Henning Rehbaum



Alles zur Person "Henning Rehbaum"


  • CDU-Bundestagskandidatur

    Fr., 23.10.2020

    Drei sind scharf aufs Berlin-Ticket

    Henning Rehbaum (47) aus Albersloh ist Landtagsabgeordneter und vertritt den Südkreis.

    Drei CDU-Mitglieder wollen für den Bundestag kandidieren und die Nachfolge von Reinhold Sendker antreten. Die Bewerber sind: Henning Rehbaum, Markus Höner und Katrin Schulze Zurmussen. Ende Januar will die CDU entscheiden, welcher dieser drei Bewerber ins Rennen gehen soll.

  • Vereinsvertreter loben „Moderne Sportstätte 2022“

    Fr., 16.10.2020

    Es ist noch Geld zum Verteilen da

    Vereinsvertreter trafen sich mit Spitzen des Kreissportbundes und dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum (4.v.l.).

    Das Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ sorgt dafür, dass Vereine mit eigenen Plätzen und Hallen sanieren und modernisieren können. Dafür gab‘s jetzt Lob und Dank.

  • Henning Rehbaum (CDU) kandidiert für den Bundestag

    Mi., 07.10.2020

    „Mann der Mitte“ will nach Berlin

    Henning Rehbaum (CDU) will für den Bundestag kandidieren.

    Er ist der erste von mehreren möglichen Bewerbern, die ihre Kandidatur öffentlich machen: Henning Rehbaum will für den Bundestag kandidieren.

  • CDU-Kandidaten bringen sich in Stellung

    Di., 06.10.2020

    Der Run auf den Bundestag

    Die Debatte im Bundestag

    Die CDU im Kreis Warendorf braucht einen neuen Bundestagskandidaten. Oder eine Kandidatin. Denn auch die Frauen-Union will eine Bewerberin ins Rennen schicken.

  • Neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

    Fr., 18.09.2020

    Für alle Eventualitäten gewappnet

    Der Fuhrpark der Feuerwehren Telgte, Everswinkel und Ostbevern wurde um zwei Fahrzeuge für den Katastrophenschutz erweitert. Die Übergabe übernahm Landrat Dr. Olaf Gericke.

  • Fahrzeug für den Katastrophenschutz übergeben

    Mi., 16.09.2020

    Für alle Eventualitäten gewappnet

    Über die neuen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz freuen sich: (v.l.) Sebastian Seidel (Bürgermeister Everswinkel), Hubertus Wiewel (stellvertretender Leiter der Feuerwehr Ostbevern), Martin Hülsmann (stellvertretender Leiter der Feuerwehr Everswinkel), Kreisbrandmeister Heinz-Jürgen Gottmann, Ordnungsdezernentin Petra Schreier, Dr. Susanne Lehnert, Alfons Huesmann (Leiter der Feuerwehr Telgte) Landrat Dr. Olaf Gericke, Wolfgang Annen (derzeit noch Bürgermeister in Ostbevern), die Landtagsabgeordneten Markus Diekhoff und Dr. Christian Blex, Dirk Kleiböhmer (Brandschutz-Dezernent der Bezirksregierung Münster), der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum sowie Wolfgang Pieper.

    Der Fuhrpark der Feuerwehren Telgte, Everswinkel und Ostbevern wurde um zwei Fahrzeuge für den Katastrophenschutz erweitert.

  • Initiative vom Kolping und KAB gegen Lohn-Dumping

    Mi., 16.09.2020

    „Für uns war Corona ein Segen“

    Mitarbeiter in der Fleischbranche arbeiten im Niedriglohnsektor - künftig soll für sie eine Tarifbindung gesetzlich geregelt werden, wünscht sich die Kolping-Initiative „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“.

    Seit zehn Jahren kämpft Werner Schniedermann gegen Lohndumping. Als schon beinahe jede Hoffnung begraben schien, dass sich die Lage verändert, kam Corona. Und jetzt ist alles anders.

  • Verkehrsminister Wüst in Ahlen

    Mi., 09.09.2020

    10,6 Millionen Euro maximale Starthilfe für die Osttangente

    Das steht‘s: 10,6 Millionen Euro. MdL Diekhoff, Minister Wüst, Bürgermeister Berger und MdL Rehbaum vor der VHS.  

    Das Land NRW unterstützt den ersten Abschnitt der Ahlener Osttangente mit 10,6 Millionen Euro. Verkehrsminister Hendrik Wüst übergab den Förderbescheid am Mittwochnachmittag mit dem Hinweis der landesweit größten Einzelprojektförderung 2020.

  • Landtag

    Do., 27.08.2020

    SPD will neue Vergaberegeln für heimische Stahlproduktion

    Der nordrhein-westfälische Landtag debattiert.

    Warum sollten marode Autobahnbrücken in NRW nicht mit bestem heimischen Stahl statt mit chinesischen Billigprodukten repariert werden? Diese Frage wirft die SPD auf. Qualität muss aus ihrer Sicht bei öffentlichen Aufträgen mehr Gewicht neben dem Preis erhalten.

  • Land finanziert Hilfe für Flüchtlinge

    Di., 25.08.2020

    Traumazentrum kann seine Arbeit fortsetzen

    Das Traumazentrum kann seine Arbeit fortsetzen: Rober Ibish, Nicole Salm, MdL Markus Diekhoff, Angelika Dittmann, Elif Eker, MdL Daniel Hagemeier, Dietmar Zöller, Jaqueline Gehrcke, MdL Henning Rehbaum und Katharina Wanninger (v. l.).

    Für drei Jahre übernimmt das Land die Förderung des Psychosozialen Traumazentrums (PTZ) für Flüchtlinge. Weitere 30 000 Euro erhofft sich die Einrichtung vom Kreis Warendorf sowie den Städten Ahlen und Hamm.