Henrik Kristoffersen



Alles zur Person "Henrik Kristoffersen"


  • Ski-alpin-Weltcup

    So., 31.01.2021

    WM-Generalprobe: Straßer vermasselt Chamonix-Slaloms

    Fuhr in Chamonix erneut hinterher Linus Straßer.

    Linus Straßer wollte sich nach zwei Slalom-Ausfällen wieder in Schwung bringen für die WM. In Chamonix aber wurde er wieder deutlich abgehängt. Der Münchner bemühte sich um Optimismus. Allerdings muss er für den Saisonhöhepunkt in Cortina einiges ändern.

  • Riesenslalom in Adelboden

    So., 10.01.2021

    Schock und Ärger nach schlimmem Sturz - «Lebensgefährlich»

    Tommy Ford aus den USA reißt bei seinem Sturz auch ncoh Streckenposten mit.

    Der böse Sturz von Tommy Ford trübt das lange Adelboden-Wochenende. Obwohl aus dem Krankenhaus erste vorsichtige Entwarnung kommt, sorgt der Unfall des Amerikaners für Ärger in der Ski-Gemeinde. Vor allem ein norwegischer Technik-Star ist empört.

  • Weltcup

    Fr., 27.11.2020

    Erstes deutsches Alpin-Podium: Schmid Dritter in Lech/Zürs

    Alexander Schmid wurde beim Parallel-Weltcup in Lech/Zürs Dritter.

    Nach dem Dämpfer durch die Verletzung von Thomas Dreßen haben die deutsche Skirennfahrer sportlich für gute Nachrichten gesorgt. Alexander Schmid raste im Parallel-Rennen von Lech/Zürs auf das Podest und war richtig happy. Auch ein Teamkollege war schnell.

  • Ski alpin

    So., 08.03.2020

    Dreßen schließt überragende Speed-Saison ab - Maier stolz 

    Thomas Dreßen belegte bei der letzten Abfahrt der Saison den achten Rang.

    Seine fabelhafte Comeback-Saison beendet Thomas Dreßen als Gesamt-Zweiter in der Abfahrtswertung. Für die Absage des Weltcup-Finals in Cortina wegen des Coronavirus zeigen die Sportler Verständnis, auch wenn sie die WM-Generalprobe gern gefahren wären.

  • Ski alpin

    Mo., 02.03.2020

    Pinturault nun im Gesamt-Weltcup vorn - Luitz starker Achter

    Alexis Pinturault aus Frankreich gewann den Riesenslalom in Hinterstoder.

    Stefan Luitz meldet sich nach mehrwöchiger Krankheit mit einem beachtlichen achten Platz im Riesenslalom zurück. Nicht zu schlagen ist erneut der Franzose Alexis Pinturault, der nun auch im Gesamt-Weltcup führt.

  • Ski alpin

    Sa., 22.02.2020

    Zubcic gewinnt als erster Kroate einen Weltcup-Riesenslalom

    Filip Zubcic sicherte sich den ersten Sieg seiner Karriere.

    Skirennfahrer Filip Zubcic hat als erster Kroate einen Riesenslalom gewonnen. Er krönte im zweiten Lauf eine furiose Aufholjagd und profitierte dabei auch von den windigen Bedingungen. Alexander Schmid aus Oberstdorf kam nicht über den 20. Platz hinaus.

  • Nachtrennen

    Di., 28.01.2020

    Slalom-Ass Straßer mit Platz 13 in Schladming zufrieden

    Linus Straßer beim Nachtslalom in Schladming.

    Zum Abschluss der vielen Slalom-Rennens im Januar jagten die besten der Welt über die Planai in Schladming. Den Sieg holte sich dort wieder einmal ein Norweger. Der einzige Deutsche im Finale verpasste die Top 10, fand aber dennoch Grund zur Zufriedenheit.

  • Ski alpin

    Do., 16.01.2020

    Wer folgt auf Hirscher? - Speedfahrer wieder mit Chancen

    Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde will den Gesamtweltcup der Skirennfahrer gewinnen.

    Erstmals seit acht Jahren gibt es wieder einen neuen Sieger im Gesamtweltcup der Skirennfahrer. Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher gelten alte Gewissheiten nicht mehr, auch Speedfahrer haben wieder eine Chance. Für Deutschland gilt das aber nicht.

  • Weltcup Ski alpin

    So., 12.01.2020

    Slalom-Fahrer Straßer überzeugt als Sechster in Adelboden

    Fuhr im Slalom beim Weltcup in Adelboden auf Rang sechs: Linus Strasser.

    Dank eines furiosen zweiten Laufs mit Bestzeit von Linus Straßer beim Slalom in Adelboden fällt die DSV-Bilanz des Wochenendes nicht ganz so vernichtend aus. Für den Münchner ist Rang sechs die beste Platzierung dieses Winters.

  • Ski alpin

    So., 22.12.2019

    Schmid nach Aufholjagd 13. in Alta Badia

    Alexander Schmid rast in Alta Badia über die Piste.

    Alta Badia (dpa) - Die deutschen Skirennfahrer haben beim Riesenslalom von Alta Badia einen durchwachsenen Tag erlebt. Nachdem Stefan Luitz die Qualifikation für das Finale verpasst und eine große Niederlage kassiert hatte, gelang Alexander Schmid im zweiten Lauf eine Aufholjagd.