Jock (kleines Bild mit seiner Frau Elfriede) geht nach über 40 Jahren in den Kommunalpolitik-Ruhestand. Es fehlen Guido Looks und Sabrina Beike.

    Im Rat waren sie nicht selten unterschiedlicher Meinung und fochten „so manchen Strauß aus“. Doch bei der Verabschiedung der scheidenden Ratsmitglieder ging es am Donnerstagabend im Rahmen einer Feierstunde im Gasthaus Elling sehr harmonisch zu.

  • Krabbe setzt sich gegen Sievert durch

    So., 25.05.2014

    Krabbe zieht ins Rathaus ein

    Gregor Krabbe kann es kaum fassen: Mit dem Ergebnis des letzten Wahlbezirks steht fest – er ist neuer Metelener Bürgermeister.

    Die sozialdemokratische Bürgermeister-Ära in Metelen ist beendet. Seit Sonntagabend, 19.22 Uhr, steht fest: Der Christdemokrat Gregor Krabbe wird neuer Erster Bürger der Gemeinde. 1857 Metelener (53,3 Prozent) votierten für den 50-jährigen CDU-Mann. SPD-Bewerber Andreas Sievert kam auf 1626 Stimmen (46,7 Prozent). Die Wahlbeteiligung lag bei 68 Prozent.