Hermann Hesse



Alles zur Person "Hermann Hesse"


  • Semestereröffnung der Weiterbildungseinrichtungen VHS und FBS

    Di., 27.08.2019

    Es geht „auf zu neuen Ufern“

    Anja Bilabel

    Zur gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung des neuen Semesters laden die Gronauer Weiterbildungseinrichtungen Familienbildungsstätte und Euregio-Volkshochschule am 10. September (Dienstag) um 19.30 Uhr ins Studio in der Brücke, Parkstraße 1, ein. Passend zum Semesterbeginn geht es „Auf zu neuen Ufern“. Unter dem Motto „Die Welt – unser Traum“ bekommen die Besucherinnen und Besucher ein atmosphärisches Hörstück mit Kopfkino-Effekt dargeboten.

  • Männerstimmen gesucht

    Fr., 23.08.2019

    Chor unter neuer Leitung

    Die Emsdettenerin Annette Richter-Westermann.

    Die Emsdettenerin Annette Richter-Westermann übernimmt die Leitung des Sinfonischen Chores.

  • Abitur 2019: Overberg-Kolleg Münster

    So., 30.06.2019

    Mit Disziplin und Tatkraft zum Erfolg

    Das Overberg-Kolleg verabschiedete seine Abiturienten.

    33 Abiturienten verabschiedete jetzt das Overberg-Kolleg, das Weiterbildungskolleg des Bistums Münster. Drei Jahre hatten die Studierenden die Schulbank gedrückt, um ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg zu erwerben. 

  • Wort und Musik zum Internationalen Tag der Frau

    Mi., 13.02.2019

    Entspannt mit Lyrik, Prosa und Flötentönen

    Schauspielerin Anja Bilabel (l.) und Flötistin Marcela Margaritva gestalten den kulturellen Vormittag zum Internationalen Tag der Frau im Ratssaal. Der Vorverkauf dafür läuft, eine Tageskasse gibt es nicht.

    Wie schon gelegentlich in früheren Jahren, so lädt der Arbeitskreis Literatur im Kulturkreis anlässlich des diesjährigen Internationalen Tags der Frau am 10. März zu einer Vormittagsveranstaltung ein. Unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern. Die Welt unser Traum.“ wird die Schauspielerin Anja Bilabel ein atmosphärisches Kammerhörstück mit Geschichten und Gedichten aus dem deutschen Raum präsentieren. Beginn ist um 11 Uhr im Rathaus.

  • Ausstellung

    Di., 27.11.2018

    Germanisches Nationalmuseum zeigt Helmut Kohls Wanderschuh

    Der Wanderschuh von Helmut Kohl.

    Millionen Menschen in Deutschland wandern. Doch wie hat sich das Hobby entwickelt? Wie fing es an? Antworten gibt eine Ausstellung.

  • Ehrung beim Buchsonntag in Vorhelm

    Mo., 05.11.2018

    Piecha: „Was wären wir ohne Angela?“

    Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Vorhelmer Pfarrbücherei freuten sich mit ihrer Jubilarin Angela Diethe (4. v. r.). Heinz Piecha (3. v. r.) sprach dazu lobende Worte.

    Die Ehrung von Angela Diethe, die seit einem Vierteljahrhundert in der Vorhelmer Pfarrbüchere arbeitet, stand im Mittelpunkt des Buchsonntages in St. Pankratius.

  • Musikalischer Rezitationsabend im Bürgerhaus

    Fr., 28.09.2018

    Echte „Lieblingsstücke“

    Iron (l.) und Kurt Kösters tragen die Stücke, deren Auswahl auf die Vorlieben ihrer Zuhörer zurückgeht, frei vor.

    Klassisches und Modernes, Ernstes und Humorvolles: Die beiden Literaturfreunde Kurt und Iron Kösters haben mit einem feinen Gespür für die Vorlieben ihrer Zuhörer die schönsten Gedichte und Erzählungen für einen besonderen Rezitationsabend am Sonntag, 7. Oktober, um 17 Uhr im Saerbecker Bürgerhaus zusammengestellt.

  • Literarische Gesellschaft

    Di., 18.09.2018

    Hermann Hesse Literaturpreis für Thomas Hettche

    Thomas Hettche.

    Der 1964 bei Gießen geborene Autor wird für seinen 2017 erschienenen Essayband «unsere leeren herzen. Über Literatur» ausgezeichnet.

  • Ungeist und Nazi-Terror

    Di., 11.09.2018

    Das «heimliche Deutschland»: Hesses Briefe 1933 bis 1939

    «In den Niederungen des Aktuellen» - Hermann Hesse war ein eifriger Briefeschreiber.

    Hermann Hesse war nicht nur der Autor des «Steppenwolf», sondern auch ein ungemein fleißiger Briefeschreiber. Die jetzt veröffentlichten Briefe aus den Jahren 1933 bis 1939 dokumentieren seine Verzweiflung am «hysterischen Deutschland».

  • Hesse-Klassiker

    Mo., 27.08.2018

    Drehstart für «Narziss und Goldmund»

    Sabin Tambrea (l) als tiefreligiöser Klosterschüler Narziss und Jannis Niewöhner als ungestümer Goldmund beim Drehstart des Kinofilms "Narziss und Goldmund".

    Den Roman kannte jeder Hippie. Jetzt wird Hesses «Narziss und Goldmund» verfilmt.