Herbert Figgener



Alles zur Person "Herbert Figgener"


  • Reiten: Turnier des RV Geisterholz

    Di., 11.02.2020

    Alexander Rottmann gewinnt 100. M-Springen

    Alexander Rottmann vom RFV Vornholz (gr. Bild), hier mit Amity FBH, gewann beim Turnier in Oelde wohl das 100. M-Springen in seiner Reiterlaufbahn.

    Von Orkan Sabine ist das Spring- und Dressurturnier des Reitvereins Geisterholz weitgehend verschont geblieben. So konnte Alexander Rottmann vom RV Vornholz erneut seine Klasse im M-Springen unter Beweis stellen. Es war nach offiziellen Daten sein 100. Sieg.

  • Reiten: Spring- und Dressurturnier des Reitvereins Geisterholz

    Di., 11.02.2020

    Alexander Rottmann gewinnt 100. M-Springen

    Von Orkan Sabine ist das Spring- und Dressurturnier des Reitvereins Geisterholz weitgehend verschont geblieben. So konnte Alexander Rottmann erneut seite Klasse im M-Springen unter Beweis stellen. Es war nach offiziellen Daten sein 100. Sieg. Am Dienstag geht es in Oelde mit dem Late Entry weiter.

  • Reiten: Spring- und Dressurturnier des Reitvereins Geisterholz

    Mo., 10.02.2020

    Alexander Rottmann gewinnt 100. M-Springen

    Alexander Rottmann vom RFV Vornholz (gr. Bild), hier mit Amity FBH, gewann beim Turnier in Oelde wohl das 100. M-Springen in seiner Reiterlaufbahn.

    Von Orkan Sabine ist das Spring- und Dressurturnier des Reitvereins Geisterholz weitgehend verschont geblieben. So konnte Alexander Rottmann erneut seite Klasse im M-Springen unter Beweis stellen. Es war nach offiziellen Daten sein 100. Sieg. Am Dienstag geht es in Oelde mit dem Late Entry weiter.

  • Reiten

    Di., 04.02.2020

    Vier volle Turniertage ab Freitag beim RV Geisterholz

    Springreiter Thomas Eikenkötter darf beim Turnier seines Heimatvereins RV Geisterholz als Starter natürlich nicht fehlen.

    Die Turniersaison bei den Pferdesportlern nimmt so langsam Fahrt auf. Ab Freitag treffen sich die Dressur- und Springreiter an vier Tagen beim RV Geisterholz. Dazu gehört auch ein Late-Entry-Turnier.

  • Reiten: K+K-Cup 2018 – Westfalentag

    Do., 11.01.2018

    Platz vier für Lütke-Harmann mit dem KRV Warendorf

    Reinhard Lütke-Harmann 

    Beim Westfalentag zum Auftakt des K+K-Cups am Mittwoch hat Reinhard Lütke-Harmann (RV Albersloh) mit dem Springteam des Kreisreiterverbandes Warendorf das Treppchen knapp verpasst. Gegenüber der Qualifikation gab es aber im Finale noch eine Verbessrung.

  • Reiten: Münsterländer Pferdestärken-Cup

    Fr., 26.08.2016

    KRV-Equipe holt Silber

    Thorben Kurzhals trug mit einer starken Leistung zum guten Ergebnis des KRV Warendorf bei. Am Ende langte es zum zweiten Platz.

    Die Equipe des KRV Warendorf sicherte beim Münsterländer Pferdestärken-Cup den sehr guten zweiten Platz.

  • Reiten

    Fr., 26.08.2016

    Rang zwei vor dem Schloss

    Nicole Franzke vom RFV Milte-Sassenberg vertrat in Münster auf Esperado die Farben des Kreisreiterverbandes Warendorf bei der S-Dressur.

    Die Mannschaft des Kreisreiterverbandes Warendorf hat den Münsterlander Pferdestärken-Cup beim Turnier der Sieger in Münster auf Rang zwei beendet. Vor einer erneut großen Kulisse und besten Bedingungen auf dem Schlossplatz war der Mannschaftswettbewerb von Anfang bis Ende spannend.

  • Reiten

    Mi., 16.03.2016

    Volles Programm mit 95 Paaren

    Platz sechs in der M*-Dressur holten Annika Struß und Dream of Dance.

    Vier Prüfungen hatte der RV Geisterholz bei seinem ersten Dressur-Late-Entry am Dienstag im Programm. Dass die Veranstaltung bis zum Abend dauern würde, überraschte Herbert Figgener. „Nee, das hätte ich nicht gedacht“, sagte der Turnierleiter.

  • Reiten

    Di., 17.03.2015

    Natalie Freye ganz vorn

    Allen Grund zum Strahlen hat Natalie Freye: Die Amazone des RV Milte-Sassenberg gewann auf Camillo die Einzelwertung im ersten Durchgang des Springpokals.

    Der RZFV Ennigerloh-Neubeckum ist der erste Sieger im Springpokal der Volksbanken 2015. Null Fehler und 150,37 Sekunden standen am Samstagabend beim Turnier des RV Geisterholz für die Equipe aus der Nachbarschaft auf dem Papier.

  • K+K-Cup in Münster

    Do., 08.01.2015

    „Endlich hat es geklappt“

    Martin Fink und Caretina durften sich einen Abwurf leisten, am Ende gewannen sie mit dem Team des RKV Warendorf das Mannschaftsspringen.

    Der Kreisreiterverband Warendorf hat sich zum ersten Mal den Sieg im Mannschaftsspringen beim Westfalentag des K+K-Cup geholt. Jan Andre Schulze Niehues mit Credo‘s Jumper (RFV Warendorf), Steffen Eikenkötter mit Quirano S (RV Geisterholz) und Martin Fink mit Caretina (RFV Milte-Sassenberg) setzten sich im Finale mit der Winzigkeit von 0,25 Fehlerpunkten vor dem KRV Paderborn durch. Titelverteidiger Borken wurde Dritter.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 111
Warendorf 26
Deutschland 20
Ahlen 18
Telgte 16
Berlin 14
Gronau 14
Steinfurt 13
Lengerich 12
Greven 11

Die aktuell häufigsten

Organisationen Artikelanzahl
SPD 20
CDU 18
Die Grünen 13
Westfälische Nachrichten 13
Preußen Münster 10
EU 9
Kreisliga 9
RKI 9
Bezirksliga 8
DRK 6

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Corona 117
Fußball 24
Regionalliga 12
Virus 10
Todesfall 8
Impfung 6
Impfzentrum 6
Apotheke 5
Homeschooling 5
Innenstadt 5