Herbert von Karajan



Alles zur Person "Herbert von Karajan"


  • Trauer um die Sopranistin Mirella Freni

    Mo., 10.02.2020

    Auch Karajan liebte ihren Gesang

    Mirella Freni

    Wenn sie in Opern von Verdi und Puccini sang, schmolzen die Zuhörer nur so dahin. Zu den großen Bewunderern der Sopranistin Mirella Freni, die 84-jährig gestorben ist, gehörte der Dirigent Herbert von Karajan.

  • Die klassische Musikwelt trauert um Peter Schreier

    Do., 26.12.2019

    Meister des feinen Tenorgesangs

    Peter Schreier, einer der berühmtesten lyrischen Tenöre des letzten Jahrhunderts, starb im Alter von 84 Jahren am Ersten Weihnachtstag.

    Er sang Mozart-Partien mit großer Eleganz, war ein vorbildlicher Lied-Interpret, überzeugte aber auch bei den Bayreuther Festspielen: Im Alter von 84 Jahren ist Peter Schreier gestorben.

  • Neue Ära

    Do., 22.08.2019

    Kirill Petrenko startet bei Berliner Philharmonikern

    Für Kirill Petrenko sind die Berliner Philharmoniker eine «Energiequelle».

    Kirill Petrenko tritt als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker an. Für das Orchester beginnt eine neue Ära.

  • Fest ohne Festakt

    Do., 23.05.2019

    150 Jahre Wiener Staatsoper

    Fast endloser Jubel und tödliche Kritik - die Wiener Staatsoper feiert 150. Jubiläum.

    Ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde und der Selbstmord des Architekten nach Presse-Kritik: Um die Wiener Staatsoper ranken sich viele Geschichten - auch die eines legendären Proteststurms.

  • Hochglanzspektakel

    Fr., 12.04.2019

    Osterfestspiele: Wagners «Meistersinger» und Zukunftsfragen

    Der deutsche Tenor Klaus Florian Vogt (M) singt den Walther von Stolzing in «Die Meistersinger von Nürnberg».

    Werden die Berliner Philharmoniker unter ihrem neuen Chef Kirill Petrenko zu den Osterfestspielen Salzburg zurückkehren? Seit Münchens scheidender Opernchef Nikolaus Bachler zum neuen Intendanten der Osterfestspiele ab 2022 gekürt wurde, gibt es Spekulationen.

  • Exklusives Jugendkonzert im Vorfeld

    Mo., 05.11.2018

    Klavierabend mit Justus Frantz

    Pianist und Dirigent Justus Frantz spielt am 30. November im Bürgerhaus.

    Einen Klavierabend der besonderen Klasse dürfen Musikliebhaber am Freitag, 30. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus erwarten.

  • «Goodbye, Sir Simon»

    Mo., 18.06.2018

    Rattle hört bei Berliner Philharmonikern auf

    Sir Simon Rattle dirigiert auf dem Platz vor dem Kulturforum die Berliner Philharmoniker (2016).

    Sir Simon Rattle verabschiedet sich von den Berliner Philharmonikern. Mit ihm wurde das Orchester fit für das 21. Jahrhundert.

  • Konzert mit Justus Frantz

    So., 29.04.2018

    Der Meister weiß zu überzeugen

    Aus Solidarität mit den hier lebenden Juden und um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen, trug Justus Frantz während seines Auftritts in Freckenhorst eine Kippa.

    Ein großer Pianist der guten „alten Schule“ gab sich am Freitagabend in der LVHS die Ehre. Justus Frantz interpretierte Werke von Ludwig van Beethoven.

  • Klassiker

    Do., 29.03.2018

    Liebe zum Bewährten - Opernhäuser pflegen ihre Oldtimer

    Erster Akt der Oper «Tosca» 2010 an der Wiener Staatsoper.

    An der Wiener Staatsoper jährt sich zum 60. Mal eine legendäre Inszenierung von Giacomo Puccinis «Tosca», die schon 600 Mal gezeigt wurde. Auch andere Opernhäuser hegen und pflegen ihre Oldtimer.

  • Der Dirigent Mariss Jansons wird 75 Jahre alt

    Fr., 12.01.2018

    Uneitler Meister am Pult

    Mariss Jansons beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das er schon dreimal leitete.

    Wer als „Pultstar“ gefeiert wird, ist wohl selten frei von Eitelkeit – man denke an Karajan, Bernstein, Maazel ... Der lettische Dirigent Mariss Jansons hingegen, den die besten Orchester der Welt mit Wonne einladen, kann auf viele der üblichen Maestro-Etiketten verzichten: Er ist weder Taktstock-Zampano noch Magier oder Sphinx am Pult, gilt auch nicht als Despot oder gar Choleriker. Wahrscheinlich ist sein Name deshalb über den Kreis der Klassik-Kenner hinaus kaum geläufig. Die aber lieben und bewundern ihn als souveränen und uneitlen Orchesterleiter. An diesem Sonntag wird er 75 Jahre alt.