Helmut Kalthoff



Alles zur Person "Helmut Kalthoff"


  • Start in die Freibadsaison

    Mi., 20.04.2016

    Coburg schaltet die Heizung an

    Das Wasser ist schon in Becken,  jetzt muss es nur noch wärmer werden. Die Coiburg öffnet unabhängig vom Wetter am 1. Mai

    Das Freibad Coburg hat einen neuen Anschluss an die Fernwärmeleitung. Deswegen soll es am 1. Mai geöffnet werden. Ob das Wasser auf eine angenehme Temperatur von 25 Grad kommt, ist aber noch ungewiss.

  • Spender Kalthoff ist unzufrieden

    Do., 05.11.2015

    Coburg: Wärme nicht nur fürs Bad

    Ab Ende Juli konnte das Wasser der Coburg dank Fernwärmeleitung endlich auf 25 Grad beheizt werden. Geschlossen wurde trotzdem Anfang September – wie in den anderen Bädern auch.

    Helmut Kalthoff hat mit seiner Stiftung einen Löwenanteil der Anschlusskosten der Coburg an die Fernwärmeleitung bezahlt. Er ist mit der Entwicklung nicht zufrieden – vor allem mit der frühen Schließung des Bades.

  • Freibad Coburg

    Sa., 19.09.2015

    Bürger wollen Betrieb führen

    Wer führt künftig den Betrieb der Coburg? Auch ein Bürgerverein hat sich jetzt als Träger ins Gespräch gebracht.

    Dem Sportverein DJK ist die Trägerschaft des Freibades Coburg auf dauer zu kostspielig. Die DJK will den Betrieb an die Stadt abgeben. Doch jetzt melden Stammgäste und andere Vereine ihr Interesse an.

  • Freibad-Saison

    Fr., 08.05.2015

    Zusatzheizung für die Coburg

    Die Fernwärmeleitung zum Freibad Coburg wird gerade von den Stadtwerken verlegt. Das Bad will voraussichtlich am 18. Mai öffnen – vorerst nur mit Solarheizung. Der Fernwärmeanschluss wird im Laufe der Saison fertiggestellt.

    Diese Woche hat schon einen Vorgeschmack auf den Sommer geboten: Am Dienstag gab es 23 Grad warme Luft – und Feuchtigkeit als Regen. Voraussichtlich ab Mittwoch (13. Mai) wird es in Münster auch möglich sein, draußen zu schwimmen – unabhängig davon, ob sich bis dahin ein Hochdruckgebiet einstellt, wie Michael Willnath vom Sportamt sagt.

  • Noch in diesem Sommer

    Mi., 15.04.2015

    Fernwärme für das Coburg-Bad

    Das Coburg-Bad wird ans Fernwärmenetz angeschlossen.

    Das Coburg-Bad wird an das Fernwärmenetz der Stadtwerke angeschlossen. Das teilte der Trägerverein am Mittwoch mit.

  • DJK-Sportbad Coburg

    Do., 09.04.2015

    Kaltstart nach „Kinderkram“

    Die Coburg ist wegen des kalten Wassers oft leer. Helmut Kalthoff will mit seiner Spende dafür sorgen, dass die Coburg ans Fernwärmenetz angeschlossen werden kann.

    Helmut Kalthoff wollte 27000 Euro für den Anschluss des DJK-Sportfreibades Coburg ans Fernwärmenetz stiften, aber der Verein zog die Zusage, ihm mit einer Dauerkarte zu danken, zurück. Der Zwist sorgt allenthalben für Kopfschütteln. Beide Seiten wollen aber noch einmal reden.

  • Coburg

    Fr., 20.03.2015

    Freibad: Spende steht auf der Kippe

    Es ist noch offen, ob die Spende für eine Fernwärmeleitung in der Coburg auf Eis gelegt wird. Der Spender erwartet dafür kostenlosen Eintritt ins Bad.

    Der Anschluss für die Fernwärmeleitung für das DJK Sportbad an der Grevener Straße könnte baden gehen. Dabei wollte Helmut Kalthoff aus seiner Stiftung die Kosten in Höhe von 27 000 Euro übernehmen.

  • Beschlossen und verkündet

    Do., 29.11.2012

    Fußballkreis Münster-Warendorf bringt seine Spielklassenreform endgültig auf den Weg

    Beschlossen und verkündet : Fußballkreis Münster-Warendorf bringt seine Spielklassenreform endgültig auf den Weg

    Man kann nicht behaupten, dass die anstehende Spielklassenreform die Fußballvereine im Kreis Münster-Warendorf (Kreis 24) elektrisiert. Jeder Club wurde vom Kreisvorstand über die diversen Vorschläge schriftlich informiert und um eine Stellungnahme gebeten. Schon enttäuschend für die Verantwortlichen, die eine Entscheidung treffen müssen und dabei möglichst den Wunsch der Vereine respektieren möchten, dass es exakt zehn Rückmeldungen gab. „Entweder wird unsere Post nicht aufmerksam gelesen, oder die Leute haben keine Meinung zu diesem Thema“, vermuten der Kreisvorsitzende Norbert Reisener und sein Stellvertreter Helmut Götz.

  • Bald weniger sichere Bezirksliga-Aufsteiger

    Di., 10.07.2012

    Letztmalig zwei Aufsteiger

    Bald weniger sichere Bezirksliga-Aufsteiger : Letztmalig zwei Aufsteiger

    Beim Staffeltag in Drensteinfurt warfen der Kreisvorstand und die Vereinsvertreter ein blick in die „schlanke Zukunft“ des Fußballkreises Münster-Warendorf.

  • Viele Zahlen, eine Menge Emotionen

    Mi., 25.04.2012

    Stadtforum zum Thema Profi-Fußball in Münster - Wird das Preußenstadion saniert?

    Jochen Temme machte anständig Dampf, Hartwig Schultheiß gab sich engagiert, Helmut Kalthoff ließ ein ganzes Lexikon von Zahlen sprechen und Marco de Angelis war im höchsten Maß emotional bei der Sache: Keine Frage, beim Stadtforum des münsterischen Sports zum Thema „Profi-Fußball in Münster – Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten“ wurden alle Register gezogen.